Alle Artikel mit dem Schlagwort: Ernährung

Für die ganze Familie | TCM Ernährungstipps von Nina Mandl

Es ist heftig, wenn man als (junge) Mama kaum Zeit hat zum Essen … Der Stress und die schlaflosen Nächte, das Leben als Familie zehrt an uns allen. Wenn man mit der Ernährung dagegen hält, schafft man eine gute Basis: Das Immunsystem, die Organe und die Seele wird es einem danken… kurz gesagt, das Wohlbefinden steigt und wir sind belastbarer, weniger gereizt und seltener krank. Klingt toll, oder? TCM Ernährungstipps Aber wie geht man es an? Vor allem die Kinder sind für „gesundes“ Essen oft nicht so leicht zu motivieren. Ich habe einen Kochkurs zu diesem Thema „Babys und Kinder ideal ernähren, TCM und 5 Elemente“ bei Nina Mandl gemacht und bin seither zumindest ein Stückchen weiter gekommen. Das Sich-Bewusstwerden macht schon viel aus! Das warme Frühstück ist an vielen Tagen nun etabliert. Bei mir selber fix und die Mädchen kosten die meisten Porridge-Variationen und viele warme Breie essen sie wirklich gern. Da gilt einmal mehr, mit gutem Beispiel voran zu gehen… Hafer Porridge (Rezept von Nina Mandl) (für 2 Personen) Wirkung: Hafer wärmt, nährt …

Fisch ist wichtig! | Die Bedeutung von Omega-3-Fettsäuren DHA

WERBUNG Echt fett!?! Fettsäuren und ihre Bedeutung für den menschlichen Körper. Was ist DHA? Der Ruf von „Nahrungsfetten ist nicht gut – man muss das allerdings differenzierter betrachten. Fettsäuen, die Hauptbestandteile der Fette, die wir zu uns nehmen sind nicht nur Energieträger und -reserven, sie haben lebenswichtige Funktionen in Geweben und Zellen.  Die mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren sind inzwischen gut erforscht und verschiedene Wirkungen auf die Gesundheit konnten nachgewiesen werden. Im menschlichen Körper kommen Lipide beispielsweise im Nervensystem sowie in den Zell-Membranen vor und erfüllen lebensnotwenige Aufgaben. Fette, die wir mit der Nahrung aufnehmen können vom gesunden Menschen gut resorbiert und im Fettgewebe gespeichert werden. ”DHA kommt in Fisch vor. Kommt er zu selten auf den Tisch, ist eine Supplementierung empfehlenswert.” Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren (DHA) Die Omega-3-Fettsäuren können über hochwertige Pflanzenöle, wie Lein- oder Rapsöl oder Fettfische zugeführt werden. Die Gegenspieler, die Omega-6-Fettsäuren vor allem in Olivenöl sind relevant. Das Verhältnis sollte 5:1 betragen, also 5x soviel Omega-3 als Omega-6-Fettsäuren! Die an Omega-3-Fettsäuren reichen Nahrungsfette liefern dem menschlichen Körper  DHA (Docosahexaensäure) und EPA (Eicosapentaensäure). Die wichtigste …

Essen? Ja, selber! :: Baby-led-weaning :: fingerfood

Neun Monate ist sie nun schon alt, die „ganz kleine botin“ – ein dreiviertel Jahr! Ein Drittel davon verbringt sie nun essend. Selbständig essend. Begonnen hat alles mit Muttermilch, es ist (für uns) praktisch und erfüllend gleichermassen und es wird auch noch viel weitergestillt. Recht pünktlich mit dem 6. Monatstag kam das Interesse am Essen für die Großen dazu: hier kann man schon fast sagen, die Gier ;). Dann kam die erste gedünstete Pastinake ins Spiel, diese wurde sofort begeistert und zahnlos angeschlabbert und ausgesaugt.

BABY-Nahrung

6 Monate voll stillen. Der Wunsch vieler Mütter. Empfohlen von der WHO. Nun kann ich gottseidank sagen, dass ich eine der Mütter bin, die nun schon das zweite Mal eine tolle Still-Beziehung mit einem Baby erleben darf. Ich weiss diese Besonderheit durchaus zu schätzen und freue mich jeden Tag aufs Neue darüber. Doch egal, ob jetzt gestillt wurde, zugefüttert oder mit dem Fläschchen ernährt: richtig spannend mit dem Essen fürs Baby wirds erst danach. Nach den ersten vier bis sechs Lebensmonaten gehts ans Eingemachte, respektive an die B(r)eikost. Viele Meinungen und Lehren schweben wie Wolken über uns Müttern. Was ist es denn nun, womit können wir Allergien verhindern, schlechte Essensgewohnheiten erst gar nicht aufkommen lassen, Übergewicht vermeiden, Karies an den Zähnchen verhindern, das Durchschlafen fördern, den Wiedereinstieg in den Job ermöglichen,…. Diese Liste kann jede von Euch für sich selber fortsetzen.

SuperKids – Verein zur Förderung der Kindergesundheit in Kärnten

GASTARTIKEL: SuperKids macht Kinder SuperFit! „Jedes vierte bis fünfte Kind in Österreich ist zu dick. Turnstunden werden gestrichen und in der Nachmittagsbetreuung wird kein Sport angeboten“, erläutert Sara Katu vom Verein SuperKids die derzeitige Lage in vielen Schulen und Kindergärten. Durch die Kombination mit ungesunder Ernährung treten bereits im Kindes- und Jugendalter Diabetes Typ II oder Herz-Kreislauferkrankungen auf.