Blogheim.at Logo

Duftkerzen gegen Insekten selber machen

duftkerze zitronella selber machen

Laue Abende auf der Terrasse oder im Garten sind herrlich und gehören zum Sommer einfach dazu. Draussen essen und das Leben genießen. Einfach das Fenster aufmachen und die Nachtluft einatmen. Wären da nicht die ungebetenen Gäste: Mücken und Moskitos, die immer pünktlich zur Dämmerung eintreffen und echt nur nerven. Dagegen wirken Duftkerzen mit ätherischen Ölen! Wer nicht irgendwelche Kerzen kaufen will, kann sie ganz einfach selber machen! Duftkerzen gegen Insekten sind schnell und unkompliziert herzustellen.

Materialliste für Duftkerzen gegen Insekten (für 1 Kerze)

MengeMaterial
100gWachspellets oder Kerzenreste
12 TropfenZitronella Öl
8 TropfenEkalyptus Öl
6 TropfenLavendel Öl
1Docht
1leeres Glas
1Gefäß zum Einschmelzen

Ätherische Öle, die Insekten abwehren

Eukalyptus citriodora

die Eukalyptusart Eukalyptus citriodora wirkt insektenabwehrend und desodorierend. Als Öl ist diese Gattung sehr mild und auch für Kinder geeignet. Die leicht zitronige Duftnote ist sommerlich frisch.

Lavendel

Der Klassiker unter den ätherischen Ölen wirkt beruhigend, desodorierend, muskelrelaxierend und wehrt Insekten ab. Daher ist Lavendel ein schöner Duft für die Sommerkerze.

Zitronella

ist ein Universalöl und eignet sich sehr gut zur Raumbeduftung im Haushalt. In der Küche neutralisiert es Gerüche ebenso wie Lemongrass (eine botanisch andere Art). Zitronella wird sehr gern zur Insektenabwehr eingesetzt und ist deshalb ein wesentlicher Bestandteil der Duftkerzen.

Kerzen gießen

Die Basis für die Kerze bildet das Wachs. Zum Einschmelzen eignen sich Bienenwachspellets oder die Reste von Kerzen gleichermaßen. Das Wachs dazu in ein Gefäß geben und im Wasserbad schmelzen.

  1. Das flüssige Wachs beiseite stellen und kurz auskühlen lassen.
  2. Die ätherischen Öle (Eukalyptus citriodora, Lavendel, Zitronella) dazugeben.
  3. Das Glas vorbereiten und den Docht mittig platzieren.
  4. Flüssiges Wachs einfüllen, eventuell den Docht noch ausrichten.
  5. Komplett erkalten und fest werden lassen.

TIPP: Als Docht kann man auch Baumwollgarn verwenden und vorher mit etwas Wachs abreiben.

Warum sollte man Duftkerzen selber machen?

Duftkerzen gibt es in Drogerien und vielen Supermärkten zu kaufen, teilweise sogar echt billig. Der Nachteil an den super-billig Angeboten ist, dass sie sehr wahrscheinlich keine hochwertigen Öle beinhalten und unter Umständen sogar Allergien auslösen könnten.

Beim Einsatz von ätherischen Ölen ist die Auswahl besonders wichtig. Naturreine Öle sind zwar kostenintensiver, aber enthalten nur Inhaltsstoffe, die aus der Natur kommen und nicht schädlich sind.

TIPP: Hochwertige ätherische Öle eignen sich auch dazu, sie direkt auf die Haut aufzutragen und den Schutz gegen Insekten noch zu verstärken. Hier gibt es 2 gute Rezepturen für Mückenschutz (auch für Kleinkinder geeignet).

Beitrag enthält Affiliatelinks.

Werbung

banner 1 buch ad managerscfm horprobe 2ad banner dkb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert