Gesund durch 2017
Kommentare 2

Läuse-Alarm im Kindergarten! | DIY-Zauberspray

Affiliate Link im Text.

Bitte keine Kopfläuse.

Es ist jedes Jahr mehrmals die selbe Mischung aus Ekel und Furcht, wenn der so verhasste gelbe Zettel an der Eingangstür vom Kindergarten hängt.

„Läuse sind hier. Bittte kontrollieren Sie Ihr Kind.“

BÄHHH.

Bisher kamen wir „ungeschoren“ (welch ein Wortspiel…) davon und ich wünsche mir wirklich, dass es auch so bleibt.

Was ich mache, ausser zu hoffen?

Ich verwende unser neues, selbergemachtes Zauber-Spray.

Ätherische Öle sind der Trick dabei und es riecht super! Nach dem Duftlampen-Erfolg im Wohnzimmer habe ich wieder meine Aromapraktikerin des Vertrauens befragt und sie hat mir die Öle

LAVENDEL

TEEBAUMÖL

PFEFFERMINZÖL

empfohlen und damit auch selber bereits gute Erfahrungen gemacht.

Ich habe sie so gemischt:
  • 50ml destilliertes Wasser
  • 10ml Alkohol (Apotheke)
  • 10 Tropfen LAVENDELÖL
  • 5 Tropfen TEEBAUMÖL
  • 5 Tropfen PFEFFERMINZÖL

Das Ganze in eine kleine Sprühflaschen füllen und gut schütteln. Es wird eine weisse Mixtur mit ganz feinen Ölbläschen und sieht wirklich ein bisschen zauberhaft aus…! Wer „Glitzer-Feen“ daheim hat wie ich, der kann mit etwas Kosmetik-Glitzer noch einen drauf setzen!


Fertige Produkte und wertvolle Infos habe ich hier und hier gefunden. Die liebe Rebecca von Laenael hat auch ihre besondere Rezeptur veröffentlicht.


Im E-Book „Aromatherapie“ gibt es viele Tipps und Hinweise für die Anwendung von ätherischen Ölen in der Familie, besonders im Winter!

2 Kommentare

  1. Pingback: #Freitags5 – 5 Tage 5 Fotos im Februar #01 - Heldenhaushalt

Kommentar verfassen