ellamar header

SHOP SMALL | Interview mit Daniela von ELLAMAR

Ich war vor einigen Wochen in meiner Heimatstadt Gmunden zu Besuch und habe auf einer coolen Geburtstagsparty eine Unternehmerin kennengelernt, die ich sofort sympathisch fand! Daniela erzählte mir fast nebenbei von ihrem Shop und ihren Taschen, die sie dort verkauft. Erst als ich wieder daheim war, hatte ich Zeit, mich im Online-Shop umzusehen und ich muss sagen, sie hat im Gespräch untertrieben – bei ELLAMAR gibt es wundervolle Taschenmodelle, die hochwertig verarbeitet und mit Liebe designt sind und genau das ausdrücken, was Daniela ausstrahlt! Lebensfreude und moderne Lebendigkeit und Trend.

Ich freue mich wahnsinnig, dass sich Daniela die Zeit genommen hat und die Fragen beantwortet:

INTERVIEW FRAGEN – Daniela von ELLAMAR

Was hat Dich dazu bewegt, das zu tun, was Du heute machst?

Es gibt mehrere Punkte die mich dazu gebracht haben meine Designs zu Produzieren und ELLAMAR zu gründen. Ich war schon immer gerne KREATIV. zB. habe ich schon als Kind mein Zimmer mit Farben ausgemalt auch die Kästen. Die Malerei und auch Architektur haben mich stark geprägt.
Nach mehreren Reisen, vorallem in Afrikanische- und Lateinamerikanische Länder war ich total inspiriert von den Farben, der Lebensweise und dem Lebensgefühl der Meschen dort.
Ich wollte diese Gefühle umsetzen und habe einen Weg gesucht wie man sie am besten transportieren kann.
Berber, Tuareg, Beduinen und auch in Lateinamerika – was brauchen die Menschen immer? Taschen, in der sie Ihr Leben verstauen, um einen neuen Ort zu besiedeln.
Verbunden mit meinen Kindern die vor ein par Jahren noch Klein waren und ich quasi all das was sie zum Leben brauchten in eine Tasche packte.
So entstanden meine Designs.

Lies auch das:  SHOP SMALL | Interview mit Julia von Lea y Paola

ELLAMAR SHOP auf Instagram

shop small | interview mit daniela von ellamar
ELLAMAR auf Instagram

Wie war der Weg hierher?
Ich habe viel probiert, zuerst eine Lehre als Bürokauffrau bei einem Steuerberater, dann die Arbeit als Buchhalterin, Berufsreife, Kunstschule, Architekturstudium.
Dann war ich lange bei meinen Kindern zu Hause. Ich wollte sie aufwachsen sehen und für sie da sein. Bis die Kinder und ich bereit waren auf einen neuen Abschnitt.

Wo fühlst Du Dich inspiriert? Arbeitest Du eher daheim? Oder kommen die Ideen auf Reisen?
Ich liebe es in der Natur zu sein! Sei es um Sport zu machen oder einfach nur einen Spaziergang. Dabei bekomme ich am besten den Kopf frei vom Alltag und gleichzeitig passieren neue Kreationen im Kopf.
Andere Kulturen sind meistens die ausschlaggebende Quelle, zu Papier bringe ich all die Eindrücke und Inspirtationen dann zu Hause.

Betreibst Du das Label als Business?
Ja, muss man auch!
Ich stecke sehr viel Zeit und Herzblut in meine Arbeit. Ich probiere viel aus, bin im Austausch mit den Produzenten, brauche Timeslots um kreativ zu arbeiten, stehe zum Teil auch selbst im Store (CALEO STORE, Theatergasse 14, 4810 Gmunden). und und und – das kann man nicht alles nebenbei machen.

Lies auch das:  CALEO CASHMERE | Mama liebt Strick!

CALEO wurde hier auch schon vorgestellt, Anm d Red.

Wir Mamas sind besondere Kunden – viele von uns lieben das unique und handgemachte! Folgst Du Trends oder setzt Du welche?
Unweigerlich wird man auch von aktuellen Trends geleitet. Durch die verschiedenen Medien kann man sich gar nicht verwehren. Man sieht neue Trends (Farben, Formen …..) überall, vorallem in Zeiten von Instagram und Facebook. Das fließt auch in meine Kreationen ein. Trotzdem hoffe ich durch meine speziellen Designs neue Trends zu setzen, würde mich aber niemals für einen Trend verbiegen, sondern mir und meiner Arbeit treu bleiben.

Bei welcher Tätigkeit bist Du im FLOW?
Mein täglicher FLOW ist das Zusammenspiel von FAMILIE, FREUNDEN, NATUR und KULTUR.
Wenn das alles läuft und zusammenspielt, gibt es eigentlich nichts Schöneres. Wenn alles rund herum läuft, hat man den Kopf auch frei um kreativ zu sein.

Welche Kindheitserinnerung passt zu Deinen handgemachten Sachen? Was hat Dich geprägt?
Ich komme aus einem kleinen Ort in Oberösterreich. Was mich am meisten geprägt hat war die Möglichkeit „frei Aufzuwachsen“ in der Natur und mit Freunden. Ohne dass jemand Angst haben musste es könnte etwas passieren. Was heute leider für meine Kinder nicht mehr selbstverständlich ist. Aber man muss wirklich sagen, dass Kinder die viel in der Natur sind, auch automatisch lernen, kreativ mit dem was da ist, umzugehen.

Lies auch das:  SHOP SMALL | Interview mit Franz von SCHORCHELTIER KIDS

Wenn Du eine Stadt wärst, welche wäre es und warum?
Da kann ich mich nicht festlegen. Es gibt so viele tolle Städte und jede zeichnet etwas anderes aus.
Marrakesch mit all den Farben und den Gerüchen, Paris die Stadt der Künstler und Lichter,
Edinburgh mit der tollen Geschichte ……..
Ich sehe viel von mir selbst in den verschiedensten Städten – deshalb ist ELLAMAR auch „Inspired by cultures“. Die Eindrücke die mir am besten gefallen und mich inspirieren, verarbeite ich dann gerne in einem neuen Taschenmodell.

0 Kommentare zu “SHOP SMALL | Interview mit Daniela von ELLAMAR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogheim.at Logo