Monate: Februar 2017

Mamarunde | Ich ganz persönlich – 20 Fragen

20 Fragen Die #mamarunde trifft sich wieder! Die ersten Einblicke in unser Leben und hinter die Kulissen von Blog & Co gab es schon vor Weihnachten. Jeannine, Isabelle, Verena, Sabrina und ich sind wieder virtuell zusammengehockt und haben echt aus dem Nähkästchen geplaudert! Schon spanndend, gell? Ich muss ja gestehen, dass ich voll gern solche „Geständnisse“ und Einblicke lese… und wir kennen die Antworten der anderen Bloggerinnen auch noch nicht vor der Veröffentlichung! 1. Was macht dich glücklich? Meine Kinder. Meine Familie und die (wenige) Zeit, die wirklich gemeinsam verbringen! Es sind kostbare Momente, die ich gegen nichts in der Welt eintauschen möchte. 2. Was kann dich ärgern? An mir: Mein Perfektionismus und meine Ungeduld. An anderen: Wenn ich mich nicht ernst genommen fühle. Und wenn ich warten muss – da schliesst sich wohl der Kreis… oder? 😉 3. Welche drei Dinge, würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen? Sonnencreme (muss ich…), ein Buch und einen Notizblock 4. Dein Lieblingsbuch? Das Parfum (Patrick Süskind). Ich habe es geliebt! Bestimmt fünf mal gelesen und auch eine …

#wenigermehr | Fasten-Challenge für Dich und mich | Blogparade

Willst Du was los werden? Es ist schwer, loszulassen, zu verzichten. Gewohnheiten abzulegen und Dinge oder lang antrainierte Verhaltensweisen zu lassen. Die Fastenzeit ist traditionell die Zeit des Verzichts – meiner Meinung nach hat das nicht nur mit Religion zu tun! Es fällt einfach leichter, sich konkrete Ziele zu setzen und diese zu verfolgen. „Ich esse keinen Zucker mehr.“ vs. „Ich werde 30 Tage ohne Zucker auskommen.“ In diesem Beispiel wird griffig, wie wichtig es ist, sich messbare und nachvollziehbare Zeiten ins Ziel einzubauen. Realistisch und alltagstauglich müssen sie sein, um nicht gleich zu Beginn oder aus Angst vorm Scheitern das Handtuch zu werfen. Ich habe beispielsweise versucht einen Monat vegan zu leben (hier nachlesen) und habe dann nach 21 Tagen abgebrochen. Aber immerhin gab es den konsequenten Ansatz mit Start- und Ziel-Datum. Abgebrochen habe ich dann ganz bewusst. In den Jahren vor den Kindern war ich zwei Mal Heilfasten. Das war beide Male eine Wohltat: Weg aus der gewohnten Umgebung, weg von allen Versuchungen was Essen betrifft und komplett nur auf mich konzentriert. Nach …

Wochenende in Bildern 25. und 26 Februar

Party Modus  und bunte Kulissen Samstag: Ich habe ein bisschen fotografiert und vorbereitet – einige neue Beiträge warten auf die Finalisierung. Für die Deko war Frl. Tochter sofort mit der Playmobil-Familie zur Stelle! Einer davon ist einem meiner liebsten Themen gewidmet, dem Camping! Mehr dazu schon bald, die ersten Bilder kann ich Euch schon zeigen:   Sonntag: Slow-Motion mit buntem Frühstück und kreativer Beschäftigung. Die „rosa-Smoothie-Bowl“ besteht aus 5 Erdbeeren (TK), mit 3 EL Wasser gemixt. 200ml Natur-Joghurt dazu mischen. Mit essbaren Blüten, Cashew-Kernen und ein paar Cornflakes wirds crunchy. Party bei Freunden – endlich hatten das Flamingo- und das Schwan-Kostüm ihren Einsatz! Sonntags-Spaß! #fasching #faschingskostüm #mamablog #mamablog #flamingo Ein Beitrag geteilt von Daniela von diekleinebotin.at (@diekleinebotin) am 26. Feb 2017 um 6:42 Uhr Falls Ihr noch Ideen für Party-Snacks sucht – hier sind ein paar Anregungen von mir – das und viele viel andere coole Ideen sammle ich auf meinen Pinterest-Boards!   ♦ ♦ ♦ Morgen geht dann die Montags-Sause in die nächste Runde – ich habe viel vor: Vormittags Sport, Lunch-Termin mit PR …

TCM gegen den Winterblues | Tipps von der Ärztin PLUS Rezepte

TCM gegen den Winterblues „Suppenkasperln haben guten Chancen, ihr Immunsytem zu stärken.“   Seit November ist es grau, nass und kalt und ein paar Wochen werden wir wohl noch warten müssen…. Aber nicht nur wenn wir winterlichen Trübsal blasen, hat die traditionelle chinesische Medizin (TCM) wichtige Tipps und hilft dort, wo die westliche Schulmedizin nicht (ohne Medizin) weiterkommt. Besonders Frauenthemen und unter anderem Kinderwunsch sind ihre Spezialgebiete. Ich kenne Bettina schon länger und habe mehrere Sitzungen bei ihr genossen. Ich ging gestärkt heraus, die Unterstüzung ist psychisch und physisch spürbar. Ich habe Dr. Schmidt gefragt, wie man dem Winterblues entkommen und die Immunabwehr steigern kann. Was kann man bei wiederkehrenden Infekten machen? Mit der Nahrung die Mitte stärken und wärmen. Auf ausreichend Ruhezeiten zuhause mit freiem Spielen achten (weniger Freizeittermine), um Energie fürs Immunsystem freizuhalten. TCM: Laser-Akupunktur + chinesische Kräutertropfen, Kräutersäfte, Homöopathie Wie kann man Kinder mit TCM (vor)behandeln, um Abwehrkräfte zu mobilisieren? Mit Laser-Akupunktur, chinesischen Kräutertropfen und Ernährungsberatung behandle ich viele Kinder mit Immunschwäche vor oder während der Erkältungsjahreszeit erfolgreich. Sie werden nicht mehr …

„No Food Waste“ Gemüsesuppe | Rezept

No Waste. Eine verdammt gute Überlegung und so verdammt schwer umzusetzen. Wie kann es klappen? Es ist immer eine Sammlung von Faktoren, wie Zeit, Energie, Geld und Engagement, die uns mal besser, mal schlechter mit unseren Ressourcen haushalten lassen und ganz ehrlich, ich finde es fast unmöglich, unseren Müllberg weiter zu reduzieren. Aber wir arbeiten daran, unser Leben nachhaltiger zu führen. Was ich meinen Mädchen mit auf den Weg geben will, ist nicht alles sofort achtlos wegzuwerfen. Das beginnt beim Marmeladenglas und endet bei der Klopapier-Rolle. Das Allerwichtigtste hat mir meine Oma beigebracht: Lebensmittel sind kostbar. Dem ist nichts weiter hinzuzufügen und genau das lebe ich meinen Kindern vor und will dass sie es so gut es geht weitertragen. Wir werfen wenig Essen weg, oft nehme ich mir die Reste der Kinder, statt einer eigenen zweiten Portion. Das Augenmaß bzw. die Einschätzung des eigenen Hungers ist immens schwer für kleine Kinder! Ich versuche gerade Obst und Gemüse, das man schlecht einfrieren kann, schnell zu verwerten. Einer der Schritte dorthin war ein neuer Kühlschrank. Gute Energieklasse …

„hello love“ – frühlingshafte Deko im Kinderzimmer | DIY mit Strickliesel

Strickliesel fürs Kinderzimmer Kennt Ihr die Strickliesel noch aus dem Werkunterricht? Diese witzige Spule mit den 4 Nägeln…. wenn man das einmal raus hat, dann macht es riesigen Spaß, Schnüre aus Wolle zu machen! Was dann mit den Schnüren gemacht wird ist fast nachrangig. FAST. Man kann sie nämlich zu tollen Deko-Elementen machen. HELLO… Ich habe je 2 Meter dieser tollen Maschenware zu neuem Leben erweckt und nun zieren schöne Letter die Wand im Kinderzimmer! „HELLO LOVE“ – Hallo Frühling! Die Strickliesel wird gern mit Wolle gefüttert 🙂 – Das macht Kindern ab 5 Jahren Freude… Immer im Kreis werden die Maschen über die 4 Häkchen gehoben und so entsteht schon nach kurzer Zeit eine „gestrickte“ Schnur. Ihr braucht pro Wort etwa 2-2,5m Strickliesel-Schnur und dünnen Basteldraht. Damit sich der Draht leichter einfädeln lässt, kann man ihn am Anfang mehrmals eindrehen und dann einfach durch die Schnur schieben. Das gewünschte Wort entsteht am Boden: Hier wird der Draht entsprechend vorgebogen. An der Wand wir das Wort dann mit kleinen Nägeln festgehalten und kann noch da …

Wochenende in Bildern 18. und 19. Februar

Bei uns ist es überwiegend grau in grau. Langsam immerhin etwas milder. Zeit, dass der Frühling Einzug hält… Zumindest zeitweise kann man nun draußen sein und wir haben im Garten in den Lacken Papierschiffchen schwimmen lassen. Danach heissen Kakao und drin nach einer Beschäftigung gesucht. Fündig wurden wir im „Papierlager“. Klopapierrollen gibt es viele und schnell haben wir eine Kugelbahn konstruiert. Die „ganz kleine Botin“ schneidet extrem gern: Kurz bevor sie ihre Barbie zum Friseur schicken konnte… In letzter Sekunde konnte ich eingreifen und hab ihr ein grosses Pompom gegeben das sie mit Freude gestutzt hat. (Die Wuckerl sind ein anderes Thema…..) Der Sonntag war ein geteilter: Frl. Tochter liebt das Schifahren und die Zeit mit Papa! Sie waren auf der Piste und die Kleine und ich eher faul. Wir waren in Wien und haben im Mingus gespielt und Kaffee getrunken. SONNTAG in der Stadt. Mit @vianinacitymaps 💜 #wien #vienna #igersvienna #momlife #mamablog #unterwegs Ein Beitrag geteilt von Daniela von diekleinebotin.at (@diekleinebotin) am 19. Feb 2017 um 4:36 Uhr Der Mittagsschlaf danach war willkommene me-time, …

CHICAGO mit Kind | amerikanische Großstadt aus der Sicht einer 2fach Mama

CHICAGO – Big City Life Verspürst du wieder mal Lust auf einen Städtetrip? Tauche ein in Barack Obamas „Windy City“, in die ewig zweite Stadt und erlebe Chicago ganz individuell mit deiner Familie. Egal zu welcher Jahreszeit, diese Stadt lässt sich sowohl in der warmen als auch in der kalten Jahreszeit wunderbar entdecken und geht somit – entsprechend warm gekleidet – als Ganzjahresdestination durch. Besonders für Familien bietet sich Chicago wunderbar an. Warum? Weil für Kinder jeden Alters unglaublich viel zu entdecken ist. Nicht nur die Großen, sondern auch Frau und Herr Klein werden begeistert sein. Die Wolkenkratzer Chicagos sind richtig hoch, doch dank der übersichtlichen Rasterplanung im Herzen der Stadt, ist es ein leichtes, nicht verloren zu gehen. Erkunde die trendigsten Viertel Chicagos wie The Loop The Loop ist sozusagen das Center der Action. Hier pulsiert das Herz Chicagos. Nicht nur die Finanzwelt, das Theaterviertel, historisches oder der Millenium Park sind hier zuhause. Nein, hier entdeckt man auch den derzeit angesagtesten Kinderspielplatz Chicagos. Doch mehr dazu später. Near North und Navy Pier Die Magnificent …

Rückenschmerzen?| Mit 7 einfachen Übungen die Alltagsbelastung ausgleichen.

Rückenschmerzen? Kinder, Einkäufe und schwere Dinge müssen geschlept werden. Immer ist irgendwas nicht gut erreichbar und wir zerren es in den unmöglichsten Postitionen zu uns heran. Wir schlafen (halb) sitzend, weil sonst das eben erst entschlummerte Baby wieder wach wird oder lesen noch eine Geschichte im Kinderbett vor. Das Resultat sind Verspannungen und Rückenschmerzen, steifer Nacken und Kopfweh. Sport und Bewegung zum Ausgleich wäre optimal – aber was, wenn sich das nun mal nicht regelmässig ausgeht? Damit man aufrecht und entspannt den zweifelsfrei härtesten Job der Welt meistern kann (neben den beruflichen Anforderungen…), gibt es viele tolle Tipps und 7 einfache aber effektive Einheiten für zwischendurch! Übungen im Alltag einbauen Hier sind 7 Übungen, die gut unter tags bzw. sitzend  zwischendurch gemacht werden können. Die einzelnen Postionen können gut vom Sessel aus gemacht werden, eignen sich aber auch als Auflockerung am Spielplatz beim Spaziergang und manche davon sind sogar unter der Dusche möglich! Die Übungen sind vom Profi entwickelt: Stipo Knott ist Personal Trainer in Wien. TIPPS FÜR IMMER UND ÜBERALL – AUCH UNTERWEGS   …

Hurra, bald bin ich ein Schulkind! | Die Schultasche von ergobag.

WERBUNG Schulstart 2017! Die Zeit rennt… Nun sind es echt nur mehr wenige Monate, bis meine Große in die Schule kommt! Allein die Anmeldung war schon richtig aufregend, ihr Name (den kann sie schon gut lesen) stand an einer Klassenzimmertür und sie durfte mit einer Lehrerin plaudern. SCHULEINSCHREIBUNG. Bald beginnt ein neuer, spannender Abschnitt für Frl. Tochter und für uns. Sie ist voller Vorfreude und gleichzeitig spürt man ihre Aufregung. #schule #letsdoit #nextstep #familymilestone #momlife #mamablog #mygirl #shemademeamom Ein von Daniela von diekleinebotin.at (@diekleinebotin) gepostetes Foto am 14. Jan 2017 um 1:19 Uhr Schultasche – Warum diese? Vor einigen Tagen ist nun endlich die Schultasche gekommen. Klar, es ist nicht irgendeine! Wir haben uns umgeschaut und probiert und im Onlineshop immer und immer wieder die verschiedenen Designs angeschaut. Die Wahl ist dann auf die „ergobag Galaxy Edition“ gefallen. Warum ergobag? Frl. Tochter ist recht zart und die tollen Möglichkeiten zum Einstellen der Träger auf die Körpergrösse ist eines der wesentlichen Punkte, warum es nun die geworden ist! Die Schulterträger können 2fach verstellt werden, haben einen …