Blogheim.at Logo

Interview mit Wiebke von ADDITION

wiebkeclef addition shopsmall

Was 2021 längst normal sein sollte, zeigt uns Wiebke. Sie hat sich einen Traum verwirklicht und ihr eigenes Fairfashion-Label gegründet. ADDITION steht für „essential, high-quality products for powerful, independent & conscious people“. Klingt gut? Finde ich auch! Ich habe mir das Label, das sie 2020 gegründet hat angeschaut und mich hat schon die erste Kollektion, die gerade erschienen ist, in den Bann gezogen. Urbane und tragbare Basics mit coolen Schnitten und in Kollaboration nachhaltige Schuhe und Taschen. Wiebke wohnt mit Mann und ihrer 6jährigen Tochter  in Hamburg-Neugraben in einem Häuschen direkt am Naturschutzgebiet, der Abstand zum Trubel in der Stadt und meinem Berufsalltag ist für sie total wichtig, die Ruhe etwas außerhalb tut gut und Frieda wächst ziemlich frei und naturnah auf.

Founder Wiebke hat sich Zeit genommen und erzählt, wie es zum Label kam, was sie inspiriert und welche ihrer Schwächen sie zur Stärke gemacht hat. Coole Frau, schöne Mode (in den Größen XS – XXL), nachhaltig bis hin zur Produktion. Absolute Empfehlung!

Interview mit Wiebke Clef von ADDITION

Was hat Dich dazu bewegt, das zu tun, was Du heute machst?

Herzblut und die Überzeugung, dass die Modeindustrie besser werden muss.

Wie war der Weg hierher? 

Ich hab Modejournalismus studiert, hab danach mit einem guten Freund das T-Shirt-Label fairliebt. gegründet (2005) und bin so in die grüne Modewelt eingetaucht. Seitdem bin ich wahnsinnig überzeugt von der Sache. 2010 habe ich dann den glore Store in Hamburg eröffnet, um zu zeigen, dass Ökomode nicht groß, braun und kratzig sein muss. Die Vorurteile hielten sich zu der Zeit nämlich noch sehr hartnäckig. Von da an hab ich gelernt wie Einzelhandel funktioniert und mich daran erfreut, dass sich die grüne Modeszene so gut entwickelt. Nach ein paar Jahren konnten wir endlich anfangen unser Sortiment im Store wirklich zu gestalten. Dennoch fehlten uns immer wieder ein paar Styles, daraus entstand dann die Idee zu ADDITION

Wo fühlst Du Dich inspiriert? Arbeitest Du eher daheim? Oder kommen die Ideen auf Reisen?

Meine beste Inspirationsquelle ist die Natur vor meiner Haustür. Beim spazieren kommen mir immer die besten Ideen und Gedanken. Ich arbeite eigentlich immer und überall, am liebsten aber in unserem neuen Büro, da hab ich die perfekte Mischung aus urbanen Einflüssen, inspirierenden Teammitgliedern und Ruhe (die es zu Hause dank geschlossener Kita zur Zeit nur bedingt gibt) 

shop small addition insta
folge ADDITION auf Instagram

Wir Mamas sind besondere Kunden – viele von uns lieben das Unique und Handgemachte! Folgst Du Trends oder setzt Du welche?

Ich glaube wir alle folgen Trends, einige bewusst, viele unbewusst. Ich natürlich auch. Ich würde mir aber wünschen, auch welche zu setzen, am liebsten den Trend des bewussteren Konsums.

Bei welcher Tätigkeit bist Du im FLOW?

Beim Entwickeln neuer Ideen, da kommt ein Gedanke zum anderen und ich vergesse die Zeit

Welche Kindheitserinnerung passt zu Deinen handgemachten Sachen? Was hat Dich geprägt?

Meine Unsicherheit hat mich definitiv geprägt. Das sieht man vielleicht nicht an ADDITION oder an dem was ich tue, sie ist aber ein wichtiges Instrument für mich und lässt mich immer wieder Sachen überdenken und überprüfen. Oft hat sie mich genervt, mittlerweile weiss ich aber, dass sie mir in vielen Belangen auch hilft.

Wenn Du eine Stadt wärst, welche wäre es und warum?

Hamburg – manchmal nach außen hin etwas unterkühlt, aber total liebenswert und bunt, wenn man sie erst richtig kennengelernt hat

Werbung

ebook nachhaltig leben ig story editedhoerbuch mockup scfmbanner 1 buch ad manager

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.