Interview mit Sabine & Charlotte von MAMI CONNECTION

2 COOLE FRAUEN IM INTERVIEW –

DIE GRÜNDERINNEN VON MAMI CONNECTION

Stellt Euch doch kurz vor, wer seid ihr?

Charlotte: Sehr gerne! Wir sind Charlotte und Sabine, selbst Mamas von einem Sohn (Sabine) und zwei Töchtern (Charlotte). Wir haben das Netzwerk gegründet, weil wir finden, dass jede Mama eine Gleichgesinnte an ihrer Seite braucht. Und nicht jede für Gruppenkurse vor oder nach der Geburt gemacht ist. Und es einfach nicht reicht, sich online auszutauschen. Und keine Mama einsam sein sollte in dieser wahnsinnig schönen und neuen Zeit. Weil wir Mamas uns gegenseitig stärken können und sollten und niemand uns besser versteht, wenn wir manchmal verzweifeln.

Die Idee Eures Netzwerks ist so einfach wie genial: Mütter sollen sich vernetzen, unterstützen und den Weg, der nicht immer einfach ist zusammen gehen. Wie seid ihr darauf gekommen?

Sabine: Die Idee zu Mami Connection ist in der Elternzeit aus meinem eigenen Bedarf heraus entstanden. Als mein Sohn zur Welt kam, war ich in meinem Freundeskreis die Einzige mit Baby und habe mir damals eine Mamafreundin auf meiner Wellenlänge zum Austausch gewünscht. Da reifte in mir die Idee zu einer Community mit Matching-System. Daraus ist Mami Connection entstanden. In 2017 haben wir das Netzwerk gelauncht. 

mami connection 1 1
©verenafotografiert

Mami Connection ist eine Community, die uns verbindet – Wie viele Mamas sind schon registriert?

Charlotte: Mit unserer Plattform erreichen wir jeden Monat über 16.000 Mamis. Davon sind seit Launch des Netzwerks über 2000 Mamis aus dem gesamten deutschsprachigen Raum registriert. Aber auch auf den Social Media Kanälen wächst unsere Follower-Zahl täglich. Auf Instagram haben wir mittlerweile die 5000er Marke geknackt 🙂

Vor allem online ist „Hate“ und Missgunst und Neid leider an der Tagesordnung und wird oft ungefiltert ausgetragen. Welchen Impuls habt Ihr für ein „besseres Zusammensein“ und mehr Miteinander unter uns Mamas?

Sabine: Mamas vernetzt euch und unterstützt euch untereinander anstatt mit Neid über andere zu schimpfen. Gerade in Zeiten von Female Empowerment ist es wichtig, einander Mut zu zu sprechen und sich zu unterstützen anstatt gegeneinander zu Arbeiten. Jede Mama gibt ihr Bestes und gemeinsam können wir viel mehr erreichen. 

mami connection 2 1
© Fotografie Corinna Mamok

Beschreibt doch MamiConnection in 5 Worten! Warum sollen wir alle dabei sein?

  1. Support & Austausch
  2. Kostenfreie Community
  3. Matching-System
  4. Betreunngtandem
  5. Gleichgesinnte

Wenn man bei Euch am Blog liest, dann ist echt für alle was dabei, das ist toll! Was sind Eure Inspirationsquellen? Wo sucht Ihr, wenn Ihr schnell eine Idee für den Nachmittag mit den Kindern braucht?

Charlotte: Wir lassen uns am liebsten durch unsere Kinder inspirieren, gern aber auch auf Instagram und Pinterest, aber auch tolle Mama-Blogs helfen uns bei der Themenfindung und auf der Suche nach neuen Ideen.

Sabine: Außerdem inspirieren uns spannende Mamas, die entweder selbst in der Gründung stecken, oder besondere Herausforderungen in ihrem Alltag meistern. Für unser digitales Magazin sind wir daher immer auch auf der Suche nach inspirierenden Frauen, die Lust haben als Expertin oder Gastautorin ein Teil von Mami Connection zu werden. Denn wir alle sind am Ende eine große Mami Connection.

DANKE VON HERZEN FÜR EURE ZEIT, SABINE UND CHARLOTTE!

Foto Header: ©verenafotografiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.