Alle Artikel mit dem Schlagwort: Geburt

Hebamme in Wien | Liebevolle Betreuung und mehr

Ohne Hebamme geht es nicht. Die Kunst der Geburtsbegleitung ist eine alte und über Jahrhunderte gepflegte Wissenschaft. Das Einfühlungsvermögen, das ehrliche Verständnis und der liebevolle und wertschätzende Beistand während der Geburt sind genau so wichtig, wie die umsorgenden Untersuchungen davor und danach. Die Hebamme ermöglicht eine selbstbestimmte Geburt, nimmt Rücksicht auf Wünsche und ist einfach da. Die Möglichkeit, sich von Hebamme begleiten zu lassen, ist eine wichtige, die jeder Frau zusteht, wie ich finde…. Der gewählte Geburtsort ist im Beisein der (vertrauten) Hebamme fast nebensächlich. Sie begleitet, bestärkt, unterstützt, beschützt und wahrt die Rechte der Frau. Hebamme in Wien „Hebamme in Wien“ wurde bereits 2009 von Hebamme Sarah Klarer gegründet und bietet nun werdenen Mütter an zwei Standorten in Wien die Möglichkeit Hebammen-Leistungen in Anspruch zu nehmen. Den „Hebamme in Wien mit Mutter-Kind-Shop“ gibt es im 18. Bezirk (Gentzgasse 40) und im 6. Bezirk (Haydngasse 21). Team Das Team bilden die Hebammen Sarah und Katharina sowie zwei Physiotherapeuten, eine Kleinkindpädagogin, eine Still- und Trageberaterin und eine Shiatsupraktikerin. Ordination Beide Ordinationen sind modern und freundlich ausgestattet, …

Gastartikel: Die Doula

GASTARTIKEL   DIE KLEINE BOTIN hat auch bei mir „vorbeigeschaut“! Einmal in Sachen „Geschwister(S)pass“ und jetzt in Sachen DOULA! Ob ich nicht etwas über die Doula schreiben kann! Doula?!   Doula was? Doula wer?! Ja, noch nicht alle sind mit diesem Begriff vertraut: Eine Doula (sprich „Dula“) ist eine Geburtsbegleiterin! Ganz genau, sie begleitet dich durch die und während der ganzen Geburt hindurch, und nicht nur das: Auch in der Schwangerschaft und im Wochenbett ist sie für dich da – ganz nach deinen Wünschen. Hebamme ist sie allerdings keine. Die Hebamme ist Fachfrau. Die Doula ist Laiin. Aber nicht „ahnungslos“! Und sie ist ganz und gar keine neue Erfindung: Immer schon, in vielen Kulturen, zu vielen Zeiten war das Gebären Frauensache und wurden die werdenden Mütter, die Gebärenden nicht nur von ihren Hebammen, sondern auch von geburtserfahrenen Frauen begleitet. Und diese Tradition will wiederbelebt werden. So hat es sich zumindest gezeigt – denn viele, die es erlebt haben, von einer anderen Mutter, einer anderen Frau, die schon geboren hat, liebevoll begleitet und betreut zu werden, …

Papa sein. Danken wir den Männern.

Gut ein Jahr ist es schon her, dass Fräulein Tochter ihren ersten Schrei getan hat,  2 Jahre, dass der Schwangerschaftstest positiv war und sich damit nicht nur mein Leben gehörig auf den Kopf gestellt hat. In diesen zwei Jahren haben die emotionalen Ups und Downs in einem ungeahnten Ausmaß alles Bisherige in den Schatten gestellt.

Shop-Tip in 1090 Wien (werdende Mamis aufgepasst)

Bevor es mit Shoppen losging, haben Fräulein Tochter und ich uns im Café Nuss, Nussdorferstrasse 9, zu Mittag gestärkt – freundliche Bedienung und die Bereitschaft das Gläschen für die Kleine zu wärmen waren da! Im hellen, freundlichen Nichtraucherbereich sitzt man an grossen Glasscheiben und kann das Treiben auf der Nussdorferstrasse bei einem Café Latte an sich vorbeiziehen lassen. PLUS: Toilette ebenerdig, Sitzbänke sind baby-tauglich; (kleines) MINUS: Frühstück gibts wochentags nur bis 12.00 – schade, es hätte sehr gut geklungen… unser nächstes Ziel: (praktischer Weise schräg gegenüber) be-mom.com, Nussdorferstrasse 4 …umfangreiches Sortiment von hochwertiger Umstandsmode, aber das Mama-Baby-Geschäft hat 2 Schwerpunkte: Stillen und Tragen.