kurkuma ingwer honig sirup die kleine botin 11

Fifty shades of gold |Kurkuma, Honig und Ingwer fürs Immunsystem

Kurkuma, Honig und Ingwer

Kurkuma und Honig sind ein Power-Paar, etwas Ingwer dazu und BAMM: Viel mehr braucht es nicht. Ich habe die Idee zu diesem Immunsystem-Power-Shot bei greenkitchenstories gefunden und ein bisschen damit experimentiert. Es sind im Wesentlichen nur INGWER – KURKUMA – HONIG und einige weitere, Zutaten, die die Wirkung der Wurzeln unterstützen und sogar verstärken.

Ein paar wissenswerte Fakten rund um die wertvollen Zutaten habe ich im Buch „Das große Gewürzbuch“, Braumüller Verlag gefunden:

Kurkuma:

Kurkuma (Turmeric) stammt aus Indien und gehört zur Familie der Ingwergewächse. Er zählt zu den gesündesten Gewürzen der Welt und wird nach der ayurvedischen Heilkunst den heißen Gewürzen zugeordnet. Besonders die reinigende und energiespendende Wirkung wird an ihnen geschätzt. Kurkuma wirkt sich positiv auf die Fettverbrennung aus, wirkt blutdrucksenkend und der Farbstoff Curcumin kann darüber hinaus krebshemmende, antioxidative und entzündungshemmende Wirkung haben.

Die Inhaltsstoffe sind nicht wasserlöslich, deshalb ist es ratsam, Kurkuma immer mit etwas Öl zu sich zu nehmen. Schwarzer Pfeffer intensiviert die Wirkung von Kurkuma.

Ingwer:

Die Beschreibung von Ingwer liest sich wie ein Loblied: Das asiatische Gewächs ist verdauungsfördernd, magenstärkend, kreislaufanregend und wirksam gegen Übelkeit. In der asiatischen Heilkunst wird Ingwer auch gegen Rheuma, Muskelschmerzen und Erkältung eingesetzt.

kurkuma ingwer honig sirup die kleine botin 12

kurkuma ingwer honig sirup die kleine botin 2

Die Rezeptur für den INGWER-KURKUMA-Honig-SIRUP ist einfach:

  • 4 EL Honig
  • 2-4cm frischer Ingwer (alternativ 1-2 TL Pulver)
  • 2-4cm frischer Kurkuma (alternativ 1 TL Pulver)
  • 1 TL Kokosöl
  • 1 Prise schwarzer Pfeffer
Lies auch das:  woom 5 | Das Kinderrad für "große" Kinder

Den frischen Ingwer schälen und fein reiben. Kurkuma-Wurzel schälen und reiben (ACHTUNG! färbt gelb, am besten Handschuhe tragen und besonders gut auf die Kleidung und Küchengeräte achten!)

TIPP: Im Smoothie-Mixer wird der Sirup besonders fein und gleichmässig. Dazu müssen Ingwer und Kurkuma nicht gerieben werden.

Den Honig in einer Schale über Wasserdampf falls notwendig leicht erwärmen, damit er füssig wird und die geriebenen, scharfen Gewürze dazugeben (oder sie in getrockneter Form als Pulver beimengen). Das Kokosöl ebenfalls leicht erwärmen und dazugeben. Die goldene Masse gut verrühren und einige Minuten stehen lassen. Vorsichtig kosten.

Das darf richtig scharf sein, denn der Sirup wird nur sehr sparsam angewandt. Nach Belieben und Geschmack noch mehr Ingwer hinzufügen. Der Ingwer-Kurkuma-Sirup schmeckt mit frischen Wurzeln richtig gut!

Lies auch das:  Pfirsich-Kurkuma-Eis mit Vanille

kurkuma ingwer honig sirup die kleine botin 3

 

Der Kurkuma-Honig-Ingwer-Sirup schmeckt

  • im Tee
  • als Topping für die Joghurt-Bowl
  • im Smoothie
  • als Shot mit wenig Wasser
  • vegan mit geschäumter Macadamia-, Hafer- oder Mandelmilch (Goldene Milch)

kurkuma ingwer honig sirup die kleine botin 9 kurkuma ingwer honig sirup die kleine botin 7 kurkuma ingwer honig sirup die kleine botin 6

kurkuma ingwer honig sirup die kleine botin 8

Der goldene Ingwer-Kurkuma-Power-Mix geht immer!

Besonders morgens wärmt und pusht der feurige Mix richtig für den Tag. Ich habe ihn zu meinem Winter-Morgengetränk gemacht! Die Morgenroutine beginnt bei mir immer einem großen Glas warmen oder heissen Wasser, jetzt sind noch 2-3 TL des Ingwer-Kurkuma-Sirups drin.

kurkuma ingwer honig sirup die kleine botin 4 kurkuma ingwer honig sirup die kleine botin 5

Vorbeugen und lindern

Selbstverständlich können keine Gesundheitsversprechen gegeben werden und wer schon ein Kratzen im Hals verspürt, kann ein Stückchen Ingwer auch pur kauen oder sich einen intensiven Shot mit dem Sirup (und wenig Wasser) zubereiten. Wenn es keine alles verändernden Wunder wirkt, so tut es zumindest richtig gut und wärmt anständig von innen.

kurkuma ingwer honig sirup die kleine botin 10

Haltbarkeit: Der Sirup ist einige Tage im verschlossenen Glas haltbar, durch den Honig wahrscheinlich auch länger. Um sicher zu gehen, mach immer nur die Portionen für 3-4Tage und mixe den Ingwer-Kurkuma-Sirup dann frisch!

8 Kommentare zu “Fifty shades of gold |Kurkuma, Honig und Ingwer fürs Immunsystem

  1. Hallo! Danke für diesen super Blog! Wie lange hält das Sirup und wo muss man ihn aufbewahren? LG Michi

    • Danke, liebe Michi!
      Ich mache immer nur eine kleine Menge, die hält dann etwa eine Woche, bzw. brauche ich sie eher auf.
      Wenn man statt den frischen Zutaten Pulver verwendet, ist der Sirup bestimmt länger haltbar.
      Dafür solltest du ihn in ausgekochte, dichte Gläser / Flaschen abfüllen und kühl aufbewahren.

  2. Ein tolles Rezept-und total lecker 👍🏼
    Ich habe zum ersten Mal frischen Kurkuma verarbeitet-bin begeistert. Auch von der Farbkraft 😂 (alles gut-dem Handschuhtipp sei dank)
    Wenn du es als Shot trinkst,wie mischst du es? (Verhältnis 1:1?) und dann auch in warmes heißes Wasser?
    LG Nicole

    • Danke dir! Ich habe auch gerade einen am Tisch stehen 😉
      Als Shot trinke ich ihn manchmal 1:1 oder 1:3 kommt ein bisschen auf die Schärfe des Ingwers an.

      GLG Daniela

  3. Hallo! Diesen Sirup möcht ich auch schon lange mal probieren? Gibst du ihn auch den Kindern?

    • Hallo Heike!
      Ich koste ihn immer erst selber, weil der Schärfegrad immer sehr vom Ingwer abhängt und das kann man echt nicht abschätzen. Wenn er nicht zu scharf ist, dann verdünne ich ihnen den Sirup wie Dicksaft oder ein TL im Tee. Sie mögen ihn aber nicht immer. GLG Daniela

  4. Anna Lina Hanner

    Hallo Daniela,
    Danke für das tolle Rezept, das klingt echt gut. Hast du noch eine Idee, womit man den Honig ersetzen kann, dass der Sirup vegan wird?
    LG, Anna

    • Liebe Anna,

      ich denke die Konsistenz kannst du auch mit Ahornsirup oder Kokosblütensirup erreichen – auch die Süßkraft. Allerdings ist es so, dass Honig nicht nur süß ist, sondern antibakteriell und immunsystemkräftigend wirkt, weswegen ich ihn nicht ersetzen würde.
      GLG Daniela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogheim.at Logo