Gesund durch 2017
Kommentare 1

Rückenschmerzen?| Mit 7 einfachen Übungen die Alltagsbelastung ausgleichen.

Rückenschmerzen?

Kinder, Einkäufe und schwere Dinge müssen geschlept werden. Immer ist irgendwas nicht gut erreichbar und wir zerren es in den unmöglichsten Postitionen zu uns heran. Wir schlafen (halb) sitzend, weil sonst das eben erst entschlummerte Baby wieder wach wird oder lesen noch eine Geschichte im Kinderbett vor.

Das Resultat sind Verspannungen und Rückenschmerzen, steifer Nacken und Kopfweh.

Sport und Bewegung zum Ausgleich wäre optimal – aber was, wenn sich das nun mal nicht regelmässig ausgeht? Damit man aufrecht und entspannt den zweifelsfrei härtesten Job der Welt meistern kann (neben den beruflichen Anforderungen…), gibt es viele tolle Tipps und

7 einfache aber effektive Einheiten für zwischendurch!

Übungen im Alltag einbauen

Hier sind 7 Übungen, die gut unter tags bzw. sitzend  zwischendurch gemacht werden können. Die einzelnen Postionen können gut vom Sessel aus gemacht werden, eignen sich aber auch als Auflockerung am Spielplatz beim Spaziergang und manche davon sind sogar unter der Dusche möglich!



 

♥ Kinn zur Brust sinken lassen
♥ ziehe mit Deinem Kinn zur rechten Schulter
♥ ziehe mit Deinem Kinn über die Brust zur linken Schulter
5 langsame Wiederholungen

ZIEL: Hals- und Nackenmuskellockerung





 

♥ Strecke Deine Arme gerade zur Seite
♥ Drehe Deinen Oberkörper von Seite zu Seite
5-10 langsame Wiederholungen

ZIEL: Mobilisierung der Brustwirbelsäule





 

♥ Strecke Deine Arme gerade zu Seite und bilde mit dem Ellbogen einen rechten Winkel
♥ Drehe Deine Arme (Oberarm bleibt parallel zum Boden)
10 langsame Wiederholungen

ZIEL: Moblilisierungen im Schultergürtel





 

♥ Stütze Deine Arme hinter Deinem Körper auf der Sessellehne auf
♥ Hebe und senke Deinen Oberkörper langsam
8-12 langsame Wiederholungen

ZIEL: Kräftigung der Oberarmrückseite





 

♥ Strecke Deine Arme gerade zur Seite
♥ Rotiere Deine Arme in kleinen Kreisen, Finger gestreckt
♥ Richtung und Geschwindigkeit wechseln
30-60 Sekunden abwechselnd schnell und langsam

ZIEL: Kräftigung der Schultermuskulatur





 

♥ Setze Dich auf das vordere Drittel des Sessels
♥ Stelle die Beine im rechten Winkel auf den Boden
♥ Neige den Oberkörper nach vorne und stehe auf
10 Wiederholungen

ZIEL: Kräftigung der Beine und Förderung der Durchblutung





 

♥ Hebe den Oberschenkel leicht vom Boden
♥ Rotiere Dein Fußgelenk
5 langsame Wiederholungen pro Fuß und Richtung

ZIEL: Mobilisierung des Fußgelenkes



Die Übungen sind vom Profi entwickelt: Stipo Knott ist Personal Trainer in Wien.

TIPPS FÜR IMMER UND ÜBERALL – AUCH UNTERWEGS

 

TIPP 1: Den Kinderwagengriff von unten halten! Schieb doch den Kinderwagen einfach mal mit einer anderen Greif-Position. Dazu die Hände umdrehen und von unten auf den Lenker greifen. Dadurch entspannt sich der Schulter-Nacken-Bereich und andere Muskeln werden beansprucht.

TIPP 2: Rucksack! Das Gewicht der 1001 Sachen, die wir so mitnehmen (müssen) lässt sich super -und stylish- auf dem Rücken verteilen.

TIPP 3: Osteopathin buchen! Mit sanften Griffen und leichten Dehnungen kann in wenigen Einheiten viel erreicht werden. Hier geht es auch viel um Vorsorge. Ein bisschen Rücken-Wellness quasi.

TIPP 4: Trageberatung! Gern zu Beginn der Tragezeit, wenn das Baby ganz klein ist, aber dann nochmal, wenn sich die Anforderungen ändern! Das Kind wird schwerer und mobil, das heisst der Rücken wird anders belastet, oft muss man zwischen tragen und selber-gehen wechseln. Dir richtige Trage(weise) für Dich und Dein Kind ist immens wichtig!

TIPP 5: Beckenboden einbeziehen – Immer wieder auch unter tags langsam heben und senken. Mit guten Gedanken und Konzentration.

Ganz neu im Baby-Business?

Als frischgebackene Mama ist es richtig schwer, wieder in  Schwung und Bewegung zu kommen – Mama- und Fitness-Bloggerin Ulli hat einen speziellen 4-Wochen-Plan (zum Downloaden) erstellt um es langsam aber kontinuierlich und mit viel Rücksicht auf das Baby und den Körper wieder anzugehen!

1 Kommentare

  1. Pingback: Top of the Week KW 7 – D-Day mal anders

Kommentar verfassen