Monate: Dezember 2015

2015 ist zu Ende.

  365 Tage – 1 Jahr. Am Ende überwiegen die positiven Eindrücke, aber es hatte es schon in sich. In unserer Familie gab einige Hürden, Aufgaben und besonders  … ähem … spannende Abenteuer zu bestehen. Es ist anzunehmen, dass es auch aufregend weitergeht. Dankbarkeit, Freude und Stolz überwiegen, wir haben zwei wunderbare Kinder, leben gut und sind gesund! Alles andere kann bewältigt werden.    

Alkohol und Stillen.

  Es ist ein heikles Thema. Umso wichtiger es hier mal zu bringen: ich kenne viele Frauen und Mütter, die sich die gesamte Stillzeit über den Alkohol verkneifen, wie sie es schon in der Schwangerschaft getan haben. Gut so! Grundsätzlich.     Es gibt eine Menge Untersuchungen und Fakten, die belegen, dass ein „moderater Alkoholkonsum“ auch während der Stillzeit möglich ist. Heruntergebrochen auf den Alltag bedeutet das, dass das Gläschen Sekt zum Anstossen sicher kein Problem darstellt und auch für Säuglinge nicht gefährlich ist. Ich persönlich halte es in etwa so. Bei uns ist und war Alkohol nie an der Tagesordnung, aber wenn ein Fest gefeiert wird, ist ein Glaserl Prosecco schon gut! Was ich persönlich wichtig finde, sind die Signale des Körpers: oft merkt man selber ganz genau, was einem im Moment gut tut – die feinen Sensoren der Schwangerschaft und der Zeit danach melden sich ganz klar und deutlich. Wenn das Gläschen schmeckt, dann soll es auch genossen werden. Ganz genau zu unterscheiden sind chronischer Missbrauch und gelegentlicher Gebrauch von Alkohol. Auch / …

Babypflege und Tipps fürs Wickeln

WERBUNG   Ich habe mir eigentlich darüber nie wirklich Gedanken gemacht: das Wickeln des Babys ist mir auch knapp vor der Geburt von Frl. Tochter nicht so „wichtig“ erschienen. Da war es wichtiger, den Kinderwagen und die Babyeinrichtung, das Ausstattung im Kleiderschrank und die ersten Kuscheltiere auszusuchen und zu besorgen. Dann war sie plötzlich da. So klein und hilflos, beinahe zerbrechlich. Da steht man dann und soll die Windel auf diesem kleinen Körperchen anbringen…. Kennt Ihr diesen Moment der Ratlosigkeit? Die ersten Male gewickelt haben wir gottseidank unter fachkundigen und geduldigen Anleitung der lieben Hebamme, noch im Krankenhaus, mit dem Mekonium hat sich der Mann ganz intensiv auseinandersetzen dürfen! Daheim musste dann neu arrangiert werden. Der Wickelplatz soll so bequem wie möglich sein für Baby und Eltern und nicht nur nett im Kinderzimmer aussehen!

Last minute Weihnachts-Deko – DIY mit Kindern

WERBUNG     Die langen und teilweise recht langweiligen Adventnachmittage sind wie geschaffen für Basteleien: wir haben nun etwas mit Papier gemacht, weil es schnell geht (Kinder und die Geduld, Ihr kennt das…) und weil auch die „ganz kleine Botin“ schon mitmachen und vor sich hinschnipseln kann. Inspired by Pinterest sind es dann in weniger als einer Stunde zwei Weihnachtsbäumchen für die Kindergärtnerinnen und einige Mini-Engel geworden:         Die Engelchen sind laut Anleitung entstanden und wurden von Frl. Tochter mit Goldstift aufgepeppt! Für die Bäumchen haben wir     je eine leere Kapsel von der Kaffeemaschine 1 Spiesschen 1/2 Styroporkugel 1 Holzperle einen 2x 40cm langen Papierstreifen verwendet. Das Buntpapier haben wir mit einem Cutter zugeschnitten, das Modell WEDO Comfortline beispielsweise hat eine komplett verdeckte Klinge und kann so auch gefahrlos von Kindern bedient werden. Wir haben den Cutter zum Testen zur Verfügung gestellt bekommen und sind echt zufrieden damit. Und unser Weihnachsbäumchen bekommt so eine schöne Struktur! Der Papierstreifen wird dann „wellenförmig“ auf den Spiess gesteckt – Vorsicht auf kleine Finger…, …

Wochenende in Bildern 19. und 20. Dezember

  Advent, Advent,…. es war schon der vierte… OMG, wo ist die Zeit geblieben! Aber nun sind wenigstens alle Bersorgungen erledigt und -fast- alle Geschenke verpackt bzw. verschickt. Emotional bin noch irgendwo im November, aber da kann ich mich eben nur fügen 😉 Wir haben das Wochenende unspektakulär-familiär verbracht: etwas Weihnachtsmarkt und Freunde treffen, viel Spiel mit intensiven Phasen… Am Samstag haben wir mit Reis, Linsen und Hirse viel Geduld und Hingabe bewiesen! Die beiden beim Schütten und Klauben und ich beim Einsammeln und Saugen 😉     Es ist so schön, diese Momente höchster Konzentration und Freude zu beobachten.    

Produkttest: Nachtlicht „Babymoov Tweesty“ ::Gewinnspiel::

WERBUNG   Jeden Tag ist es so weit: der Abend naht, das Ritual ist eingespielt. Abendessen, Geschichten lesen, ein Video ansehen, Badezimmer, Pyjama, … BETT. In der Theorie ist das jedenfalls so. In der Praxis ist das jeden Tag anders, der letzte Punkt wird mit aller Kraft von unseren beiden Nachteulen hinausgezögert, noch einmal kuscheln, noch ein Bussi, noch Durst, nochmal auf die Toilette…….. bis die „Schlafläuse“ dann doch die Oberhand gewinnen.     Frl. Tochter mag es nicht, im finsteren Raum zu schlafen, hier haben wir schon allerlei Lichtinstallationen vorgenommen und haben festgestellt, dass die Abwechslung es ihr scheinbar einfacher macht. Groß die Freude über unseren leuchtenden Neuzugang! Wir testen das neue Nachlicht „Tweesty“ von Babymoov. Es leuchtet sanft in 7 verschiedenen Farben und kann 3 Melodien von Schlafliedern spielen, die Lautstärke kann reguliert werden!     Ich finde die Form sehr besonders, gut an kleine Kinderhändchen angepasst. Die Funktionen sind durch Drehen des Sockels bzw. mit Knöpfen zu bedienen und der knubbelige „Henkel“ erlaubt ein Aufhängen am Bettrand. Das findet auch die „ganz …

mal was selber machen: easy-peasy Lebkuchenhaus

  Backen mit Kindern war heuer hier schon mal Thema. Ich finde ja, es geht wirklich ganz gut, wenn man sich halt auch drauf einstellt! Wir sind jetzt an den Nachmittagen oft mit DIY- und Bastel-Ideen beschäftigt, gebacken und gekocht wird meist schon zu dritt…     Unser adventliches Projekt der letzten paar Tage ist ein einfaches Lebkuchenhaus,

Keks-Rezepte der Bloggermoms

  Wohoooo … ich kann Euch heute eine ganz besondere Back- und Keks-Rezepte-Sammlung vorstellen: eine ganze Reihe toller Mumbloggerinnen haben sich in die Küche gestellt und verraten hier ihr liebstes Keks-Rezept! Wenn ich ehrlich bin, ist der saisonale Hype um die Kekse meiner Meinung nach ja nicht ganz gerechtfertigt: so oft kann man eine Knabberei am Nachmittag brauchen oder will einfach mal was selber gemachtes zum Tee mitbringen. Kinder „helfen“ sowieso immer gern und warum nicht einfach auch in den anderen 11 Monaten Kekse backen? Getreu dem Motto: Also gebe ich nun die Küche frei für meine lieben Damen!

Wochenende in Bildern 12. und 13. Dezember

  Nach zwei (!) Wochen scheint die Krankheitswelle endlich etwas abzuebben, morgen sollte der Alltag mit Arbeit, Kindergarten und Terminen wieder laufen 😉 Uns haben aber auch in den letzten Tagen einige Medikamente und Hausmittel, wie der bewährte Thymian begleitet.     Ich bin als einzige noch fit, hoffe dass es mit Hilfe von Ingwer, Frischluft und guten Gedanken auch so bleibt.

Petit Bateau – der neue Shop in Wien

  Eine wunderbare Gelegenheit ein schönes neues Geschäft anzusehen und meine lieben Blogger-Kolleginnen zu treffen, war Anfang Dezember die Shop-Eröffnung von Petit Bateau in der Innenstadt in Wien.     Im 1. Bezirk, ganz nahe dem Graben und dem Stephansplatz hat ein neuer Store offen: bewährte Basics in toller Qualität mit dem besonderen Etwas und dennoch klassisch und für jeden Anlass. Hier wird Wert auf hochwertige, bequeme Stoffe und Schnitte gelegt und mit französischem Charme gekonnt kombiniert! Das Geschäft ist hell, gross und trés chic eingerichtet. Die beiden freundlichen Räume sind geschmackvoll dekoriert und die Kollektion in den Regalen nach Farben sortiert. Momentan stehen alle Zeichen auf Weihnachten, festliche Ensembles gibt es für jeden Geschmack!