Blogheim.at Logo

Rundum versorgt: 5 aufschlussreiche Gründe für Magnesium

magnesium

Werbung

Der Mineralstoff Magnesium ist ein echtes Wunderding für den menschlichen Körper, dessen Wirkung neben der Muskulatur auch Nerven und Psyche positiv beeinflusst. Im Alltag ist es die Leistungsfähigkeit und der entsprechende Energiepegel, der uns ablesen lässt, ob wir unter anderem auch ausreichend mit Magnesium versorgt sind. Unser Körper kann den so wichtigen und vielseitigen Mineralstoff allerdings nicht selber herstellen, deshalb ist es wichtig, aktiv auf eine ausreichende Versorgung zu achten. Je nach Lebensführung und -umstände kann der Bedarf schwanken und neben einer ausreichenden und ausgewogenen Ernährung bieten hochwertige Nahrungsergänzungsmittel eine gute Möglichkeit, die Mineralstoffversorgung sicher zu stellen.

image002
Power Mineralstoff Magnesium

Magnesium in Lebensmitteln

Die gute Nachricht: der Mineralstoff kommt in vielen Lebensmitteln vor.

Good to know – diese Lebensmittel sollst du essen

  • Cashewnüsse
  • Walnüsse
  • Erdnüsse
  • Rindfleisch
  • Vollkornbrot

Ausserdem ist Magnesium in Haferflocken, Kohlrabi, Bananen oder Vollmilch enthalten.

Das klingt fast zu einfach, oder? Am Ende bestimmen es der Alltag und seine Herausforderungen, ob wir es dann auch schaffen, diese Lebensmittel ausreichend zu konsumieren und vertragen! Es kommt darüber hinaus auch auf die Kombination der Speisen an – so mindern etwa Phytate (in Kleie oder Getreide) die Aufnahme des wertvollen Mineralstoffs. Auch die Einnahme von Medikamenten sowie übermässiger Alkoholkonsum kann eine Rolle spielen und in den Stoffwechsel eingreifen.

5 gute Gründe auf die Versorgung zu achten

  • starke Nerven & Psyche
  • Muskeln und Elektrolytgleichgewicht
  • Verdauung und Herz-Kreislaufsystem
  • Knochen- und Zahngesundheit
  • Energiestoffwechsel

Stress, lass nach

Gerade in Zeiten, wo viel Arbeit und hoher Druck herrschen, kann Magnesium sehr wertvolle Dienste an den Nerven leisten. Das Mineral spielt eine wichtige Rolle in der körpereigenen Herstellung neurologischer Botenstoffe wie Serotonin, Adrenalin und Noradrenalin. Deren Wirkung und Zusammenspiel trägt massgeblich zu einer normalen psychischen Funktion bei. In Lebensphasen mit hoher psychischer Belastung merke ich die positive Wirkung von ausreichend Magnesium und bin insgesamt gelassener und ausgeglichener, wenn ich es regelmässig schaffe, den Bedarf zu decken.

Etwa zwei Drittel des Magnesiums im Körper werden von Knochen und Zähnen beansprucht. Es lohnt sich also auch für deren Stabilität auf eine ausreichende Versorgung zu achten.

Müdigkeit?

Jede Zelle des Körpers braucht den Mineralstoff für den Energiestoffwechsel und aktiviert dort eine Reihe an wesentlichen Enzymen, die dafür sorgen, dass wir nicht zu schnell müde werden.

Muskelspiel

Körperlich erkenne ich ein Defizit in meinem Organismus spätestens dann, wenn ich nach einer Sporteinheit die Muskeln stärker spüre als sonst. Wenn ich Magnesium über einen längeren Zeitraum regelmässig nehme, sind die Vorteile deutlich: Ich werde weniger schnell müde, bin leistungsfähiger und habe keine Krämpfe während oder nach dem Sport.

Ich habe bereits in der Zeit meiner ersten Schwangerschaft begonnen, mich mit dem Thema auseinanderzusetzen, weil ich da auch nachts mit Wadenkrämpfen zu tun hatte und mir meine Gynäkologin die Aufnahme von zusätzlichem Magnesium empfohlen hat. Nicht ohne Grund, wie ich jetzt weiß, denn während der Schwangerschaft und in der Stillzeit liegt der von der von der D-A-C-H Gesellschaft empfohlene Referenzwert der täglichen Magnesiummenge bei 310mg bzw. 390mg und damit höher als für nicht Schwangere.

Welches Magnesium nehm ich nur?

Es ist nicht ganz leicht, den Überblick zu bekommen, aber mit Hilfe einiger Eckdaten habe ich das Magnesiumcitrat von Pure Encapsulations®  für mich gefunden. Bioverfügbarkeit, Löslichkeit und die gute Verträglichkeit bei regelmässiger Einnahme (zwei Kapseln täglich) machen es für mich sehr praktikabel. Eine über den Tag verteilte Einnahme ist ideal verträglich und wird vom Körper besser aufgenommen, denn „mehr ist nicht mehr“ und eine Überdosierung kann abführende Wirkung haben.

image001
Magnesium am besten 2 Mal täglich

Boost me!

Eine ausreichende Versorgung mit dem Mineralstoff ist also eine wichtige Grundlage für genug Energie im schnellen und fordernden Working-Mom-Alltag. In meiner Tasche habe ich immer ein paar Nüsse, weil sie praktisch und vollwertig als Snack dienen und ein leckerer Magnesium-Lieferant sind und auch den Kindern schmecken!

Quelle: purecaps.net

Werbung

banner 1 buch ad managerad banner dkbscfm horprobe 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.