Alle Artikel mit dem Schlagwort: Tragetuch

Tragetuch wird Kimono | Erinnerungen immer bei sich tragen

Erinnerungen an die Tragetuch-Zeit Hach, was war diese Zeit schön! Das Baby schlummert seelig, fest ins Tragetuch geschmiegt. Es ist fast wie eine Einheit, die man mit dem Baby ergibt. Der kleine und noch so hilflose Körper kann sich komplett entspannen und seelig schlummern, dicht an die Mama gedrückt. Wie oft hat es nicht nur Stunden, sondern ganze Tage gerettet, das geliebte Tragetuch. Zahnungsschmerz, Wachsen und Krankheit waren so viel leichter zu ertragen und als Mama hat man die Hände frei! Das Tuch, das uns nun so lang begleitet hat und diese besondere innige Zeit zu dem gemacht hat, an das wir gemeinsam so gern denken, hat eine neue Bestimmung gefunden! Ich habe mir daraus eine Kimono-Jacke genäht. Tadaaaaaaa! Ich habe ENDLICH Zeit gefunden, ein lang gehegtes Näh-Projekt umzusetzen. Das wundervolle @mamanuka_babytragetuch ist nun eine Kimomo-Jacke! Die Tragezeit ist ja leider vorbei und der weiche, pflanzlich gefärbte Biobaumwolle ist herrlich anschmiegsam. Wollt Ihr die Anleitung? #diy #upcycling #sew #nähenmachtglücklich #nähenistwiezaubernkönnen #mamanuka #altrosa Ein Beitrag geteilt von Daniela von diekleinebotin.at (@diekleinebotin) am 21. Mai 2017 um …

MAMANUKA | unser neues Tragetuch

WERBUNG Wir lieben tragen – das habe ich schon oft hier kundgetan 😉 Aber auch die Tücher an sich haben es mir angetan, so ein Tragetuch ist etwas ganz besonderes. Im Gegensatz zum sonstigen Baby-Kram, der sich so ansammelt, würde ich keines der benutzten Tücher je wieder hergeben. Nach über zwei Jahren ist die „ganz kleine Botin“ immer noch recht anschmiegsam und richtig verkuschelt. Besonders, wenn ein Tag etwas unrund läuft, als sie Zähne bekam oder einfach so: tragen geht immer. Bei unserem letzten Besuch in Berlin hatte ich die Ehre, zwei ganz besondere Frauen kennenzulernen, Stefanie & Stephanie haben es sich zum Ziel gesetzt, ganz besondere Tragetücher für die Mamas und Babys dieser Welt zu produzieren: MamaNuka. Die MamaNuka-Tücher sind aus Bio-Baumwolle aus Indien, dort werden sie auch gewebt und ausschliesslich mit natürlichen Farbstoffen gefärbt. Unser Tuch Aurora (Morgenröte) ist rosa. Rosenholz und leicht rote Nuancen. Wunderschön und warm. Ich war sofort verliebt. Danke für dieses tolle Bild @mamanuka_babytragetuch ! Ich scrolle grad durch die Bilder von unserem Berlinaufenthalt letzte Woche. Ich habe selten …

Baby Must-Haves

  Nach nun etwa vier Jahren habe ich jede Menge Babykram ausprobiert und getestet. Vieles davon bekommen, einiges gewünscht und etliche Dinge im Übermut erstanden. Sehr viel unserer Ausstattung, sowohl „Hardware“ als auch Gewand und Spielsachen sind gebraucht. Ich kaufe sehr gern über 2nd-Hand-Börsen, tausche mit Freundinnen oder  stöbere (leider eher selten) auf Flohmärkten. Ich habe versucht unseren Hausrat zu durchforsten und eine Liste an Baby-Must-Haves zu erstellen, weil ich sowas vor dem ersten Baby als sehr hilfreich empfunden hätte. Obwohl alle Geschmäcker unterschiedlich sind und viel davon natürlich meine persönliche Meinung wiedergibt, sind dennoch alle wichtigen Bereiche abgedeckt und die Liste auch entsprechend gegliedert.

Tragetuch. Das Beste am Tragen

Wie ich zum Tragen von Babys stehe, ich schon hinlänglich bekannt. Ich habe schon hier und hier einige Zeilen dazu getippt 😉 Nun trage ich auch die „ganz kleine Botin“ seit 8 (!) Monaten mindestens eine Stunde am Tag. Oft im Tragetuch. Ich finde es einfach ein ganz besonderes Gefühl, wie sich der Stoff um das Baby und den eigenen Körper schmiegt… Ich hatte nun vor ein paar Wochen die Ehre Verena von „Kindsknopf“ kennenzulernen. Hat sie es sich doch tatsächlich in den Kopf gesetzt, eigene Tragetücher zu entwerfen und nach eigenen Kriterien (sehr sehr tolle Qualität, biologisch und ohne tierische Fasern) weben und nähen zu lassen.

Tragen.

Tragetuch und Tragehilfe Nicht umsonst heisst es doch: seinen liebsten Menschen auf Händen tragen, das Kind durch die Welt tragen,… Getragen fühlen sich die meisten Babys wohl. Besonders, wenn sie von ganz klein an getragen wurden. Ich meine, es fühlt sich fast an, wie wieder im Bauch zu sein, bzw. für die Mama, wieder einen Bauch zu haben 😉 Ich habe schon Frl. Tochter gern und lange (so lange wie möglich, bis ich nach ca. 26 Monaten wieder schwanger war) getragen. Und trage nun die kleine seit ihrem zweiten Lebenstag fast täglich, oft mehrere Stunden. Ich habe Tragetücher (DYDIMOS, NoName aus dem Weltladen, Happy Baby Wrap, MobyWrap) und einige Tragehilfen (Manduca, Buzzidil, Fräulein Hübsch Mei Tai, Ergo Baby) verwendet, bzw. getestet.

Shop-Tip in 1090 Wien (werdende Mamis aufgepasst)

Bevor es mit Shoppen losging, haben Fräulein Tochter und ich uns im Café Nuss, Nussdorferstrasse 9, zu Mittag gestärkt – freundliche Bedienung und die Bereitschaft das Gläschen für die Kleine zu wärmen waren da! Im hellen, freundlichen Nichtraucherbereich sitzt man an grossen Glasscheiben und kann das Treiben auf der Nussdorferstrasse bei einem Café Latte an sich vorbeiziehen lassen. PLUS: Toilette ebenerdig, Sitzbänke sind baby-tauglich; (kleines) MINUS: Frühstück gibts wochentags nur bis 12.00 – schade, es hätte sehr gut geklungen… unser nächstes Ziel: (praktischer Weise schräg gegenüber) be-mom.com, Nussdorferstrasse 4 …umfangreiches Sortiment von hochwertiger Umstandsmode, aber das Mama-Baby-Geschäft hat 2 Schwerpunkte: Stillen und Tragen.

Baby tragen? JA!

„Im Kinderwagen oder in der Babyschale können Säuglinge schnell auskühlen. Eltern sollten bei Minusgraden ihr Baby daher immer am Körper tragen, empfiehlt das Deutsche Rote Kreuz (DRK) in Berlin.“ 8.2.2012 stern.de Aber nicht nur in der kalten Jahreszeit ist ein Tragetuch/-hilfe ein extrem wichtiges Hilfsmittel im Baby-Alltag…