Nachhaltig leben trends

BIO – ÖKO – FAIR

Zuletzt aktualisiert am 9. September 2018 um 21:34

 

Längst schauen wir nicht nur ganz genau hin, was auf unsere Teller kommt, der Bio-Trend ist bis in hintersten Winkel unserer Kleiderkästen vorgedrungen.

Zumindest theoretisch: leider halten längst nicht alle Gütesiegel, was sie versprechen oder vorgeben zu sein. Diese Auflistung birgt viel Info: Fragwürdige Gütsiegel, Biorama.

Kauft Ihr Fair Fashion? Bio-Fleisch? Gemüse saisonal ab-Hof?

Für mich persönlich waren sicher die Kinder mit ein Grund umzudenken: schnelle Mode und „billiges“ Essen wurden mit Beginn der Schwangerschaft immer öfter überdacht. Ich habe mit natürlichen Materialien wohler gefühlt und auch als dann das Baby da war, war es naheliegend, es mit Naturfasern zu umhüllen und zu bedecken.

Besonders der Baby- und Kindermarkt ist mittlerweile riesig und die Angebote vielfältig, niemand muss mehr „Jute“ oder kratzige Wolle tragen. Extrem coole und urbane neue Labels kommen laufend auf den Markt und bieten ein großartiges Sortiment an schönen und „guten“ Sachen, von Kleidung, über Decken, Spielsachen bis hin zu plastikfreien Fläschchen und Aufbewahrung für die ersten Snacks. Hier gibt es in den nächsten Wochen Detailinfos!

Lies auch das:  Nachhaltige Regenjacken für Kinder Tchibo

Für mich geht es beim Gedanken an die Nachhaltigkeit nicht immer nur darum das „grünste“ Produkt zu kaufen oder möglichst viele Organic-Kleider im Kasten zu haben: es geht darum, nicht immer alles sofort zu entsorgen, nur weil es einen Riss oder einen Fleck hat, nicht mehr passt oder nicht mehr gefällt. Deshalb mag ich Second Hand-Läden und -Plattformen, wie beispielsweise willhaben.at, extrem gern. Sogenannte Swapping-Parties sind seit einigen Jahren gut besucht: hier wechseln Kleider die Besitzerin im Tausch. Aus diesem Tausch-Gedanken heraus ist eine Idee enstanden, die meine Freundin Linda und ich hier in der Umgebung umsetzen: „Kleider tauschen & plauschen“ – wie der Name schon sagt, wird hier der nicht mehr passende Rock gegen einen neuen Mantel oder eine Tasche getauscht, aber wirklich wichtig ist uns auch das „Plauschen“: ein Netzwerken im Sinne der Teilnehmerinnen. Hier darf jede sich / ihre Ideen und Projekte vorstellen und findet im besten Fall jemand, der genau das gerade sucht.

In den folgenden Beiträgen zur Serie „BIO – ÖKO – FAIR“ stelle ich viele Marken, Produkte und spannende Menschen dahinter vor, Ideen, Gedanken und Umsetzungen und Tipps, die den Alltag nachhaltiger machen, ohne wirklich Komfort liegen zu lassen! Im Detail habe ich mir

Lies auch das:  Naheliegendes | Kauf Lebensmittel aus der Region!

mini-fashion-organic-die kleine botin Kopie

 

BABY- KINDERMODE UND ACCESSOIRES

 

fashion-organic-die kleine botin Kopie

 

 

FASHION, KOSMETIK UND SCHUHE

 

alltag-organic-die kleine botin Kopie

 

HAUSHALT/Alltag

 

blogs-organic-die kleine botin Kopie

 


BLOGS

 

 

als thematische Schwerpunkte gesetzt.

Die Beiträge erscheinen hier wöchentlich. Auf Facebook werden die Blogartikel auch geteilt und sind unter dem Hashtag #bioökofair mit allen Kommentaren und vielleicht auch Beiträgen von Euch zu finden! Ich bin immer erfreut über neue Marken, Ideen, Tipps für den Alltag uvm!

Ich freue ich auf Euren Input!

3 Kommentare zu “BIO – ÖKO – FAIR

  1. Hallo! Ich finde die Idee wirklich klasse und freue mich schon, viele neue Labels, Leute, Ideen und Geheimtipps, abseits der großen Modeketten, kennen zu lernen. 🙂
    Liebe Grüße, Christina

  2. Pingback: Wochenende in Bildern 30. und 31. Jänner - die kleine botin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogheim.at Logo