Gesund Lieblingsrezepte

Rezept für Energiekugeln | Power für den Mama-Alltag

Text enthält Affiliatelinks.

Power needed. Rezept: Energiekugeln

Ihr kennt das: morgens wenig Zeit für ein gesundes Frühstück, unter Tags kaum Pausen, mittags das kalte Essen und dazwischen Schokolade. Also mir ging es lange so, kaum hab ich mich hingesetzt, braucht irgendwer wieder etwas … und dann ist das Essen ausgekühlt.

Ich versuche große Tiefen im Lauf des Tages abzufangen und etwas greifbares schnelles zu haben. Schokolade ist hier keine (langfristige) Lösung 😉

energiekugeln-die kleine botin-5

Energiekugeln kenne ich aus dem Wochenbett und er Anfangs-Stillzeit. Warum nicht auch jetzt?

Also Schrank auf und mal sehen, was da ist.

energiekugeln-die kleine botin-2      energiekugeln-die kleine botin-4

Energiekugeln for the win.

Die Kugeln waren erstaunlich einfach und schnell hergestellt, Trockenfrüchte sind der Hauptbestandteil.

energiekugeln-die kleine botin-1

Meine Energiekugeln bestehen aus:

Die Zutaten im Standmixer (Küchenmaschine) zu einer homogenen Masse mixen und kurz in den Kühlschrank stellen.

Zum Rollen habe ich Kakaopulver, Kokosflocken und eine Blütenmischung verwendet. Dazu das Pulver in eine kleine Schüssel geben und aus 1 EL der Masse eine kleine Kugel formen und dann im Pulver wälzen.

energiekugeln-die kleine botin-2

Die Kugeln sollten im Kühlschrank aufbewahrt etwa drei bis vier Tage gut halten.

Herbst-Variation der Energiekugeln:

PUMPKIN-SPICE-ENGERYBALLS – Energiekugeln mit frischem Kürbispüree

  • 50g Kürbis-Püree
  • 7 Soft-Marillen getrocknet
  • 2 EL Quinoa gepufft
  • 2 EL Amaranth gepufft
  • 2 EL Cashewmus
  • 2 EL Mandeln gerieben
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1 TL Gewürzmischung*
  • 1 EL Haferflocken
  • 1 EL Amaranth gepoppt

Für das Kürbis-Püree den Kürbis waschen und ev. schälen und weich dünsten. Mit einem Stabmixer pürieren und vollständig erkalten lassen.

Zusammen mit den restlichen Zutaten erneut mixen und gut vermischen. Die Masse ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Danach ca. 2cm große Kugeln formen und in Kakaopulver wälzen.

Die Kugeln halten im Kühlschrank etwa 3-4 Tage.

*Herbst-Spice-Mischung – passt auch perfekt zu Tee, Kaffee & Cookies!

  • 6 TL Zimt gemahlen
  • 3 TL Ingwer gemahlen
  • 1 TL Nelken gemahlen
  • 1/2 TL Piment gemahlen

Gut vermischen und in Schraubglas aufbewahren.

Schaut mal, was Ihr im Schrank findet und schreibt gern noch weitere Ideen für Zutaten in die Kommentare!

  1. wow lecker & so einfach!
    LG
    Birgitta

  2. Pingback: Ernährung | Die 3 härtesten Fälle im Leben einer Mama. | die kleine Botin

Kommentar verfassen

Blogheim.at Logo