Blogheim.at Logo

SHOP SMALL | Interview mit Gerda von liebundstichfest die taschnerei

lieb und stichfest 8714 2 1 1

Ich muss ehrlich gestehen, wenn ich beim Shoppen schwach werde, dann ist das nach wie vor bei Taschen…. 😉 – liebundstichfest – die Taschnerei ist eines meiner liebsten kleinen Labels!

Noch dazu, wenn ich die Frau persönlich kenne, die die Tasche nicht nur entworfen, sondern auch mit den eigenen Händen gemacht hat! Gerda Badstuber kenne ich nun schon eine ganze Weile persönlich und ich freue mich immer unglaublich, wenn ich sie auf einem Markt oder einem Pop-Up-Shop treffe!

Interview mit Gerda von liebundstichfest

Was hat Dich dazu bewegt, das zu tun, was Du heute machst?

Ich wollte immer etwas Kreatives arbeiten, Schon in der Oberstufe der Ahs war ich in einem Superbildenerischen Zweig, Etwas mit den Händen zu erschaffen, erüllt mich!f

Wie war der Weg hierher? 

Nach der Ausbildung zur Ledergalanteristin in der Modeschule Hetzendorf  war ich einige Jahre in der Produktentwicklung einer großen Lederwarenfirma, danach war ich im Verkauf eines italienischen Lederwarenlabels. Im Juni 2018 habe ich mich selbsständig gemacht.

bildschirmfoto 2020 10 30 um 212551
FOLGE liebundstichfest auf INSTAGRAM

Wo fühlst Du Dich inspiriert? Arbeitest Du eher daheim? Oder kommen die Ideen auf Reisen?

Ich habe mir in meinem Wohnhaus eine kleine Werkstatt eingerichtet. Sobald ich ein interessantes Material vor mir habe, ist die fertige Tasche schon in meinem Kopf entstanden.

Durch einzigartige schon gebrauchte Materialien entstehen immer wieder geniale Uikate. 

Betreibst Du das Label als Business?

Mein Label liebundstichfest-die taschnerei ist ein Einpersonenunternehmen.

Folgst Du Trends oder setzt Du welche?

Ich bin ganz sicher oft der Modeentwicklung einen Schritt voraus. Ich arbeite intuitiv und mit vollem Herzen.

Ich versuche auf Kundenwünsche einzugehen und lasse eigene Erfahrung einfließen. Ich habe durch die Erfahrung mit meinen drei Kindern eine wirklich keine halbrunde Tasche entwickelt, die optimal für den Spielplatz ist und auch gerne Abends verwendet werden kann.

Bei welcher Tätigkeit bist Du im FLOW?

Die Schnitterstellung fordert mich immer besonders. Sobald die ersten Teile Fertig sind, ist es ein unbeschreibliches Gefühl.

Welche Kindheitserinnerung passt zu Deinen handgemachten Sachen? Was hat Dich geprägt?

Meine Zirkustaschen, die ich in Zusammenarbeit mit dem Circus Pikard fertige, versetzen mich in die faszinierende Welt der Illusion.

Wenn Du eine Stadt wärst, welche wäre es und warum?

Ich glaube ich habe in Krems meine Stadt, ist ja auch meine Heimatstadt, gefunden. Klein und wirklich fein, langsam beginnt die Stadt zu pulsieren.

Hier trage ich meine liebundstichfest-Tasche:

bildschirmfoto 2020 10 30 um 212355

Werbung

hoerbuch mockup scfmbanner 1 buch ad managerebook nachhaltig leben ig story edited

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.