Monate: Mai 2016

Draußen grün. Gärtnern mit Kindern.

WERBUNG   Ab nach draussen – wir gärtnern! Draussen sind Kinder sowieso gerne. Schon früh sind Kleinkinder auch zum Mitmachen im Garten zu begeistern: Erde, Schauferl, Wasser, Steine, Stöckchen und Sand sind tolle Elemente, sie sind neugierig und experimentierfreudig!   Zum Fühlen, Bestaunen, Graben und eben auch zum Einpflanzen „eigener“ Blumen und Pflanzen. Gegossen wird dann mit der eigenen kleinen Gießkanne! Nicht nur die Gartenarbeit an sich kann genossen werden. Die verschiedenen Ecken mit unterschiedlichen Pflanzen bzw. die bunten Tröge und Töpfe können durchaus als Ruheoasen und Orte der Rückkehr im stressigen Alltag benutzt werden. Unsere lebendigste Geschichte dazu könnt Ihr hier nachlesen. klick. Garten- und Balkon-Tipps Ich habe mich trotz Garten gegen große Beete und für Töpfe entschieden, weil wir keine großen Mengen einer Sorten ernten wollen. Die Pflege ist so einfacher. – Und die Tipps gelten also auch für „Balkonien“! Der Klassiker: Kresse – so einfach, weil ganzjährig pflanzbar, super schnell wachsend und auch ohne Erde in der Küche zu säen. Am Besten auf ein Teller oder Untersetzer etwas Watte geben, befeuchten und …

Wochenende in Bildern 28. und 29. Mai

Wow, das war ein Wochenende! Von Donnerstag bis Sonntag nur Sommer, Sonne und wir VIER. Ich habe dafür sogar ein ein Treffen mit den liebsten Bloggerinnen (Österreichs Familienblogs) abgesagt. Und wisst Ihr was, es war gut! So war dieses lange (österreichischer Feiertag am Donnerstag) ein gutes Urlaubswochenende und fast analog – ich habe seit langer Zeit mal wieder vergessen, mein Handy aufzuladen und bin deshalb kaum zum Bilder machen  gekommen. Wir haben viel Zeit auf „unserem“ Spielplatz verbracht: Weiden ist so gemütlich! Schwestern. Kurz nach und kurz vor dem nächsten Gerangel… ? #thesetwo #meinezwei #mumblogger #mumlife #sommer #draussen Ein von Die kleine Botin (@diekleinebotin) gepostetes Foto am 28. Mai 2016 um 6:08 Uhr Was wir noch gemacht haben? Naja, unterm Strich nicht viel: das Wohnmobil gepackt und losgefahren. Am Neusiedlersee hab ich dann sogar ein Treffen mit Freunden abgesagt, weil wir einfach plan- und terminlos chillen wollten. Eine Rund mit dem neuen Burley-Radanhänger konnte ich drehen (bis zum nächsten Eissalon…. HIHI!) Den Mädchen hat es auch sehr viel Spaß gemacht, endlich mal MIT PAPA viel …

„Sei doch einmal vorsichtig!“ Warum ermahnen wir dauernd?

„Sei doch einmal vorsichtig!“ So geschehen vor einiger Zeit in einem Spielbereich: eine kleinkindgerechte Rutsche, Kletter- und Spielmöglichkeit mit Matten am Boden neben einem Kaffeehaus. Drei kleine Kinder im Alter von 2-3 Jahren, darunter die „ganz kleine Botin“, spielen laut und fröhlich. Die Kids sind begeistert, laufen hin, klettern rauf, rangeln ein bisschen vor der Treppe. Kein Kind quengelt oder weint, dann ein Papa: „So, kleines Fräulein, jetzt schaust Du aber mal!“ „Jetzt lass doch mal die anderen Kinder!“ „Pass doch auf, wo Du hingehst!“ „Sei doch mal vorsichtig!“ „Hier, stoß Dir nicht den Kopf!“ „Kuck nach vorne!“ „Nein, naiiiiin, WIR klettern nicht von hinten auf die Rutsche!“ „Ach, was hast Du denn jetzt schon wieder gemacht?“ …. Das sind die Sätze, die er seiner 2,5 Jahre alten Tochter an den Kopf geworfen hat. Oder zumindest die, die ich mir gemerkt habe.. Innerhalb weniger Minuten. Zurechtweisungen dieser Art kommen beim Kind beinhart an. Immerhin unterstellt man seinem Kind nicht zu schauen oder es einfach nicht zu können. Oft sogar in Dauerschleife…. Ich sitze so daneben …

„Wie spät ist es?“|Wir lernen Tick-Tack mit flikflak.

WERBUNG   „Wie spät ist es?“ flikflak weiss Bescheid. Diese Frage kommt jeden Tag mindestens 10x. Gleich in der Früh nach dem Aufstehen, ob wir es auch wirklich „rechtzeitig“ in den Kindergarten schaffen. Frl. Tochter interessiert sich nun seit einigen Monaten (es hat mit etwa 4,5 Jahren begonnen) für die Uhrzeit. Es muss für ein Kind immens schwer sein zu begreifen, warum die Zeit manchmal so schnell vergeht und man dann wieder „ewig“ auf etwas warten muss…. Ich persönlich finde es sehr schwer, Zeitbegriff zu lehren und so bin ich froh, dass ich bei der Suche nach einer geeigneten Kinderuhr auf flikflak gestoßen bin. – Wirklich daran vorbei kommt man ohnehin nicht, die renommierte Marke wird seit 1987 verkauft. Ich hatte als Kind selber eine flikflak Uhr! FLIK UND FLAK „Flik und Flak“, so heissen die beiden Zeiger auf der Uhr, sind Geschwister: Flik, der große Bruder zieht als Minutenzeiger schnell von Zahl zu Zahl und die kleine Schwester Flak braucht für ihren Weg rund um die Uhr, von Stunde zu Stunde etwas länger. Mit …

Trendy Kinderzimmer-Accessoires

Wer gerade sein Kinderzimmer einrichten oder umgestalten möchte, wird online fündig: ein heißer Tipp ist die niederländische Firma a little lovelycompany! Auf der Foto- und Trend-Plattform Instagram sind die extrem süßen Sachen schon eine Weile nicht mehr wegzudenken. Ich habe meine Favoriten aus der neuesten Kollektion herausgesucht. Generell kann man hier unterscheiden zwischen PASTELL und MONOCHROM – softeisfarben und einfach nur schwarz-weiss-grau, beides richig im Trend und auch gemixt im Kinderzimmer schön! Die schönen Sachen findet Ihr alle im Online-Shop! Das hier finden wir richtig toll: PASTELL MONOCHROM Die Sachen eignen sich auch perfekt als Geschenke: Lightboxes können immer wieder selber mit Buchstaben ausgestattet werden und begleiten so viele Familien-Abenteuer im Alltag. Super sind auch die kleinen süßen Schlaflichter, Wolken, Birnen und Ananas passen in jedes Kinderzimmer!  

Sommerbasics für Babys | TROPICAL STYLE

WERBUNG Wohooooo, endlich ist es warm! Ich liebe die Babysachen für den Sommer, die Overalls und Romper! Es sieht einfach zu entzückend aus und ist obendrein recht praktisch. Das Baby braucht nicht mehr als ein Shirt, wenn es richtig warm ist und trotzdem ist das Baby nicht „halb nackt“, wenn man es aus dem Kinderwagen hebt. Auch beim Tragen ist ein kompletter Anzug die einfachste Lösung und völlig frei von Gewurschtel. Die angeschnittenen Beinchen und die Rüschendetails sind süße Details. Besonders coole Mini-Teile im TROPICAL STYLE  habe ich bei Babyzeit in Wien gefunden. Der kleine und wunderschöne Shop Babyzeit in der Lindengasse ist bereits seit 2 Jahren offen und bekannt für chemiefreie, zauberhafte Baby- und Kinderkleidung. Hier gibts jede Menge Bio- bzw. Organic-Basics für die Kleinsten. Eine Short und ein Sweater zum Überziehen nach dem Schwimmen für die Kids sind mir auch sofort aufgefallen…. Helle, sommerliche Farben und kindliche Prints machen das Sommer-Outfit kindertauglich. Als Kombination sind kurze Jeans oder halblange Leggings für den Spielplatz super. Baumwoll-Sweat und -Jersey lassen sich gut waschen und sind …

Raus in den Sommer … Tchibo Surf und Sport Kollektion

WERBUNG Es ist ja kaum zu fassen, aber nun sind die Temperaturen wirklich höher als 14 Grad! JUHU! Für uns heisst das ab an den See! Rein ins Wohnmobil und dann gehts los: das kommende, lange Wochenende werden wir wieder gemeinsam verbringen und ganz viel Zeit am und im Wasser sein. Standuppaddeling for the win! Ich mache nicht mehr so viel Wassersport viel früher (das Kite-Surfen hat momentan Pause), aber mit einem Board bin dich trotzdem gern unterwegs:  Stand-Up-Paddeln begleitet uns nun schon seit einigen Sommersaisonen und bringt extrem viel Spaß! Frl. Tochter hat Exklusiv-Zeit mit Papa, Papa kann trainieren und ich kann auch ein bisschen Ruhe auf dem Wasser finden. Die gleichmäßigen, ruhigen Züge mit dem Paddel sind toll um runter zu kommen von der Hektik des Alltags und ja, ich finde es super, dass ich hier kein Geschrei und „Mamiiiiiiiii!!!!!“ höre, wenn ich neben den Schilfhalmen dahingleite und den Libellen zusehe! Wichtig ist mir die Ausrüstung: wenn es kühl ist, dann nie ohne Neopren, bei Sonne ist mein UV-Shirt ein notwendiger Begleiter! Davor …

Wochenende in Bildern 21. und 22. Mai

Ich habe diese Woche leider nicht so viele Fotos für Euch. Grund war am Samstag eine lokale Veranstaltung, die ich mit organisiert habe: der 3. „Wir sind Kinder“-Infotag ist hier (reibungslos) über die Bühne gegangen. Der Verein präsentiert 1x pro Jahr seine Mitglieder und deren Angebote für Familien bei uns im Bezirk. Es war viel Arbeit davor und am Samstag und wenig Zeit für Fotos… Der Sonntag war dann ruhig und gemütlich, wir haben gebruncht. In einem der schönsten Gastgärten Wiens (Bericht folgt…) hatten die „ganz kleine Botin“ und ich viel Freude am Essen und mit Freunden! Nach dem Essen waren wir noch ein Stück spazieren: Dann waren wir noch einen Sprung am 1. Schneiderei-Markt, den eine Bekannte veranstaltet hat. Apropos: endlich habe ich auch geschafft, die fertig zugeschnittenen Leggings für Frl. Tochter zu nähen, die aus allen ihren Hosen raus gewachsen ist. Den Abend konnten wir im Garten ausklingen lassen! Jetzt ist das Wochenende vorbei und ich hundemüde, aber zufrieden! Schönen -sommerlichen- Start in die neue Woche! PS: Falls Ihr noch ein Eis-Rezept zum …

Beeren-Joghurt-Popsicles mit Farbverlauf

Wir lieben Eis | Rezept: Joghurt Ombre Popsicles

  JOGHURT OMBRE POPSICLES Eis zum Schlecken ist das Größte, ich hab es auch als Kind sehr geliebt und mag es noch immer …  Hier habe ich nun ein einfaches -und gesundes- Rezept zum Nachmachen für Euch: 300g griechisches Joghurt 1 Becher Himbeeren (125g) 1 Becher Heidelbeeren (125g) 5 EL Kokosblütenzucker Erst die Beeren und 3 EL Zucker mit dem Stabmixer mixen. Verwendet am besten 3 Gefäße und mischt Euch die „Farben“: Beerenmus + Zucker 4 EL Beerenmus + 100g Joghurt 200g Joghurt + Zucker nach Geschmack Die Beerenmasse in die Popsicles-Form giessen, jede Form ca. 3 cm hoch damit befüllen. Dann die Beeren-Joghurt-Mischung darauf in die Formen füllen. Zum Schluss das Joghurt mit dem Zucker vermischen und als Abschluss in die Formen geben. Die Stiele hineinstecken (Achtung: nicht zu tief…) und die Joghurt Popsicles ca. 5 Stunden einfrieren. Klar bekommen meine Mädchen auch Süßigkeiten, aber wenn es auch eine gesunde Eis-Variante, ohne Farbstoffe und Geschmacksverstärker, zum Schlecken im Sommer bereitsteht, habe ich auch nichts dagegen einzuwenden 😉 HOL DIR GLEICH DAS KOSTENLOSE E-BOOK „EIS, EIS BABY“ …

Hilfe, ich komme nicht weiter. Instahelp kann helfen.

WERBUNG Instahelp kann helfen. Es gibt ihn, den Punkt, an dem man (allein) nicht weiter weiss. Dieser Punkt ist zweifelsfrei immer wieder mitten im Weg. Ohne Vorwarnung. …wenn das Baby gerade mal ein paar Tage alt ist. …wenn die Hormone Besitz von uns ergreifen. …wenn das Baby nur schreit. …wenn der Partner uns „plötzlich“ nicht mehr versteht. …wenn das Kind nicht mehr in den Kindergarten will. …wenn das „große“ Kind das Geschwisterchen nicht (mehr) will. Was ist es bei Euch? ein offenes Ohr Hier ist Hilfe notwendig. Manchmal reicht eine Packung Taschentücher und ein offenes Ohr. Manchmal auch eine Stunde richtig Sport machen oder eine 1-Liter-Box Eis. Aber wirklich weiterkommen wird man nur mit Hilfe. Vom Profi. Leider ist die Zeit oft begrenzt oder der Weg zu weit oder … irgendwas fällt einem dann schon ein, warum man den Familien-Coach nicht hinzuzieht. Aber wenn man bedenkt, dass wir hier Menschen dabei helfen -gesund und glücklich- groß zu werden und in ein eigenes Leben zu finden, ist es naheliegend, diese Aufgabe nicht im Alleingang zu bewältigen. Nicht …