Karotten-Süßkartoffel-Brot | Rezept

Brot ist sowas wie ein Grundnahrungsmittel: Auch wenn zwischenzeitlich die Kohlenhydrate immer wieder mal verschrien werden und „low carb“, also der (teilweise) Verzicht auf die Kohlenhydrate mit Sicherheit nicht ungesund ist. Brot ist vor allem mit Kindern ein wichtiger Bestandteil der Ernährung, vor allem, wenn es schnell gehen muss. Wertvolle vollwertige Mehle und wenig Salz, kaum Gewürze machen ein Brot auch schon für die ganz kleinen ab dem BLW (Beikost)-Alter zu einem guten Snack. Brot ist perfekt für die Schul- und Kindergarten-Jause, ein guter Snack, schmeckt mit individuellen Auflagen allen. Und das wichtigste: Es ist sofort verfügbar, wenn das gekochte Essen noch nicht fertig ist, oder kurze Wartezeiten überbrückt werden müssen.

Wer sicher gehen will, dass keine Konservierungsmittel oder nicht zu viele Gewürze ins Brot kommen, backt selber! Ganz ehrlich, wenn ich gewußt hätte, wie einfach das ist, hätte ich es schon viel früher gemacht!

Karotten-Süßkartoffel-Brot

Zutaten für ein kleines Brot

  • 280g Dinkel-Vollkorn-Mehl
  • 60g Roggen-Vollkorn-Mehl
  • 7g Germ (Hefe) 
  • 220ml Hafermilch
  • 1 TL Zucker
  • 2 TL Salz
  • 1 Karotte und 1 Süßkartoffel, zusammen rund 120g

Brot backen – Zubereitung:

Mehl in eine Rührschüssel geben. Germ (Hefe) in der lauwarmen Hafermilch mit 1 TL Zucker auflösen und zum Mehl geben. Leicht vermischen und als Vorteig rund 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Karotte und die Süßkartoffel fein reiben und mit dem Salz vermengen.

Gemüse mit dem Mixer unter den Vorteig  mischen und erneut mindestens 40 Minuten gehen lassen.

Den Brotteig nochmals gut mixen.

Den leicht klebrigen Teig in eine runde Backform füllen und mit etwas Wasser besprengen.

Backen: Bei 220C rund 10 Minuten und bei 180C weitere 25-30 Minuten ausbacken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.