windlicht blueten sommer header

Blumenlichter. Erinnerungen an besondere Momente | Upcycling mit gepressten Blumen

Die besten Souvenirs sind Erinnerungen! Gepresste Blumen lieben wir besonders…

Wir lieben es, zu sammeln und zu horten: Wo wir gerade sind, werden Kleinigkeiten aus der Natur mitgenommen. Damit sich die zarten Naturschätze länger halten, werden die Blumen und Blätter getrocknet. Oder besser gesagt, gepresst. Wir haben eine eigene, kleine Blumenpresse in den Urlaub mitgenommen (weil es mit Büchern unterwegs nicht so praktisch ist). Darin haben wir gesammelt und nun nach dem wir wieder im Alltag gelandet sind, die Blüten aus der Presse geholt.

blumenlichter. erinnerungen an besondere momente | upcycling mit gepressten blumen

blumenlichter. erinnerungen an besondere momente | upcycling mit gepressten blumen

Es ist wundervoll, was sich da in einigen Wochen vollzieht und wie zart und zerbrechlich die feinen Blättchen und Blüten werden. Schon beim abnehmen von den Presskarten sind die ersten Ahhhs! und Ohhhs! zu hören und wir drehen sie in der Sonne hin und her.

Lies auch das:  Lieblingsjeans gerissen? | Anleitung für Jeans Upcyling

blumenlichter. erinnerungen an besondere momente | upcycling mit gepressten blumen

Gläser und Flaschen mit gepressten Blumen als Windlichter

Wer alte Gläser und Flaschen sammelt, findet bestimmt ein paar schöne im Schrank, die sich als Windlicht oder Deko für den Tisch eignen. Darauf machen sich die gepressten Blumen besonders gut.

blumenlichter. erinnerungen an besondere momente | upcycling mit gepressten blumenblumenlichter. erinnerungen an besondere momente | upcycling mit gepressten blumenblumenlichter. erinnerungen an besondere momente | upcycling mit gepressten blumen

Geklebt haben wir mit dem bewährten Naturkleber aus Mehl nach der Rezeptur von Badala – sobald die Blüten nicht mehr schön sind, lässt sich die Verzierung einfach und rückstandsfrei mit heissem Wasser abwaschen. Ausserdem ist der Kleber ungiftig und die Kinder können auch mit den Fingern werken.

blumenlichter. erinnerungen an besondere momente | upcycling mit gepressten blumenblumenlichter. erinnerungen an besondere momente | upcycling mit gepressten blumen

Du brauchst:

  • Gläser und Flaschen
  • gepresste Blumen und Blätter
  • Mehlkleber
  • Pinsel, Schere, kleine Kerzen

Stell sicher, dass die Flaschen und Gläser sauber, trocken und fettfrei sind. Der Naturkleber hält nicht soooo bombenfest, wie Bastelkleber, aber 100 kindersicher!

Lies auch das:  Europapark Spielplatz Klagenfurt

Brich die feinen Blüten und Blätter in kleine Einzelteile. Dicke Stängel und zu lange Blätter halten aufgrund der Biegung der Flaschen nicht.

Verziere die Gläser nach Lust und Laune und lass sie mal gut antrocknen. Wenn sich einzelne Blättchen ablösen, gib einfach noch eine dünne Schicht mit einem Pinsel darüber!

blumenlichter. erinnerungen an besondere momente | upcycling mit gepressten blumen

Die Gläser sind eine richtig schöne Spätsommer-Deko für den Tisch oder machen das Sideboard zum Blickfang, wenn es abends dunkel wird.

blumenlichter. erinnerungen an besondere momente | upcycling mit gepressten blumenblumenlichter. erinnerungen an besondere momente | upcycling mit gepressten blumen

Merk dir die Idee auf Pinterest:

blumenlichter. erinnerungen an besondere momente | upcycling mit gepressten blumen

0 Kommentare zu “Blumenlichter. Erinnerungen an besondere Momente | Upcycling mit gepressten Blumen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogheim.at Logo