Blogheim.at Logo

Persönliches Geschenk zum Muttertag: Duftkerzen selber machen

muttertag kerze diy 5

Im Mai finden traditionell viele Feste wie Hochzeiten oder Familienfeiern. Der Muttertag wird am 2. Sonntag im Mai gefeiert und vor allem in Zeiten, wo große Zusammenkünfte und Familienfeiern nicht immer möglich sind, sind kleine Geschenke noch mehr wert. Mit ganz wenig Aufwand kann man (sich!) ein Geschenk zum Muttertag selber machen. Eine kleine Duftkerze bereitet wirklich lang Freude und ist ein nachhaltiges Geschenk, das keinen Müll verursacht – im besten Fall kann man damit sogar Reste damit verwerten!

Geschenksidee: Muttertag, Geburtstag oder einfach so

Kerzen sind ein echter Dauerbrenner was Geschenke und kleine Mitbringsel anbelangt. Sie machen einfach bezauberndes Licht und sind sowohl im Winter als auch an lauen Sommerabenden richtige Stimmungsmacher. Zum Anlass vom Muttertag ist eine blumige Duftnote besonders schön und macht die Kleinigkeit zu etwas ganz Besonderem.

muttertag kerze diy 4

Duftkerze Schritt für Schritt selber machen

Du brauchst:

  • leere Gläschen (zum Beispiel von Saucen, Senf oder Marmelade)
  • leeres Gefäß zum Schmelzen vom Wachs (zum Beispiel leere Konservendose)
  • Dochte
  • Bienenwachs (oder Kerzenreste)
  • ätherisches Öl (zum Beispiel „Rosengeranie“, unbedingt auf Bio-Qualität achten)
  • Labelprinter (oder kleine Etiketten) zum Beschriften
muttertag kerze diy 1

So gelingt die Duftkerze

Versuche zur Vorbereitung die alten Etiketten und Aufkleber von den Gläsern zu entfernen. Bei manchen reicht es, sie heiß zu spülen, andere lösen sich im Geschirrspüler ab. Wenn es sich um hartnäckigen Kleber handelt, hilft oft etwas herkömmliches Sonnenblumen- oder Olivenöl. Das Öl über Nacht einwirken lassen, dann das Etikett abschaben und den Rest mit Hilfe eines rauen Spülschwamms abreiben. Gläser gründlich waschen gut austrocknen lassen.

muttertag kerze diy 2
Wachs einschmelzen

Als nächstes muss das Wachs eingeschmolzen werden. Bienenwachs in Platten eignet sich super dafür und duftet herrlich natürlich. Wenn noch Reste von Kerzen übrig sind, dann kann man die super im Wasserbad oder im Backrohr einschmelzen, den alten Docht entfernen und so neue Kerzen gießen. (!!! Vorsicht, Verbrennungsgefahr!!!)

osterkerzen giessen 4
Kerzenreste einschmelzen

Den neuen Docht mittig im Gläschen platzieren und eventuell mit einem Kügelchen Wachs „festkleben“.

Dann das etwas abgekühlte, aber noch flüssige Wachs bis zum Rand in das Gläschen füllen und etwa 10 Tropfen ätherisches Öl dazugeben. Einige Stunden erkalten und aushärten lassen, bis auch das Glas aussen nicht mehr warm ist. Damit der Docht stehen bleibt, kann man ihn seitlich mit asiatischen Stäbchen oder Bleistiften leicht fixieren und danach auf die richtige Länge kürzen.

muttertag kerze diy 3

Mit Hilfe eines kleinen Labelprinters oder auf Etiketten von Hand kann eine kleine Botschaft, ein Danke oder ein schöner Spruch die Kerze noch personalisieren. Auch eine kleine Zeichnung mit wasserfesten Stiften oder bunte Nagellack-Pünktchen sind schöne Ideen, um das Glas zu verzieren.

muttertag kerze diy 6

Kerzen selber gießen ist überhaupt kein Hexenwerk und kann mit viel Vorsicht auch zusammen mit Kindern ein schönes DIY-Projekt sein. Wachs ist wundervoll als Material und so vielseitig einsetzbar.

Noch mehr wundervolle Kerzen-DIYs

Hier sind die Kerzen-Ideen, die wir in den letzten Jahren zu unterschiedlichen Anlässen, wie Weihnachten, Abschied aus dem Kindergarten, schon umgesetzt haben. Sie kommen alle ohne viel Rohmaterial aus, weil man Wachs- und Kerzenreste super upcyclen kann. Die Ergebnisse sind wundervoll und machen echt Freude.

Blüten-Kerzen

Dipdye-Kerzen

Zapfenfackel

Tannen-Duftkerze

Werbung

buch scfm bannerbanner 1 buch ad managerebook nachhaltig leben ig story edited

One thought on “Persönliches Geschenk zum Muttertag: Duftkerzen selber machen

  1. Hi,
    schön erklärt mit tollen Bildern, danke.
    Duftkerzen wollte ich auch schon immer mal mit den Kindern zusammen selber machen. Mal sehen ob ich zum Muttertag dieses Jahr dazu komme. 🙂

    Gruß Timo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.