Alle Artikel mit dem Schlagwort: backen

Süsskartoffel-Feta-Strudel | Rezept

Strudelzeit ist bei uns immer – besonders, wenn sich noch Freunde der Kinder ankündigen, oder einiges an Resten im Kühlschrank ist. Süßkartoffel-Feta-Strudel Die Süßkartoffeln sind gute Partner vom Schafkäse, passen super auch in einen Strudel! Der Geschmack ergänzt sich angenehm. Wir kombinieren diese Mischung am liebsten mit Bärlauch oder Spinat, wobei ich auch oft 2 unterschiedliche Strudel mache, die Vorlieben ändern sich bekanntlich recht oft… Zutaten: 1 große Süßkartoffel 1 Pkg. Feta 2 handvoll Bärlauch oder Spinatblätter (oder Petersilie) Blätterteig 1 Ei zum Bestreichen Zubereitung: Diese Mahlzeit geht recht schnell und kann super mit Kindern gemeinsam gemacht werden. Waschen und schälen der Süßkartoffeln können sie ab etwa 2 Jahren übernehmen bzw. dabei behilflich sein. Mit geeigneten Messern können Kids auch schon früh schnippeln: Ich schneide meist grob vor, weil die halbrunden Kartoffeln ein Abrutsch-Risiko bergen, aber den Rest macht Frl. Tochter. Feta in kleine Stückchen brechen und auf den ausgerollen Blätterteig verteilen. Die Süßkartoffel und das Grün (Bärlauch, Spinat oder Petersilie) ebenfalls mittig auf den Teig geben und den Strudeln einschlagen. Mehrmals mit einem scharfen …

6 Jahre Mama-Gefühle | BIG LOVE. Barbie-Torte mit Anleitung

Bei mir ist es tatsächlich so, dass ich durch die Hormone und die ganz besondere Liebe zum Baby viel weicher und sanfter wurde. Durch und durch. Ein neues ICH. Kindergeburtstag und Mama-Gefühle Es ist meine große Chance, mich täglich neu zu entdecken und meine eigenen Grenzen zu spüren, wie kaum jemals davor… Das begann mit der körperlichen Challenge bei der Geburt und setzt sich täglich fort. Nach nun 6 Jahren, in denen ich nie mehr so tief geschlafen habe wie davor, die vom Stillen, Tragen und Sorgen genauso geprägt waren, wie vom „vor Lachen Weinen“. Sechs Jahre. Sechs Jahre, die ich NIE mehr missen möchte und um nichts in der Welt eintauschen mag! Mama-sein ist so verdammt schwer, herausfordernd und eine nahezu unüberschaubare Aufgabe. Aber es ist die schönste Chance, sich selber als Mensch neu kennenzulernen und immer wieder mal seine eingefahrenen Muster zu überdenken. Niemand zeigt so deutlich, wann das nötig ist, wie die eigenen Kinder! Die Barbie-Torte | Anleitung und Rezept Wir haben im kleinen Rahmen gefeiert, mit ein paar ihrer engsten Freundinnen …

Rote Rüben Schokokuchen | Rezept ohne Zucker

VIEL KUCHEN – OHNE ZUCKER Ich bin mitten im Verzicht: Ich versuche ohne Industrie-Zucker auszukommen… Für ein „Zuckergoscherl“ wie mich eine echt schwere Übung! Ich bin laufend am Experimentieren, was als Süßigkeiten-Ersatz gut geeignet ist. Wenn ich nasche, dann ist es zumindest gut zu wissen, was drin ist! Selber backen ist eine unschlagbare Variante, zu „guten“ Sweets zu kommen. Gemüse eignet sich super zum Backen; neben Karotten, Zucchini und Kürbis, ist die Rote Rübe mein neuer Liebling! Bisher ging es gut OHNE ZUCKER, seit Anfang der Fastenzeit bin ich sozusagen abstinent. Mit ein paar Tricks …. dem geliebten Kokosblütenzucker zum Beispiel. Der ist dafür bekannt, einen recht niedrigen glykämischen Index zu haben, wodurch der Blutzuckerspiegel im Blut weniger schnell ansteigt. Man kann ihn 1:1 wie braunen Zucker verwenden und er hat einen leicht karamelligen Geschmack. Der Preis ist recht hoch, wodurch man ihn als das verwenden kann, was er ist, nämlich etwas BESONDERES. Kokosblütenzucker hat mir auch meine neueste Kuchenkreation gerettet: ROTE RÜBEN SCHOKOKUCHEN ohne (raffiniertem)Zucker Zutaten für eine kleine Kastenform: 3 rote Rüben, gekocht …

Homemade Milchschnitte | Rezept

Die tägliche Szene Die ewige Diskussion am Kühlregal im Supermarkt nervt: „Mamaaaaaa, kann ich diese und jene Sachen, ein Fruchtjoghurt und eine Milchschnitte, und……!“ Wahhhhhhh! Hier musste dringend eine Alternative her und im Zuge der sommerlichen Vorbereitungen für mein erstes E-Book „Eis, Eis Baby“ ist das folgende Rezept entstanden! Ja, es schmeckt auch gefroren als Eis genial. Aber es ist und bleibt eine gute und (fast) gesunde Alternative zur orange-weiss verpackten Zuckerbombe aus dem Supermarkt. How-to: Ich habe ein bisschen mit dem Teig experimentiert und er klappt echt unproblematisch. (Anm.: Wenn der Kokosblüten-Zucker zu teuer ist, kann man auch Rohrohr-Zucker verwenden. Davon braucht man dann nur 16g.) Zutaten: 70g (Dinkel-)Vollkornmehl 1TL Weinstein-Backpulver 12g Bio-Kakaopulver 2 Bio-Eier 20g Kokosblüten-Zucker (oder 16 Rohrohr-Zucker) Die Eier mit dem Kokosblütenzucker schaumig schlagen. Mehl, Kakao und Backpulver vermischen und zur Ei-Masse sieben und unterziehen. Eine rechteckige Backform einfetten und die Masse etwa 1cm hoch gleichmässig verteilen. TIPP: Es ist eine etwas mühsame Sache, den Teig wirklich gleichmäßig am Blech zu verteilen. Aber es lohnt sich genau zu sein, so werden …

Rüblikuchen | Rezept

Schneller Rüblikuchen von Saskia „a lovely journey“ Der Frühling steht vor der Tür und damit die Zeit des Jahres, in der Ausflüge immer schöner und länger werden. Wer auf der Suche nach einfachen Snacks und Leckereien für unterwegs ist, dem möchte ich die kleinen Rüblikuchen im Weckglas empfehlen. Schnell gemacht und perfekt als Gastgeschenk oder für den Osterbrunch. Zutatenliste: 4 große Möhren 100 g Dinkelmehl 200 g Mandeln 1 EL Backpulver 4 Eier 100 g brauner Zucker Vanillemark 200 ml Pflanzenöl 9 Tulpengläser z.B. von Weck {ca. 220 ml pro Glas} Die Gläser heiß ausspülen und einfetten. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Möhren schälen und mittelfein reiben. Die Mandeln mit Standmixer fein zerkleinern oder gleich fertig gemahlene kaufen. Mandeln mit dem Mehl und Backpulver vermischen. Die Eier mit dem Zucker und Vanillemark schaumig schlagen und langsam das Öl hinzugeben. Zum Schluss die Möhrenraspel unterheben und auf die Gläser verteilen. Da der Teig im Backofen aufgeht, die Gläser nur bis ca. 2/3 füllen und wer anschließend die Teigreste von den Glasrädern wischt, vermeidet schwarze …

Vegane Valtentins-Herzen. | Ganz ohne backen.

♥ ICH LIEBE DICH ♥ Die schönsten drei Worte – sie können nicht wirklich oft genug gesagt werden! Rund um den 14. Februar bringen wir gern unseren geliebten Menschen kleine Geschenke und freuen uns mit ihnen! Falls Ihr noch auf der Suche seid: Zeit ist ein tolles Geschenk! Gemeinsame Spaziergänge, ein Abendessen zu Zweit, eine Yoga-Class mit der Besten…. Kleine Mitbringsel gehen sowieso immer – hier nun die wohl einfachsten Valentinsherzen! Black-and-white – ohne backen – mit ganz viel Liebe Ihr braucht: Vegane Schoko-Kekse in Herzform Roll-Fondant Lebensmittel-Stift Ausstecher Herzform Herz-Kekse bereitlegen (kosten nicht vergessen!!!) und aus weissem Fondant Herzen ausstechen, die von der Größe passen. Leicht andrücken. FERTIG. Und nun kommt die Message! I ♥ U Be my ♥ FOREVER A + R   ODER WAS AUCH IMMER! Dickes Bussi und einen tollen Valentinstag! Noch mehr coole Cookies findet Ihr im kostenlosen E-Book HAPPY COOKIE!  

Eis-Muffins | Rezept

Eis-Muffins Wenn die Eis-Zeit endgültig vorbei ist und wir wieder monatelang warten müssen, dann muss die Wehmütigkeit zumindest ein bisschen durchbrochen werden! Wir mögen ja alles gern, was süß ist und die restlichen Eis-Waffeltüten mussten dringend aufgebraucht werden. Muffins in Eis-Waffeltüten waren die logische Folgerung 😉 Wollt Ihr auch welche machen? Zutaten 130g Mehl 3EL Kakao 3EL geriebene Mandeln 100g grob gehackte Schokolade 2TL Backpulver 1 Ei 50g Zucker 40ml Öl 100ml Milch 6 Eiswaffel-Tüten, Schokolade-Glasur, bunte Zucker-Streusel So geht’s: Ei mit Zucker schaumig schlagen, Öl u Milch nach und nach dazugeben. Den Mandel-Kakao-Mehlmix Backpulver vermengen und unterziehen. Die 6 Waffel-Eistüten mit jeweils etwa 2 Esslöffel der Masse befüllen. Bei 200C im vorgeheizten Backrohr circa 20 Minuten backen. TIPP: Eine tiefe Backform mit mindestens 5 Lagen Alufolie überziehen und dann Löcher einstechen und die Waffeln in die Löcher stecken. Alternativ eignet sich auch eine Grill-Tasse aus Alu. So bleiben die Formen beim Backen gut stehen. Nach dem Backen gut auskühlen lassen und gemeinsam mit ein bisschen Schoko-Glasur und einigen Streuseln verzieren und zum Tee oder Kaffee servieren! …

Kürbisstrudel | Rezept

Kürbis Nun ist es also wieder so weit: fallende Blätter, buntes Laub, Hauben und die in der Sonne schimmernde Spinnfäden … der Herbst kommt heran und mit ihm die reifen Gemüse auf den Feldern. Ich bin kein sonderlicher Fan dieser Jahreszeit, aber man muss das Beste daraus machen und das heisst in diesem Fall KOCHEN! YAY, endlich wieder Kürbis. Besonders gern mag ich die Sorte Hokkaido, aus dem einfachen Grund, weil man ihn mit samt der Schale verwenden kann und er recht süßlich schmeckt. Den ersten Einsatz hat der Hokkaido heuer im Strudel! Mit ganz wenigen Zutaten, aber super gut: 1/2 Hokkaido, gewaschen und in ca. 2cm Stücke geschnitten 2 Tomaten, klein geschnitten 1 Packung Blätterteig 3 EL Frischkäse 1/2 Bund Petersilie, grob gehackt Salz, Pfeffer 1 Ei zum Bestreichen       Den Blätterteig auf einem Blech ausrollen und mit dem Frischkäse mittig einstreichen. Die Kürbis- und Tomatenstückchen darauf verteilen, Salz und Pfeffer nach Geschmack darüber streuen. Die Petersilie darüber streuen. Dann den Strudel verschliessen: eine Seite über die andere klappen und mit einem …

Apfelzopf made by Frl. Tochter

  Sie lieben es, mir in der Küche zu helfen (ich weiss… an dieser Stelle wird das Raunen laut … jaja, noch….) und ich mag das meistens sehr. Es ist wirklich toll, einem Kind zuzusehen, wie sehr es sich konzentrieren und bemühen kann, wie auch schwierige Sachen gelingen und – hier muss halt auch GEDULD geübt werden – dann echt gute Gerichte dabei herauskommen.     ONE APPLE A DAY… Eines unserer liebsten Rezepte ist ein super leichter und schneller Apfelzopf:     wir verwenden  am liebsten fertigen Blätterteig, ist aber auch mit Strudelblättern gut zu machen. 3 Äpfel, schälen, feinblättrig schneiden 1 TL Zimt 1 Ei zum Bestreichen 3 EL Kokosblütenzucker* 2 TL weisses Mandelmus*   Die Äpfel mit den Zutaten gut vermischen und etwa 20 Minuten stehen lassen. – Perfekt für eine kleine Pause. – Dann wird der Teig ausgerollt und seitlich links und rechts streifenweise eingeschnitten. Die Äpfel werden gleichmäßig in der Mitte verteilt und die Teigstreifen abwechselnd darüber gelegt. Hier entsteht ein schönes Zopfmuster und der Teig hält besser als wenn …

mal was selber machen: easy-peasy Lebkuchenhaus

  Backen mit Kindern war heuer hier schon mal Thema. Ich finde ja, es geht wirklich ganz gut, wenn man sich halt auch drauf einstellt! Wir sind jetzt an den Nachmittagen oft mit DIY- und Bastel-Ideen beschäftigt, gebacken und gekocht wird meist schon zu dritt…     Unser adventliches Projekt der letzten paar Tage ist ein einfaches Lebkuchenhaus,