Blogheim.at Logo

Schweißgeruch natürlich entgegenwirken | 7 wirksame, nachhaltige Deos

nachhaltige deos

Schweißgeruch entgegenwirken und dabei die Umwelt nicht belasten? Das schien sich lange Zeit auszuschliessen. Die gute Nachricht vorweg: derzeit gibt es eine Menge nachhaltige Deos in jeder Preisklasse, die komplett ohne Aluminium und anderer schädlicher Wirkstoffe auskommen, nachhaltig verpackt sind und trotzdem ihren Dienst tun. Je nach Geruchsvorlieben gibt es sie leicht parfümiert oder mit ätherischen Ölen angereichert. Mit unterschiedlichen Konsistenzen und in diversen Größen passen sie für jeden Bedarf. Großteils komplett plastikfrei verpackt sind die Deos auch als unverzichtbarer täglicher Begleiter keine Belastung für die Umwelt.

Good to know: Der Unterschied zwischen Deodorant und Antitranspirant

Ein Antitranspirant setzt mit Hilfe der Inhaltsstoffe (meist Aluminiumsalze) bereits bei der Schweißproduktion an. Die Drüsen werden daran gehindert, Schweiß zu produzieren, was dazu führt, dass die Achseln trocken bleiben und so auch weniger Schweißgeruch entsteht. Das kann ganz praktisch sein, allerdings wird das enthaltene Aluminium zusehends mehr mit Diagnosen wie Brustkrebs in der Verbindung gebracht und immer mehr Menschen wollen bewußt auf diese Substanzen im Deo verzichten.

Wer es genau wissen will, sollte die Auflistung der Inhaltsstoffe genau lesen – Bezeichnungen wie Aluminium Chlorohydrate, Aluminium-Zirconium-Tetrachlorohydrate, Ammonium Alum und Potassium Alum weisen auf Aluminium im Produkt hin. Ein weiterer Grund, auf Antitranspirants zu verzichten ist, dass Schweiß durchaus nützlich ist. Wir kühlen dadurch unseren Körper und scheiden Stoffe aus, die wir nicht brauchen. Durch den sauren pH-Wert des Schweißes bildet sich eine Schutzschicht für die Haut.

Ein Deodorant setzt dagegen etwas später an und versucht, den Geruch nach der Schweißbildung zu überdecken oder zu verhindern. Der müffelnde Geruch unter den Achseln entsteht nicht direkt beim Austritt des Schweißes aus dem Körper, sondern durch die enthaltenen mit Bakterien, die einwirken. Wir brauchen also ein Deo, das schnell und zuverlässig wirkt.

Nachhaltige Deos gehen einen Schritt weiter und sind meist nur in Karton verpackt, haben keine oder nur unbedenkliche Zusatzstoffe und wirken dennoch zuverlässige gegen Schweißgeruch.

7 Nachhaltige Deos im Test

Viele Marken haben eigene Deodorants im Angebot und häufig wird zum Lieblingsparfum auch gleich das Deo angeboten. Im Gegensatz zum Parfum nutzen wir das Deodorant täglich und haben damit einen wesentlich höheren Verbrauch, was wieder zu mehr Müll führt.

nahhaltige deos 1
nachhaltige Deos

Ich habe mir 7 unterschiedliche, nachhaltige und weitgehend plastikfrei verpackte Deos angeschaut und getestet. Auf die Wirkung und Intensität geht ich ich nicht näher ein, weil das individuell sehr unterschiedlich ist und auch vom persönlichen Bewegungsverhalten, der Außentemperatur und anderen persönlichen Faktoren abhängt, wie gut und lang ein Deo wirkt. Grundsätzlich war ich mit allen genannten Produkten sehr zufrieden! Die Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Was sie unterscheidet, sind die Verpackung (von Glas über Metalldose bis hin zu cleveren, hygienischen Pumpsystemen und zu komplett nachhaltiger Papierhülse) und die Konsistenz.

DeoKonsistenzplastikfreigeruchsneutralnachfüllbarAnwendungVerpackung
nuudpastenartig✔️mit dem FingerTube
Ringana Deocremecremige Emulsion✔️✔️mit dem FingerGlas mit Pumpsystem
Plants are Purple Deostickweicher Stick✔️✔️als Stick direktKartonhülse
DHiW Deo CremeCreme im Tiegel✔️mit dem FingerMetalldose
Plants are Purple DeocremeCreme im Tiegel✔️✔️mit dem FingerMetalldose
Holy Pit Refill DeoStick✔️✔️als Stick direktRefilldose
Alverde Deo ZerstäuberflüssigaufsprühenGlas mit Pumpsystem
Wild Refill DeoStick✔️als Stick direktRefilldose
7 nachhaltige Deos im Überblick

7 nachhaltige Deos im Detail

nuud Deo – in der Minitube. Diese zinkhaltige Deocreme wird in kleinsten Dosen verwendet und nach einer Umstellungzeit von ca. 2 Wochen reicht eine Anwendung alle 3 bis 4 Tage.

Ringana Deo – im Pumpspender. Sehr hygienisch und dank dem effizienten Pumpsystem bleibt nicht viel Rest in der Flasche. Angenehme Konsistenz, gute Wirkung. Leichter Weißfilm auf der Haut.

Plants are Purple Deo Stick – in Kartonhülse. Sehr weiche Textur, gute Deowirkung. Nur leichter Weißfilm.

Die Hebamme in Wien – Stilldeo. Sehr effektives Deo in Cremeform. Super in der Stillzeit.

Plants are Purple Deocreme – im Glas. Weiche Textur, leicht aufzutragen, gute Deowirkung. Zarte Duftrichtungen oder unparfümiert erhältlich.

Holy Pit – Refill Hülse aus Recycling Plastik. Minimalste Verpackung und innovatives Refillsystem, sowie ein junges Team aus Österreich. Interessante Duftmischungen und gute Wirkung.

Alverde Deo Spray – in der Glasflasche. Der Klassiker aus dem Drogeriemarkt. Günstig und gut.

Wild Deo – Refill Hülse. Das Designdeo aus dem Onlineshop. Praktisches Refillsystem und optisch sehr gelungene Hülsen, wirksame und angenehme Deorezeptur. Wenig Weißfilm.

Naturtrick: ätherische Öle gegen Schweißbildung und Schweißgeruch

Wie in vielen Fällen hat die Pflanzenwelt auch gegen Schweißgeruch Abhilfe. Der als Küchenkraut und gegen Halsweh bekannte Salbei wirkt schweißmindernd. Die Blätter können als Tee zubereitet und eine Tasse pro Tag getrunken werden. Salbei wird auch in Naturdeos als Inhaltsstoff oder als Beigabe in Form des ätherischen Salbeiöls (Salvia officinalis) verwendet. Vorsicht ist während der Stillzeit geboten, Salbei wirkt milchhemmend und kann daher auch zum Abstillen verwendet werden.

Nachhaltiges Deo selbst herstellen

Mit Hilfe einiger weniger Zutaten und ätherischer Öle kann man nachhaltiges Deo recht einfach selber machen.

MengeZutat
2 ELNatron
2 ELStärke
3 ELKokosöl
2 Tr.Salbeiöl
2 Tr. Lavendelöl
4 Tr.Grapefruitöl
1 Tr. Sandelholzöl

Zubereitung des Deos als Creme

  1. Das Kokosöl erwärmen bis es flüssig wird.
  2. Natron und Stärke in einer Schüssel vermischen.
  3. Kokosöl dazugeben, bis die Konsistenz passt.
  4. Ätherische Öle dazugeben.
  5. In kleine Schraubtiegel abfüllen und in kühler Umgebung aushärten lassen.

Tipp: im Sommer das Deo im Kühlschrank aufbewahren, weil Kokosöl über 25 Grad flüssig wird.

Wenn du dich für ätherische Öle und ihre praktische Anwendung im Familienalltag interessierst, findest du hier eine Grundausstattung und Tipps.

Werbung

ad banner dkbscfm horprobe 2banner 1 buch ad manager

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.