Monate: April 2015

DIY | Tierketten selber fädeln

Wir lieben Tierketten Basteln ist unsere Leidenschaft. Und Schmuck ist inzwischen auch für Frl. Tochter ein Thema 😉 Diese beiden Dinge zu verbinden war dank Online-Inspiration nicht schwer. Auf Pinterest und Instagram werden täglich tausende Ideen geliefert, viele davon recht easy umzusetzen.   Die liebe Dani (@daniterbu) und ich haben unsere Kids, viele Holz-Perlen, bunte Pompoms und kleine Kunststofftiere in den Garten verfrachtet und nach den Vorbildern von Pirates&Ponies usw. gemeinsam gefädelt.   Wir finden das Ergebnis super und können es echt weiterempfehlen: Perlen auffädeln ist ein großer Spaß für Kinder ab ca. 3 Jahren, fördert die Geschicklichkeit und daneben werden spielend zB Farben und Tiere kennen- und benennen gelernt. Jüngere Kinder haben Freude daran, die Tiere zu sortieren und die Pompoms zu ertasten!   Macht Euch selber eine Tierkette: Wenn Ihr auch Ketten machen wollt, braucht Ihr: Gummikordel, ca. 60cm pro Kette Kunststoff-Spieltiere, zB Schleich Zebra Holzperlen bunt speichelfest & schweißecht Pompoms in verschiedenen Farben und Größen Wir haben erst ein Tier in der Mitte des Gummis festgeknüpft und dann links und rechts die …

die neugierige kleine botin: Dyson Handstaubsauger

WERBUNG   Ich liebe putzen. Nicht. Auch solche „Fixtermine“ wie etwa der Frühlingsputz betreffen mich oft nicht mit voller Wucht…. Bei mir äußert sich das eher mit einem Shopping-Anfall, so nach dem Motto: alles auf neu. Gut, ALLES geht natürlich nicht, ich einige mich dann mit mir selber auf Teile der Einrichtung und Accessoires 😉 In diesem Frühling war es die Bettwäsche und etwas vom Interieur, das neu kommen musste.       Nichts destotrotz entkommt man den täglichen Brösel und Schnipsel-Mengen der kleinen Hausbewohner nicht:

mal was selber machen: Zitrone-Ingwer-Basilikum Limonade

  Die ersten warme Frühlingstage lösen jedes Jahr das Gleiche bei mir aus: die Schuhe müssen den Sandalen und FlipFlops weichen und die Erfrischungsgetränke werden selber gebraut. Hier sind ja der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Heuer habe ich den ganzen Winter über schon viel Ingwer zu mir genommen, in Suppen und Smoothies mag ich ihn besonders gern. Jetzt wenn es wieder wärmer wird ist die Kombination mit Zitrone am Besten, finde ich.     Meine Limo wird so gemacht:

Testbericht | Bugaboo Bee 3 :: Bugaboo Bee 5

WERBUNG Update 2017 Bugaboo Bee 5 – Was ist neu? Gleich vorweg, alles was unten steht, stimmt noch immer. Der Bee ist und bleibt ein toller Buggy mit ganz vielen Vorteilen und durchdachten Features! Neu beim Modell Bee5 sind insgesamt knapp 100 Einzelteile, die ihn noch hochwertiger und komfortabler machen. Das fällt im Handling sofort auf, wenn man ihn aufklappt. Das Gestell geht leicht auf und die Rasten am Griff gleiten in die Verankerung. Wesentlich besser ist die Federung geworden, die Räder drehen noch leichter und nun ist auch grobes Pflaster kein Problem mehr. Neu adaptiert wurde auch der Sitz: Bessere Polsterung und einfach abnehmbare Bezüge machen ihn bequem für Kind und Mama. Befestigungspunkte, die am Gestell fix angebracht sind, bieten viele Möglichkeiten, um Zubehör zu montieren. Becherhalter, Sonnenschirm oder Mitfahrbrett können ab sofort ohne zusätzliche Adapter am Bee benutzt werden. (Ich finde das super, ich weiss nicht, wie oft ich in den vergangenen Jahren meine unterschiedlichen Adapter gesucht habe…..). Nett sind die Kunstledergriffe, die man in verschiedenen Farben bestellen kann. Genial praktisch ist auch …

Gastartikel: Babykleidung leihen: Cottonbudbaby

GASTARTIKEL Vor circa 3 Monaten hab ich über die Facebook-Gruppe „Mompreneurs“ ein nettes Service entdeckt: Cottonbudbaby – ein Bio-Ausstattungsverleih für die ersten Babymonate. Da Ende Jänner Kind Nummer 2 das Licht der Welt erblickt hat, habe ich beschlossen dieses innovative Service auszuprobieren. Auch wenn ich selbst gerne shoppen gehe, ist das schlechte Gewissen nicht immer die beste Qualität einzukaufen nämlich oft groß und Wiederverwertung, wenn jemand dafür gesorgt hat, dass alles schön sauber ist, ist natürlich auch eine coole Sache. Außerdem zahlt es sich für den kurzen Zeitraum, in dem die Babies eine bestimmte Größe tragen, auch oft nicht aus viel Geld auszugeben. Cottonbabybud schafft Abhilfe: man mietet die Öko-Fair-Designer-Kleidung einfach! Die Vorteile zusammengefasst: nur neuwertige, hübsche Bio-Babykleidung nur Stücke mit keinen oder wenigen Gebrauchsspuren schicke Designerklamotten für die Kleinsten (zB Loud+Proud, Engel, Living Craft etc) Größentausch immer möglich ca. 20 Teile pro Box monatlich buchbar (€ 59/Monat) Aussuchen kann man die Teile zwar nicht, aber man kann auf jeden Fall Wünsche äußern – wenn ihr euch unsicher seid, am besten nachfragen, denn – was …

Shop-Tipps 1080 Wien

Wir waren wieder in Shopping-Dingen unterwegs – auf der Suche nach tollen und qualitativ hochwertigen Kinder-Geschäften. Wir sind mit Sonne durch den 8. Bezirk gegangen und haben folgende Shops für Euch besucht: die raumelfen, Piaristengasse 56-58 Traumhafte Kinderzimmermöbel und die entsprchende Ausstattung und entzückende Deko gibts hier in zwei Lokalen: „to go“ in der Piaristengasse. Für alles was geplant und besprochen werden muss kann ein Termin vereinbart werden. Hierfür gibt es den Elfenraum in der Lange Gasse 34. Seit über 13 Jahren sind zwei Schwestern im Geschäft und bringen als die raumelfen laufend neue Trends nach Wien. Die Kindermöbel werden alle in Europa gefertigt und unterliegen strengen Kontrollen, was die Schadstoffe betrifft. dotkind, Albertgasse 19 Überwiegend dänisches Design für die Kleinen bis etwa 10-12 Jahren, viele Marken und extrem coole Sachen. Schuhe, Gummistiefel und Outdooroveralls ebenso wie zauberhafte Kleidchen und angesagte Labels wie „Mini Rodini“. Wem das nicht reicht: dotkind hat auch noch in der Neubagasse 62 und Online einen Shop 😉 Herzilein Wien, Josefstädterstrasse 29 Bunte Mode für Kinder, handgemacht in Wien Meidling. Witzige …

Guten Morgen Frühling mit Chai-Latte-Overnight Oats

CHAI-LATTE OVERNIGHT OATS Nun soll es ja endlich was werden: Sonne vom Morgen weg, blühende Bäume und Sträucher, die erste Gartenarbeit, wieder Lust auf Bewegung und gesundes Essen… Halt. Letzteres finde ich als Mama gar nicht so einfach. Klar kocht man jeden Tag mit Liebe Gemüse in Stückchen und ab und zu Bio-Fleisch oder Fisch, aber dass man da echt selber dazu kommt l-a-n-g-s-a-m und die ganze Portion warm aufzuessen… Ach, Ihr kennt das. Jeden Morgen, wenn ich vor meinem hastig bereiteten Schüsserl kalter Milch mit Cornflakes sitze, bekomme ich ein schlechtes Gewissen, an manchen Tagen drückt auch der Bauch. Nun habe ich mich entschlossen, die Overnight-Oats zu probieren, denn meist fehlt morgens auch die Zeit für ein Porridge. Abends ist es zu schaffen, ein Becher mit Haferflocken in den Kühlschrank zu stellen. Ich habe kurz die Google-Maschine angeworfen und eines der ersten Rezepte hat mich voll angesprochen: „Chai Latte Overnight Oats“. Ich habe das Original-Rezept leicht abgewandelt und es hat mir super geschmeckt! 5 EL feinblättrige Haferflocken 2 TL Mandelmus 100ml Chai Tee 100ml …

Zweiter April. Erster Geburtstag.

Danke, dass es Dich gibt, meine Kleine! Vor einem Jahr bist Du zu uns gekommen – die Geburt war so wunderschön und ein wahnsinnig energie- und kraftvoller Akt. Die vergangenen zwölf Monate waren häufig von alltags- und lebens Ups und Downs geprägt. Nichts destotrotz haben wir so geniale Augenblicke und ganz viel intensive Zeit zu viert verbracht. Ich finde beim zweiten Kind ist jeder Meilenstein noch intensiver erlebbar, man weiss schon etwa, was einen erwartet und kann sich besser auf die Feinheiten und die Persönlichkeit konzentrieren. Und die hast Du ganz speziell entwickelt: ein tolles, intensives neues Leben ist hier mit uns gewachsen und wird uns bestimmt noch sehr viel Freude bringen! Wir haben den ersten großen Jubeltag gemeinsam mit wenigen lieben Freunden verbracht, Frl. Tochter hat die erste Torte designt (Smarties waren ein MUSS) und wir haben mit ein bisschen Deko auch dem Raum etwas Besonderes verliehen.