trends

Mama-Hacks | Das rettet den Alltag!

Text enthält Affiliatelinks.

Zuletzt aktualisiert am 28. April 2017 um 11:54

#fragmama …wenn Du nicht weiter weisst!

Im Rahmen vieler anregender Plaudereien unter uns Mama-Bloggerinnen haben sich schon unzählige gute Ideen aufgetan. Meist rasch und günstig umzusetzen und toll in der Wirkung oder echt hilfreich im Alltag. Ich habe sie alle zusammengefasst und zeige Euch hier die tollsten Ideen, die wirklich JEDE Mama kennen sollte:

Mama-Hacks

Swaddle als Einkaufstasche

Ihr müsst nur die Ecken diagonal verknoten und schon hat ein kleiner Einkauf locker Platz.

Einkaufstasche vergessen? Don’t worry… solange ein Swaddle mit ist! (Einfach die Ecken diagonal verknoten und fertig ist ein großer Shoppingbeutel!) #macgyvermum #bymyself #mamablog #mumlife #mumhack #mumblogger

Ein von Daniela von diekleinebotin.at (@diekleinebotin) gepostetes Foto am

Swaddle als Sling

Zwei Stoffwindeln können an der Diagonale aneinander zum Ring geknotet schon mal die vergessene Tragehilfe ersetzen. Wir waren so in Berlin unterwegs, bis wir den Leih-Kinderwagen übernehmen konnten, die „ganz kleine Botin“ hat sogar darin geschlafen. Ach, apropos Swaddle aka Stoffwindel aka Mullwindel: egal, wie man sie nennt, sie sind unschlagbar, wie auch folgender Blogbeitrag zeigt! Windeln forever.

Lies auch das:  Mehr Gelassenheit für den Alltag | PLUS: nachhaltige Sportswear

Learning Tower

Michaela, Blogger-Kollegin von „littlebee“ macht sich auch schon mal an Holz heran. Sie hat allein einen Learning Tower gebaut. So kann ihr Jüngster einfach und sicher in der Küche oder auf Arbeitsflächen mitmachen. Tolle Sache, tolle Umsetzung!

Romantischer Gartenluster

Birgit von „muttis blog“ hat im Garten gewerkt und zeigt im Beitrag gleich 4 geniale Ideen. Besonders gut gefällt mir der Luster!

Tragetuch als Hängematte / Schaukel

Immer wieder gehen die Ideen aus, wenn es draussen regnet oder man am späten Nachmittag keine großen Sprünge mehr machen will? Das Tragetuch aus den Babytagen oder vom Geschwisterchen geborgt, kann eine gute Abhilfe sein. Als Hängematte quer übers Gitterbett oder unter den Esstisch gespannt oder an Haken an der Decke montiert. Dadurch entsteht aus dem langen Stoff eine kuschelige Oase zum Chillen oder Bücher anschauen.

kinderzimmer-mamanuka-die kleine botin-3

 

Lies auch das:  Pfirsich-Kurkuma-Eis mit Vanille

Gefriersackerl als Smartphoneschutz

Wusstet Ihr, dass das Touchdisplay bedienbar bleibt, wenn das Smartphone in einem Gefrierbeutel mit Zipp-Beutel steckt? Nein? Probiert es! Nie mehr Stress wegen Wasser oder Sand, am Spielplatz, bei Regen oder am Strand besonders hilfreich.

Papier-Muffinform als Tropfschutz für Eis

Klebrige Finger sind ja nicht so schlimm, aber wenn Kleinkinder die ersten Male ein Eis essen, ist das immer ein Drama, wenn das Eis schmilzt und davonrinnt. Weniger anstrengend für beide, Kind und Eltern, ist es, wenn man unten ans Stäbchen eine Muffinform aus Papier raufschiebt.

 

♦ So, jetzt will ich aber auch Eure Geheim-Tipps und Alltags-Retter wissen! Bitte kommentiert….!

1 Kommentar zu “Mama-Hacks | Das rettet den Alltag!

  1. Pingback: Fragmama ist Netzwerkkultur in Reinform • Mami rocks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogheim.at Logo