mund nase maske origami header

„Origami“ Mund-Nase-Schutz Maske nähen | Anleitung für Einheitsgröße

Wer seine  Mitmenschen vor übertragbaren Krankheiten schützen will, kann in geschlossenen Räumen, Geschäften, Läden und öffentlichen Verkehrsmitteln eine einfache Mund-Nase-Schutz Maske tragen. Die Wegwerfmasken sind zwar leicht und praktisch, aber am Ende nur Müll. Wer gern eine nachhaltigere Mehrweg-Maske möchte, kann sich mit Hilfe einer einfachen Nähanleitung in 30 Minuten selber eine Maske nähen.

„origami“ mund nase schutz maske nähen | anleitung für einheitsgröße

 

Die Maske sitzt nicht zu fest und behält ihre Form trotz häufigem Waschen. Wenn du die Maske für einen Mann machen willst, dann brauchst du ca. 34 x 25cm, für Kindermasken etwa 30 x 25cm. Die seitliche Passform kann gut mit den dünnen Gummibändern angepasst werden.

Wenn du sehr dünnen Stoff verwendest, kannst du zum Tragen noch eine Lage Küchenrolle oder Filterpapier einlegen.

Nähanleitung für eine Schutzmaske aus Stoff

Du brauchst:

  • Stoff (Baumwolle, Leinen)
  • dünnes Gummiband
  • Nähmaschine, Nähseide, Schere
Lies auch das:  Lieblingsjeans gerissen? | Anleitung für Jeans Upcyling

„origami“ mund nase schutz maske nähen | anleitung für einheitsgröße

So gehts:

Der Stoff sollte grundsätzlich heiß waschbar sein: mind. 60 Grad in der Waschmaschine sollte er aushalten, darum eignet sich helle Baumwolle oder griffiges Leinen recht gut. Schneide den Stoff zu: 32cm x 25cm.

Falte den Stoff der Länge nach (rechts auf rechts) auf ein Maß von 16x25cm und bügle. Damit ist die Basis für die doppellagige Maske geschaffen.

Miss nun an jeder Ecke je 4cm weg, markiere und schneide die Ecken diagonal ab.

Nähe nun jeweils an der abgeschnittenen Ecke und die Längsseite ab und lass die Breitseite offen.

Wende nun die Maske gründlich und bügle sie wieder.

Steppe erneut an den jeweils 3 Seiten entlang.

Nun wird gefaltet: Mit Hilfe des Bügeleisens wird die Maske auf ein Drittel gefaltet. Klapp dazu den unteren Teil bis zur Ecke nach oben und den oberen Teil bis zur Ecke nach unten und bügle gründlich.

Lies auch das:  Tragetuch wird Kimono | Erinnerungen immer bei sich tragen

Nähe jetzt die neu entstandenen Aussenlängskanten entlang. Dadurch bekommt die Maske den 3-D-Look und eine stabile Form.

Versäubere nun alle überstehenden Fäden und nimm den Gummi zur Hand. 20cm für jede Seite abmessen und zuschneiden.

Der Gummi wird an den bislang offenen Seiten links und rechts eingenäht. Dazu legst du den Gummi an und schlägst den Stoff zweimal ein. Nimm eine Nadel zum Fixieren und steppe die Naht doppelt ab.

Jetzt musst du nur mehr die „Innenflügel“ der Maske nach oben und unten klappen und neben dem Gummi mit einigen Stichen fixieren.

Das gibt der Maske die Form und macht sie auch waschbeständig!

Schau dir hier auch die Video-Anleitung an:

1 Kommentar zu “„Origami“ Mund-Nase-Schutz Maske nähen | Anleitung für Einheitsgröße

  1. Pingback: Unser #WIB am 02./03.05.2020 - Hallo Mai! - Heldenhaushalt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogheim.at Logo