Blogheim.at Logo

5 einfache Sätze, die dein Schulkind stärken

schulkind stärken

Unsere Aufgabe als Eltern ist es, unsere Kinder zu stärken und sie mit der Resilienz auszustatten, die sie im schnellen Alltag brauchen. Das ist oft leichter gesagt, als getan, immerhin haben wir selber enorm viel um die Ohren. Mit Hilfe von Worten (und sogenannten Affirmationen) gelingt es: 5 einfache Sätze, die dein Schulkind stärken. Kinder sind oft gestresst und leiden und dem Druck, der von der Schule ausgeht. Es sind fremde Erwartungen, die unsere Kinder massiv leiden lassen.

Wir können ihnen weder die Anspannung noch die Herausforderungen des Schulalltags abnehmen und die Kinder wachsen ja auch täglich daran, wenn sie Situationen erleben und auf ihre Art meistern. Was wir allerdings tun können, ist sie zu stärken und ihnen den sicheren Hafen zu bieten, der ihnen die Kraft gibt, sich da draussen zu behaupten. 

sätze, die dein schulkind stärken
Kinder mit Affirmationen stärken

5 wertvolle Affirmationen, die dein Schulkind stärken

Ich pfeife auf den Ernst des Lebens! Für mich bedeutet das das genaue Gegenteil von dem, was ich als Kind gespürt habe, als mir mit dem „Ernst des Lebens“ gedroht wurde! Ich will meine Kinder begleiten, indem ich ihnen folgendes mit auf den Weg gebe:

  • „Du bist richtig, so wie du bist.“
  • „Du brauchst dich nie für dich selber entschuldigen.“
  • „Ich bin immer für dich da.“
  • „Du darfst Fehler machen.“ 
  • „Du darfst um Hilfe bitten.“

Ich sage ihnen diese Sätze laut und genau so vor (und es tut mir gut, sie auch selber zu hören).

Trösten, heilen und stärke dein Kind (und dein inneres Kind)

Obwohl wir erwachsen sind, tragen wir alle einen kindlichen Teil in uns. Ein Anteil, der durch Erlebnisse, Prägungen und kindliche Muster gesteuert wird und im Alltag für immer wiederkehrende, schmerzhafte Erfahrungen verantwortlich sein kann. Allein das anzuerkennen, kann schon viel lösen. Echte Blockaden können durch behutsame Arbeit durchbrochen werden.

Affirmationen sind so simpel und wirkungsvoll zugleich: Sie sprechen in ihrer Einfachheit und Verständlichkeit nicht nur unsere Kinder an und können angenommen werden, durch das laute Aussprechen, hören wir sie auch selber. Unser „inneres Kind“ hat viele Traumata und Verletzungen erlebt und oft hadern wir dann im Alltag mit Selbstbewusstsein und Unsicherheit. Einfache, bestärkende Sätze und wohltuende Worte können viel bewirken.

Hier gibt es noch mehr heilsame Affirmationen für dein (inneres) Kind.

Werbung

banner 1 buch ad managerscfm horprobe 2ad banner dkb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert