trends

Schwangerschaft – die ersten 3 Monate

WERBUNG

Hurra, schwanger!

Sie sind da, die beiden zarten Striche am Schwangerschaftstest. Lang ersehnt oder plötzlich und unerwartet – ein positiver Schwangerschaftstest lässt die Zeit still stehen und alles andere nebensächlich erscheinen.

Laut schreiend? Vor Glück weinen? Still in sich fühlend? …

Wie hast du die frohe Neuigkeit erstmal aufgenommen?

Es sind ganz wenige Augenblicke, in denen nur du und dein Baby von seiner Existenz wissen, Minuten wahrscheinlich, bevor zumindest der zukünftige Papa eingeweiht wird.

Alles wird anders in der Schwangerschaft

Ab nun ändert sich alles. Das bekommst du oft gesagt und wirst es vielleicht sogar selber auch so empfinden. Inwiefern sich dein Leben ändert und wie du es begehst, das entscheidest du selber ganz intuitiv im Lauf der Zeit.

Was sich allerdings sofort verändert, ist dein Körper – es hat sich sogar schon eine ganze Menge getan: In dir wächst ein kleiner, perfekter Mensch.

Vielleicht spürst du leichte Übelkeit, Müdigkeit oder ein erstes Ziehen im unteren Bauch wenn sich die Mutterbänder anpassen und dehnen. Die Blutmenge erhöht sich, wodurch das Herz schneller schlagen muss. Der Stoffwechsel wird beschleunigt, viele werdende Mamas sind schneller müde und leichter erschöpft als vor der Schwangerschaft. Ausreichend Ruhe ist wichtig, gönn dir Pausen.

Lies auch das:  Geschenke nachhaltig verpacken | 8 Alternativen zu Geschenkpapier

So entwickelt sich dein Baby

Die ersten Wochen der Schwangerschaft sind sehr spannend. Etwa 14 Tage nach der Befruchtung hat sich die Eizelle in der Gebärmutterwand eingenistet und der Embryo beginnt sich zu entwickeln. Im 2. Monat (Schwangerschaftwoche 5-8) werden bereits die Organe angelegt, die Wirbelsäule entwickelt sich und um die 6. SSW beginnt das Herz zu schlagen. Am Ende des ersten Trimenons, also nach der 12. Schwangerschaftswoche hat der Embryo bereits Ohrmuscheln, Zehen und Nase, die Organe sind alle fertig angelegt und er misst rund 5 bis 6 cm.

mama gynial ultraschall

Mikronährstoffe für dich und dein Baby

In der Zeit vom Kinderwunsch bis zur Geburt (und darüber hinaus) ist der Bedarf an Mikronährstoffen besonders hoch. Folat | Folsäure ist eines der wichtigsten Vitamine für werdende Mütter.

In grünem Blattgemüse, Tomaten, Fenchel, Spinat, Gurken und Kartoffeln ist viel Folsäure enthalten. Dieses Vitamin ist vor allem für die Entwicklung des Babys notwendig. Die Spurenelemente Eisen, Jod und Kalzium müssen ebenso ausreichend aufgenommen oder supplementiert werden.* Die optimale Versorgung mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen trägt viel zur gesunden Entwicklung, einer komplikationslosen Schwangerschaft und nicht zuletzt zum Wohlbefinden der werdenden Mama bei. Iss abwechslungsreich und frisch!

Lies auch das:  Hochstuhl, Rutsche, Spieltisch. | Der Learningtower von Leea Toys

*Quelle: https://www.gesundheit.gv.at/leben/eltern/schwangerschaft/gesund-schwanger/ernaehrung-schwangerschaft

FACTBOX: FOLAT | Folsäure

Bei Frauen ist der Bedarf an FOLAT (Folsäure) während der Schwangerschaft erhöht. Folsäure trägt zur Blutbildung und zum Wachstum des mütterlichen Gewebes bei und unterstützt die Zellteilung. Folsäure ist für den menschlichen Körper essentiell, das heisst es kann nicht selber hergestellt werden und muss mit der Nahrung oder speziellen Mikronährstoffkombinationen zugeführt werden. Nach aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnissen ist zusätzlich zu einer folsäurereichen Ernährung eine tägliche Einnahme von bis zu 800 μg Folat über einen Zeitraum von mindestens 8 Wochen empfehlenswert.**

Viele Gynäkologinnen emfpehlen speziell auf den erhöhten Mikronährstoffbedarf in der Schwangerschaft abgestimmte Präparate, eines davon ist MAMA GYNIAL. Dieses Präparat enthält FOLAT aus Quatrefolic, das sich besonders durch eine hohe biologische Verfügbarkeit auszeichnet und so von nahezu allen Frauen optimal aufgenommen werden kann.

**Quelle: Obeid R et al., Eur J Nutr. 2017 Apr 26. doi: 10.1007/s00394-017-1461-8

Nahrungsergänzungsmittel stellen keinen Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung sowie für eine gesunde Lebensweise dar.

0 Kommentare zu “Schwangerschaft – die ersten 3 Monate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogheim.at Logo