Monate: August 2016

Neugeboren und geliebt. | Was brauchen Babys? Erstlingsbox.

Erstlingsbox. Noch nicht auf der Welt und schon im Mittelpunkt von BRAUCHEN UND HABEN. Die Sachen, die bereits in den Monaten vor der Geburt angeschafft werden, sind unzählig…. Ging es Euch auch so? Wie soll es auch anders sein, gerade beim ersten Kind weiss man noch nicht, was man in den ersten Wochen und Monaten wirklich braucht. Mit gut gemeinten Tipps von allen Bekannten überhäuft und durch das Wälzen von etlichen Ratgebern noch mehr verunsichert… Meine wunderbare Bloggerkollegin von „geborgen-wachsen.de“ Susanne aus Berlin – Ihr kennt sie bestimmt schon, oder? – hat sich nun nach ihrem dritten Kind einer tollen Sache gewidmet: die geborgene Erstlingsbox ist da! Bio und öko. Natürliche und ökologische Materialien, mitwachsende Bodys, Stulpen aus Wolle, Socken, die nicht verloren gehen,  … das sind Basics, die sie nicht nur für ihre eigenen Kinder wirklich gut brauchen konnte. Susanne arbeitet als Familienbegleiterin und lernt so die unterschiedlichsten Bedürfnisse von jungen Familien kennen. Das Wichtigste ist in einer Box zusammengefasst, die ohne Inhalt auch als Babybettchen verwendet werden kann! Schaut mal, wie schön: In …

Wochenende in Bildern 27. und 28. August

Einmal geht’s noch: der Sommer zeigte sich von seiner schönsten Seite! Wir lieben es. Eine schöne Bastlerei, die ich schon lange vor hatte, konnte ich endlich machen, ein kleiner Eis-Salon mit DIY-Eistüten …. mehr dazu gaaaaanz bald! Darum auch richtig klassisch: am See! Aber davor gab es einen schönen Party-Termin, „die Frühstückerinnen“  und die Foodblogger „because you are hungry“ haben ihr erstes Buch „Morgenstund“ präsentiert: tolle Frühstücksrezepte mit viel Hintergrund-Info und wunderschönen Bildern wurden am Samstag vorgestellt. Im sonnigen Gastgarten gab es viel zu entdecken und Ihr dürft mal raten, wer sich die rote Erdbeere geschnappt hat….! Die „ganz kleine Botin“ und ich waren beim Brunch dabei und hatten es schön mit Freunden und gutem Essen. Dann ging es retour zum Auto und weiter… … ab in unseren „2. Garten“! Am Strand des Neusiedler Sees waren die Stunden gefühlt echt kurz. Schwimmen, Eis essen, Sand- und Spielplatz und alles wieder von vorn. Am Abend ist es nun schon nicht mehr so lang hell und wir haben nun die gute Beleuchtung am Burley-Anhänger getestet. Echt super! …

Spielplatz Drachenspielplatz | Berlin

Der Drachenspielplatz in der Schreinerstraße im Friedrichshain Er gehört zu den schönsten Spielplätzen Berlins. Der Drachenspielplatz. Wie der Name schon verrät ist das Highlight des Spielplatzes ein großer Drache. Dieser thront in der Mitte des Spielplatzes und schaut über den ganzen Spielplatz. Ausgestattet ist der Drache mit zwei großen Rutschen und vielen Klettermöglichkeiten. Ich habe schon Kinder gesehen die auf und über den Drachen geklettert sind. Der Spielplatz gliedert sich in zwei Teile. Ein Teil ist eher für die Kleinkinder gedacht und mit einer kleineren Rutsche, Wackeltieren und kleineren Holzteilen ausgestattet. Ein weiterer Teil des Spielplatzes ist mit Schaukeln, Hängeseilen und Kletterstückchen ausgerüstet, hier tummeln sich eher die größeren Kinder. Durch die Lage und Beschaffenheit des Spielplatzes, liegt eigentlich immer ein Teil eher in der Sonne und der andere Teil im Schatten was einige Wanderbewegungen von Familien zur Folge hat. An den Rändern des Spielplatzes gibt es viele Büsche und kleine Pfade die es den Kindern ermöglichen sich zu verstecken und eigene, kleine Höhlen zu erschaffen. Der Spielplatz ist durch Tore gesichert, die gut einsehbar …

Gute Nacht ! | Tipps für guten Schlaf

Gute Nacht! Das Thema Schlaf beschäftigt eine junge Familie wohl kaum wie ein anderes. Kein Wunder, wer kennt es nicht, komplett am Ende, nach einer durchwachten Nacht in den anstrengenden Tag zu müssen…. Horror. Für viele Babys und Kleinkinder sind feste Rituale wichtig: jeden Abend rechtzeitig mit dem Baden und Kuscheln beginnen, das Licht dimmen und für ruhige Athmosphäre sorgen ist echt hilfreich. Besonders nach einem anstrengenden Tag und wenn einfach viel los oder Besuch da war. Das ist schon oft ein einfacher und hilfreicher Tipp. Hier findet Ihr ein paar weitere Ideen und Inspirationen, wie man die Wohnung und den Bereich rund ums Schlafen so angenehm wie möglich gestalten kann. FARBE: Zum Thema Farbe hab ich mir eine Fachfrau, Nicole Hausner vom Malermeister Fachbetrieb Hausner hat mir weitergeholfen. Danke! „Alle Pastellfarbtöne wirken beruhigend, schaffen Wärme und Behaglichkeit. Sie lassen Raumdimensionen größer erscheinen, dunkle Farbtöne hingegen verkleinern einen Raum optisch.“ Die Farbwahl ist besonders schwer finde ich. Besonders bevor das Baby auf der Welt ist, oder das Kind mitentscheiden kann. „Das ist ganz individuell. Es …

Wochenende in Bildern 20. und 21. August

EIN LANGES AUGUSTWOCHENENDE. Wir waren unterwegs: Donnerstag bis Samstag haben wir in Oberösterreich bei meinen Eltern verbracht. Es war ein nettes Wiedersehen mit Oma und Opa, schöne Zeit mit meinen Schwestern und DIE ERSTE PROBEFAHRT MIT MEINEM NEUEN AUTO. Ich bin so happy mit meinem neuen Gefährt, die Wartezeit hat sich gelohnt! Ein detaillierter Bericht folgt sicher noch, aber sovie vorweg: wir konnten bequem ein paar Tage verreisen, im Kofferaum haben ein großer Buggy (Bugaboo Bee3), ein Roller, ein Laufrad und zwei blaue, schwedische Säcke gut Platz… Ein von Daniela von diekleinebotin.at (@diekleinebotin) gepostetes Foto am 12. Aug 2016 um 5:30 Uhr In Gmunden haben wir ein paar sommerliche Spaziergänge mit viel Eis unternommen… …und in der schönen und idyllischen Nachbarschaft meiner Eltern haben wir Tiere und Pflanzen bestaunt, sind morgens barfuß durchs nasse Gras gelaufen (siehe August-Bucketlist…) und die Seele konnte baumeln. Wenn die Mädchen Zeit mit Oma und Opa haben, dann bleiben mir ruhige Stunden… Ihr kennt das! Entschleunigung. #letthembelittle #candidchildhood #mygirls #mylove #thesetwo #sisters #schwestern #siblings Ein von Daniela von diekleinebotin.at (@diekleinebotin) …

Pampers Baby-Dry NEU | im Test

WERBUNG Pampers ist neu. „Was ist in der Windel drin?“ „Wo ist denn das Pipi hin?“ Frl. Tochter hat schon die tollsten Fragen, oft den ganzen Tag. Aber dieses Mal hatten wir einen gute Möglichkeit, der Sache mit der Windel und deren Innerem richtig auf den Grund zu gehen. Windeltests haben hier ja schon fast Tradition und wenn immer es Neuigkeiten gibt, dann sind wir mit dem „blauen Becherl“ zur Stelle! Wir haben ein tolles Test-Paket bekommen: die Pampers Baby-Dry Windel ist gründlich überarbeitet worden. Das Innere, der Saugkern ist jetzt in 3 Kanäle geteilt. An der frischen, trockenen Windel merkt man erst kaum einen Unterschied, die „alte“ und die neue Version sind annähnernd gleich dünn und weich; und das Design weist auf ein Update hin. (Tatstächlich ist sie auch um 5g leichter!) Im Testpaket enthalten waren ein paar Windeln (alt und neu), Lebensmittelfarbe und eine Schere; die wollen es also wirklich wissen. Ab ins Labor…. Wir starten! Setting aufgebaut, Frl. Tochter ist bereit und ab: Die Aufgabe war recht easy: gefärbtes Wasser aka „Labor-Lulu“ …

Spielplatz | Nähe Mannheim

Als Daniela mich fragte, ob ich an ihrer Reihe „Sommer am Spielplatz“ teilnehmen möchte, sagte ich begeistert zu. Denn bei uns in der Nähe gibt es tolle Spielplätze! Ob es der im Tierpark Worms oder im Wäldchen ist, nicht weit ist auch der Waldspielplatz Mannheim oder es gibt sehr schöne in verschiedenen Parkanlagen hier. Auf Danielas Blog wurden ja schon unglaublich tolle vorgestellt. Doch dann spielte ich dies immer wieder gedanklich durch und habe mir überlegt: „Wo verbringen wir denn den Sommer am Spielplatz?“ Die Antwort ist simple. Am liebsten auf unserem Spielplatz hier im Ort! Einfach nur Spaß Auch wenn es kein Feuerwehr- oder Abenteuerspielplatz ist, es ist eben der, wo meine drei Wirbelwinde im Sommer verweilen. Es ist ihre Heimat und daher möchte ich einfach ein paar Impressionen zeigen. Auf dem Weg dorthin laufen wir durch den Lambertuspark. Hier führt es uns meist bei Spaziergängen, wenn sie nicht direkt ins Feld gehen, hin. Auf der großen Rasenfläche toben die Drei oft schon herum, springen Seil, kicken den Fußball und das Feuchtbiotop hat immer …

Was ich als Mama über mich gelernt habe…

Ich lerne mich neu kennen… … jeden Tag, wenn ich ehrlich bin. Wenn meine Grenzen deutlich werden oder ich sie übertreten musste wird es richtig spürbar. Meist merke ich danach, wer und wie ich wirklich bin. Was ich gelernt habe und wirklich versuche zu akzeptieren ist, dass die Intuition viel regelt und ich mir einfach weniger Gedanken machen soll…. Gehirnzermarternde Klassiker der letzten 5 Jahre waren mit Sicherheit diese hier: Breikost? BLW? Was ist richtig?   Wie wird das Kind „sauber“? Pottytraining? Belohnungssystem?   Wie schaffen wir jemals den Schnuller-Entzug?   Wann schläft das Kind im eigenen Bett?     Muss ich mit Kind immer pünktlich daheim sein?   FAZIT: Da waren in den letzten knapp 5 Jahren doch einige AHAs und Learnings dabei. Ganz schwer für  mich als eindeutigen „Kopfmensch“, aber so lerne ich mich dank meinen Kindern jeden Tag noch besser kennen …. Das Wichtigste, das ich über mich und das Leben mit Kindern bisher herausfinden konnte: Lass Dich leiten und nimm es an! Wer wissen mag, wie sich die Dinge bei uns …

Homemade Bio-Eistee mit Pfirsich und Apfel | Rezept

Eistee ist ein tolles Getränk: man kann es gut vorbereiten, schliesslich muss der Tee richig kalt werden und das geht am besten über Nacht im Kühlschrank. Homemade Eistee        Am nächsten Tag ist der Eistee ein angenehmer Durstlöscher für die ganze Familie. Wir haben ihn sehr gern mit, wenn wir mit den Rädern eine Runde drehen oder am Spielplatz! Natürlich darf er auch im Schwimmbad oder beim Picknick im Park nicht fehlen. … und ja, er schmeckt auch daheim!       Ihr braucht: 3 Pfirsiche, 1 kleinen Apfel in Stücke schneiden und in 0,5l Wasser etwa 30 Minuten leicht köcheln lassen. Mit 3 EL Kokosblütenzucker süßen. 3 Bio-Früchteteebeutel, 3 Stück Kardamom-Samen 0,5l Wasser aufkochen und den Tee und übergiessen und ziehen lassen ein paar Stängel Rosmarin und Minze zum Verfeinern und Verzieren Pfirsich-Apfel-Saft dazugiessen und die Tee-Saft-Mischung nochmal eine Stunde ziehen lassen. Dann kann man abseihen: mit einem Tuch im Sieb bleiben auch feine Fasern zurück und der Tee wird ganz rein. Nun über Nacht in den Kühlschrank stellen und dann mit Eiswürfel, Minzeblätter und Rosmarin …

Kindergarten: Mein Baby wird groß. | Fällt es Dir auch schwer loszulassen?

Die Zeit vergeht doch viel zu schnell, oder? Rund um den zweiten Geburtstag ist es für viele Kinder so weit, sie (müssen) lernen, sich auf neue Personen ausserhalb der engsten Familie einzulassen und ihnen zu vertrauen. Der „richtige“ Weg ist schwer zu finden, so es ihn überhaupt gibt. Tagesmutter, Krippe oder Kindergarten? Leider muss diese Entscheidung schon oft sehr früh von den Eltern getroffen werden, weil es wenig Plätze gibt und man schon ein Baby anmelden muss. Es hängt viel von der Persönlichkeit des Kindes ab, wie es sich einlassen kann auf die neue, ungewohnte Umgebung; auf fremde Menschen, auf viele andere Kinder und OHNE Eltern.   Ein von Daniela von diekleinebotin.at (@diekleinebotin) gepostetes Foto am 5. Jul 2016 um 0:09 Uhr Die eigene Haltung trägt zum Erfolg bei. Wenn das Berufsleben oder die Lebensumstände es zulassen, ist ein Start im Tempo des Kindes sicher die stressärmste Möglichkeit um diesen neuen Lebensabschnitt zu beginnen. Es kann tage-, wochen- oder monatelang dauern, bis sich ein Kleinkind mit den Bedingungen / Regeln / Gegebenheiten im neuen Raum angefreundet …