DIY

Faschingskostüm nähen | Meerjungfrau – Fertig in 1 Stunde

Wir sind knapp dran heuer, der Fasching ist schon in vollem Gange!

Also keine Zeit verlieren und schnell ein Kostüm nähen.

Nähen ist oft recht aufwändig und manches Mal auch schwierig, deshalb habe ich ein easy-peasy Last-Minute Kostüm gemacht, das perfekt für alle kurzentschlossenen ist!

Meerjungfrau Kostüm

Eine „little mermaid“ soll es heuer sein! Nachdem Arielle hier dauernd lief, wundert mich das nicht! Also gut, das bekommen wir hin.

Ich habe den „Fischschwanz“ in knapp einer Stunde gemacht, das schaffst du locker auch.


Du brauchst für 1 Kostüm in Größe 104:

  • 1m schimmernden Stoff (ev. mit Pailletten-Druck)
  • 30cm schimmernden Futtertaft
  • (wenn der Taft sehr dünn ist, dann empfiehlt es sich, Vlieseline aufzubügeln!)
  • 1m grauen Sweat
  • 10cm x 1,5m Bündchenstoff oder weichen Jersey in passender Farbe
  • Nähseide, Nadel, Schere, Maßband, Stecknadeln


Erst wird gemessen: die halbe Bundweite (bei Gr. 104 sind das rund 35cm) und die Länge (wir haben 55cm gemessen). Die Länge ist variabel und es macht nichts, wenn der Schwanz etwas hinterhergezogen wird. Die Messungen gelten für den Schwanz ohne Flosse. Den Stoff für den Zuschnitt falten und „im Bruch“ die Form einzeichnen und zuschneiden. Das bedeutet, dass man nur die Hälfte der Form messen, zeichnen und schneiden muss, weil der Stoff doppelt liegt und es wird 100% symmetrisch.

Das selbe dann noch einmal mit dem Sweat-Stoff wiederholen.

Für die Flosse habe ich Taft verwendet und die Flossenform 2x im Bruch zugeschnitten. Unsere Flosse ist knapp 50cm breit und 25cm hoch.

Nun wird der Schwanz genäht: Knappkantig steppen, die Stoffe liegen dabei rechts auf rechts. Genäht werden die Aussenkanten, unten bleibt offen. Wenden und beiseite legen.

Die Flosse ebenso rechts auf rechts legen, stecken und nähen. Wendeöffnung dort lassen, wo die Flosse dann an den Schwanz genäht wird, mittig oben. Vor dem Wenden die Ecken knapp zurück schneiden, dann wenden.

Schwanz und Flosse zusammenstecken und mit einer Naht fixieren.

Als nächstes werden die Aussenkanten abgesteppt, das heisst ganz knapp am Rand nochmal genäht. Am besten einfach oben beginnen und die komplette Form inklusive Flosse einmal rundherum nähen. TIPP: Je nach Stärke des Tafts kann bügeln notwendig sein.

Jetzt kommt noch das Bindeband dran: Der Bündchenstoff wird mittig platziert und von rechts auf den Schwanz genäht. Danach umklappen und nochmals absteppen.

Das Tolle daran ist, dass dieses Kostüm lange passt und auch zum täglichen Verkleiden verwendet werden kann. Die Kinder können es einfach und schnell selber an- und ausziehen und es ist bequem zu tragen! Warum Kinder es lieben, in andere Rollen zu schlüpfen, hat Madame FREUDig beleuchtet.

FERTIG!

Also fast: Wer will, kann noch mit Heisskleber ein paar Muscheln oder Schnecken aus dem letzten Urlaub am Meer befestigen!

  

Was brauchst du sonst noch:

  • ein rosa Shirt
  • ein Bikini-Oberteil
  • eine farblich passende Leggings oder Strumpfhose
  • Ketten im Aqua-Look


WENN DIR DAS KOSTÜM GEFÄLLT, DANN MERK ES DIR:

1 Kommentar zu “Faschingskostüm nähen | Meerjungfrau – Fertig in 1 Stunde

  1. Pingback: #Freitags5 – 5 Tage 5 Fotos im Februar #01 - Heldenhaushalt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogheim.at Logo