SHOP SMALL

SHOP SMALL | Interview mit Franz von SCHORCHELTIER KIDS

Zum Shop von Franz bin ich über Instagram gekommen: Wunderschöne Kleider und Tuniken aus Baumwoll-Musselin, dem traumhaften Stoff, sind in meinem Feed aufgetaucht und ich bin dann sofort im Shop von „SCHNORCHELTIER KIDS“ gelandet!

Mir war klar, dass ich den Mädchen solche Kleider bestellen muss, weil ich leider zur Zeit selber kaum zum Nähen komme. Beim Durchklicken durch Franz’s Onlineshop und ihren Insta-Account hab ich neben den bezaubernden Mädchenkleidern auch wunderschöne Pullis und Pullunder für Jungs und Mädchen gefunden, sowie (…wann ist endlich Sommer….?) ein tolles Kleid für mich … ähem… für alle Frauen!

Frl. Tochter und „die ganz kleine Botin“ haben sich je ein Kleid in „bluegrey“  mit Volantkragen ausgesucht und sind super happy damit! Und ich auch, denn den gecrincelten Stoff muss man nicht bügeln!!!

Umso mehr freue ich mich, dass Franz hier in der Interview-Reihe SHOP SMALL dabei ist!

Wenn du eine Stadt wärest, welche wäres und warum?

Definitv, Palma de Mallorca. Ich liebe die Insel und den Flair. Dort fühle ich mich extrem heimisch und würde am liebsten jede Minute meiner Freizeit dort verbringen. Im Oktober 2016 haben Julian und ich dort sogar in der Kathedrale unsere kirchliche Trauung erleben dürfen.

Welche Kindheitserinnerung passt zu deinen handgemachten Sachen. Wer hat dich geprägt?

Kreativ geprägt hat mich meine Mutter. Sie hat schon sehr früh in mir das Interesse an handgemachten geweckt.

Bei welcher Tätigkeit bist du im FLOW?

Natürlich beim Nähen aber aktuell auch sehr stark im Siebdruck. Ich habe mir vor ein paar Wochen einen Siebdruckrahmen und tolle Farben zugelegt und bin kräftig am ausprobieren.

Folgst du Trends oder setzt du welche?

Beides. Gerade in der heutigen Zeit ist vieles schonmal da gewesen. Aber ich versuche in jedes meiner Stücke meine Handschrift zu legen.

Betreibst du das Label als Business?

Als Teilzeit Business. Ich arbeite 30 Stunden die Woche in Teilzeit bei einem Unternehmen im Energiebereich und die andere Zeit die ich habe versuche ich soviel wie möglich in mein Label zu stecken. Natürlich wäre es fantastisch irgendwann komplett vom Schnorcheltier leben zu können. Aber gut Ding will weile haben.

Wo fühlst du dich inspiriert? Arbeitest du daheim? Oder kommen dir die Ideen auf Reisen?

Eigentlich so gut wie überall. Daheim, am PC oder auch von lieben Freunden oder der Familie. Manchmal sind es auch Kinder auf der Straße oder auch einfach der Stoff an sich der zu mir sagt was er werden will.

Genäht wird aus einem Zimmer in unserer Wohnung. Wobei ich gestehen muss, dass gerade wenn es viel zu tun gibt, ich die komplette Wohnung kurzfristig oft in Beschlag nehme.

Wie war der Weg hierher?

Mit Höhen und natürlich auch Tiefen. Oft ist es schon sehr frustierend. Wenn bestellt und nicht bezahlt wird. Wenn Lieferanten die Ware nicht liefern und ich deshalb Dinge nicht zu den Zeitpunkten rausbringen kann die ich gerne hätte. Aber egal wie frustierend es ist, sobald ich von jemandem ein Tragebild mit einem Kind erhalte, welches das Kleidungsstück gar nicht mehr ausziehen möchte oder eine liebe Mitteilung erhalte, weiß ich das ich das Richtige mache.

Was hat Dich dazu bewegt, dass zu tun was du heute machst?

Nach einer etwas längeren Abitortur habe ich eine Ausbildung zur Modeschneiderin gemacht. Ich bin beruflich etwas auf Abwegen geraten und habe 16 Jahre in einer Nürnberger Gastronomie gearbeitet. Die letzten Jahre davon in leitender Position. 2014 habe ich meinen Weg komplett geändert und bin in meinen jetzigen Teilzeitberuf gewechselt. Irgendwie hatte mir etwas gefehlt und habe mich entschieden wieder mehr mit den Händen zu machen und auch noch etwas für meine kirchliche Hochzeit anzusparen. Aus diesem Gedanken heraus hab ich ein Gewerbe angemeldet und eine kleine Schneiderei mit Aufträgen in Heimarbeit aufgemacht. Das Schnorcheltier. Und 1 Jahr später dachte ich mir, warum nur für andere nähen und habe angefangen auch meine eigenen Sachen zu verkaufen.

*Die Kleider wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogheim.at Logo