Gesund durch 2017
Kommentare 13

Für die ganze Familie | TCM Ernährungstipps von Nina Mandl

Es ist heftig, wenn man als (junge) Mama kaum Zeit hat zum Essen …

Der Stress und die schlaflosen Nächte, das Leben als Familie zehrt an uns allen. Wenn man mit der Ernährung dagegen hält, schafft man eine gute Basis: Das Immunsystem, die Organe und die Seele wird es einem danken… kurz gesagt, das Wohlbefinden steigt und wir sind belastbarer, weniger gereizt und seltener krank.

Klingt toll, oder?

TCM Ernährungstipps

Aber wie geht man es an? Vor allem die Kinder sind für „gesundes“ Essen oft nicht so leicht zu motivieren.

Ich habe einen Kochkurs zu diesem Thema „Babys und Kinder ideal ernähren, TCM und 5 Elemente“ bei Nina Mandl gemacht und bin seither zumindest ein Stückchen weiter gekommen. Das Sich-Bewusstwerden macht schon viel aus!

Das warme Frühstück ist an vielen Tagen nun etabliert. Bei mir selber fix und die Mädchen kosten die meisten Porridge-Variationen und viele warme Breie essen sie wirklich gern. Da gilt einmal mehr, mit gutem Beispiel voran zu gehen…

Hafer Porridge (Rezept von Nina Mandl)
(für 2 Personen)

Wirkung:
Hafer wärmt, nährt und hebt das Qi. Er unterstützt daher die Stärkung der Abwehrkräfte und
ist ein ideales Frühstück in der kalten Jahreszeit. Hafer wirkt besonders positiv auf Lunge und
Niere.

Zutaten:

  • 6 EL  Haferflocken (Kleinblatt)
  • Wasser oder Hafer- bzw. Mandel-Milch
  • 1 Apfel (oder anderes Obst – je nach Saison)
  • 1-2 EL   Rosinen oder Gou Qi-Beeren,…
  • Zimt, Kardamom, Kakao (nach Geschmack) oder Kurkuma, Salz, Zitronensaft

Zubereitung: 2 Tassen Wasser (oder Getreidemilch) aufkochen, den kleingeschnittenen Apfel hinzufügen und die Hitze reduzieren. Die Haferflocken einrühren und mit Zimt und Kardamom würzen. Eine kleine Prise Salz und ein wenig Zitronensaft beifügen. Das Ganze auf kleiner Flamme ca. 10 Minuten köcheln, immer wieder umrühren. Gegen Ende der Garzeit etwas Bitterkakao oder Kurkuma einrühren.

Tipp: Wer es gerne süßer mag, kann etwas Ahornsirup und/oder Mandelmus darüber geben.

Was Nässe mit Krankheiten zu tun hat

In der TCM spricht man von „Nässe“, einem Ungleichgewicht im Körper, das sich bei Kindern vor allem in Form von Immunschwäche und Krankheiten auswirkt…. die häufigsten Infekte kennen wir alle.

Magen-/Darm-Problemen (von Blähungen und Koliken bis Durchfall, Reflux und Erbrechen)
Atemwegsinfekten aufgrund übermässiger Schleimbildung (von laufenden Nasen bis chronischer Bronchitis und Ohrenentzündungen) 

-Nina Mandl

5 Elemente für die Gesundheit

Ich finde es sehr spannend auf dem einfachsten Weg, nämlich darüber, was wir als Nahrung zu uns nehmen, die Gesundheit positiv zu beeinflussen.

Wenn man nach der Traditionellen chinesischen Medizin kochen will, sind die 5 Elemente FEUER, ERDE, METALL, WASSER UND HOLZ wichtig. Jede Zutat wird einem Element zugeordnet und und jedes Gericht soll Zutaten aus allen Elementen enthalten. Damit das gut gelingt, gibt es Listen und Zuordnungstabellen.

Beim Kochen für Kinder gibt es einige wichtige Dinge zu beachten. Nahrungsmittel, die stark kühlen oder Nässe bilden / verschleimen sind zu meiden. Dazu gehören unter anderem:

• Milchprodukte
• Rohkost (rohes Gemüse, Obst und Salat ist v.a. abends nicht geeignet und in der kalten Jahreszeit zu reduzieren)
• Zitrusfrüchte (Orangen, Kiwis, Mandarinen und Co sind zwar als potente Vitamin-C-Lieferanten besonders beliebt, bewirken aber meist das Gegenteil dessen, was man damit bezweckt, da sie extrem kühlend sind!)
• Bananen (kühlen ebenfalls stark und sind zudem extrem verschleimend)
• kalte Getränke
• Grüntee (kühlt stark)
• besonders fette Speisen
• Süßigkeiten (v.a. mit weißem Zucker)
• Weißmehl-Produkte

-Nina Mandl

Was tut Kindern besonders gut? Lebensmittel, die reich an Energie sind und die Substanz gut nähren:

  • hochwertiges Fleisch
  • Fisch
  • Eier
  • qualitätsvolle Öle
  • Getreide
  • Hülsenfrüchte
  • Samen und Nüsse
  • Pilze

-Nina Mandl

Babys und Kinder ideal ernähren

Meine Kleine und ich haben den Nachmittag im Kochstudio mit Nina sehr genossen! Die Lebensfreude und die Fröhlichkeit Ninas sind ansteckend und kochen macht zusammen sowieso viel mehr Spaß!

Wir haben

  • Knusprige Quinoa-Taler
  • Buchweizen Palatschinken mit Bohnenmus, Feta und Avocado
  • Polenta-Apfel-Schnitten
  • Müsliriegel
  • Porridge

gekocht und es war richtig köstlich!

 

Wenn Du nun auch auf den Geschmack gekommen bist, dann hol Dir das Goodie: Nina stellt einen Platz im nächsten Kochkurs zur Verfügung!

1 Kochkurs „schnelle und einfache 5-Elemente-Küche für Mamas“ – 10.6. 12-16-30

Sich selber gut ernähren, anstatt immer nur schnell eine Topfengolatsche oder eine Semmel dazwischen zu schieben…. Tipps zum Vorbereiten und Konservieren und ganz viel Energie und Freude am Kochen mit Nina erwartet Dich da!

Trag Dich in den Newsletter ein und mach mit: Hinterlasse ein Kommentar und Du bist dabei!

GEWINNSPIELBEDINGUNGEN: Mitmachen können alle, die über 18 sind und am 10.6. Zeit und Lust haben, in Wien mit Nina zu kochen.

Der Gewinn kann nicht in bar abgelöst werden. Die Gewinnerin wird unter allen Teilnehmerinnen am 30.5. um 22.00 gezogen und per Mail verständigt. Die Mailadresse wird für den Newsletter von „die kleine Botin“ und „Nina Mandl“ eingetragen und niemals an andere weitergeben.

13 Kommentare

  1. Carina sagt

    Wow, was für ein toller Gewinn! Als Mama eines Zwerges der am liebsten nur Extrawurst und Fruchtriegel essen würde, käme mir so ein genialer Kurs gerade recht! Zusätzlich wurdezes mir selbst gut tun neue Inputs zu bekommen, da ich gerade wieder schwanger bin <3

  2. Steffi Winterfeld sagt

    nicht nur gestresst sondern auch gequält von Magenproblemen seit Geburt von Baby 2 vor 3 Monaten, wäre der Kochkurs perfekt, um an der Situation etwas zu verbessern 🙂

  3. Silke sagt

    Mir hat dieser Blogartikel sehr gut gefallen und ich finde, das dass ein tolles Gewinnspiel ist! Ich würde gerne dem Kochkurs gewinnen 😊

  4. Alex sagt

    Ich hab mir erst vor 2 Wochen ein TCM Buch gekauft und bin sehr interessiert an einem Kurs! Das wär perfekt!

  5. Birgit sagt

    Toller gewinn, den hätte ich wirklich seeeehr gerne!

    Ps: und noch was ganz anderes:
    freue mich schon auf die Beiträge zu den Spielplätzen!

  6. Elisabeth Haas sagt

    so interessant, meine Kleine hat ständig Husten und Schnupfen, würde sehr gerne mehr für sie tun, hab das Gefühl hier könnte ich viel lernen°!!

  7. Pingback: Wochenende in Bildern 27. und 28. Mai | die kleine Botin

Kommentar verfassen