DIY und Rezepte
Kommentare 2

mal was selber machen: Mini-Apfel-Cheesecake für Kinder

 

Backen ist besonders im Herbst und Winter nett, finde ich! (Kuchen essen auch… )

Gerne hilft mir auch schon Frl. Tochter dabei und weil Geduld weder die Stärke von kleinen Kindern ist, noch zu meinen Vorzügen gehört, muss es auch bei unseren Back-Sessions schnell gehen.

 

hipp-mini-cheesecake-die kleine botin-1

 

Wir haben uns ein Rezept für einen kindgerechten Nachtisch einfallen lassen, der auch zu Weihnachten gut passt. Ich habe ganz wenig Zucker verwendet und so ist der Mini-Cheesecake auch für Babys ab 1 Jahr gut geeignet!

 

hipp-mini-cheesecake-die kleine botin-2

 

Als Basis für den Boden habe ich Hipp Kinder Apfel-Keks verwendet, die schmecken zart nach Apfel und sind nicht zu süß.

 

hipp-mini-cheesecake-die kleine botin-3

 

für 6 Kinder-Portionen braucht Ihr:

  • 2/3 Pkg. Hipp Kinder Apfel-Keks (der Rest ist gut als Deko zu verwenden)
  • 4  Äpfel
  • 1 Pkg. Frischkäse
  • 1 Pkg. Topfen
  • 2 Eier
  • Prise Zimt
  • 120g Butter, geschmolzen
  • 1 EL brauner Zucker
  • 1EL Agavendicksaft
  • feuerfeste Gläser

2EL  der flüssigen Butter mit einem Pinsel in feuerfeste Glas-Formen streichen.

Die Keks in einem Tiefkühl-Sackerl zu Brösel zerkleinern (oder wer einen Mörser hat, darin zerstampfen) und mit der flüssigen Butter vermischen. Hier soll eine einheitliche Masse entstehen, die weich genug ist, um sie mit einem Eßlöffel in die Formen zu drücken. Die tatsächliche Buttermenge hängt auch etwas von der Größe der Keks-Brösel ab.

Dann die Äpfel waschen und schälen und in kleine Würfel schneiden – hier war Frl. Tochter mit vollem Einsatz dabei: sie hat die Äpfel mit dem Sparschäler mit großer Sorgfalt und Hingabe geschält und dann in Wasser gelegt, bevor ich sie entkernt und  kleingeschnitten habe!

Die Apfel-Würfel mit 1 Prise Zimt und 1 TL Zucker und 3EL flüssiger Butter gut vermischen.

Für die Creme werden der Frischkäse, die Eier, der Topfen mit Zucker und / Agavendicksaft mit dem Mixer vermischt und leicht aufgeschlagen. Brösel kommen als Boden in die Förmchen.  Einfach mit einem Löffel leicht andrücken, die Creme darauf verteilen und die Apfel-Würfel als Topping darauf verteilen! Auch hier können Kinder wieder gut einen Part übernehmen, den Abschluss mit den Äpfeln fand Frl. Tochter sehr toll!

Die Mini-Cheesecakes kommen nun ins Rohr und werden bei ca. 200C gebacken. Ich hatte meine etwa 20 Minuten im Backrohr, es hängt aber von den verwendeten Formen ab. Am besten, Ihr kontrolliert die Farbe der Apfel-Stückchen!

Je nach Geschmack können die Mini-Cheesecakes lauwarm oder ganz kalt gegessen werden … wir konnten es nicht erwarten und haben die ersten gleich gekostet, als sie nicht mehr heiß waren!

Die müßt Ihr nachbacken… 😉

Gutes Gelingen!
Geschirrset: Der Kleine Prinz von Auerhahn
Beitrag im Rahmen einer Kooperation mit HIPP.
Affiliate Link im Text.

2 Kommentare

  1. Pingback: Weekly me #49 | Heldenhaushalt

Kommentar verfassen