Alle Artikel mit dem Schlagwort: Beziehungshaus

Mama Coaching | Erziehungstipps für jedenTag!

Du bist genug. Du machst es großartig, du bist eine tolle Mama! … wir alle! Doch da sind auch die Tage, an denen wir nicht weiterkommen. Es ist wichtig und okay sich Hilfe und Unterstützung zu holen, das Mama- bzw. Eltern-sein ist keine einfache Aufgabe. JESPER JUUL empfiehlt: MAMA COACHING für die Ohren und fürs Herz Hier startet eine neue Reihe mit vielen Erziehungstipp und Hilfestellungen, die den Mama-Alltag erleichtern. Mini-Einheiten (auch als Download zum immer-wieder-Anhören) mit Input und Begleitung vom Eltern-Coach. Die ersten Hör-Einheiten sind bereits online  …  „WUNSCH oder BEDÜRFNIS“ ♦ „STÄRKE DICH SELBST“ ♦ „ALLTAG BRAUCHT STRUKTUR“ … und die Sammlung wird laufend ergänzt. ♥ HIER GEHTS DIREKT ZUR COACHING-BIBLIOTHEK ♥ Warum Coach? Weil nicht alles allein bewältigbar ist. Das sprichwörtliche Dorf, das man braucht um Kinder groß zu ziehen, gibt es schon lange nicht mehr…. die Vielfachbelastung aus Familie, Alltag, Job und, und, und verlangt uns ganz schön was ab. Ich hole mir Unterstützung, wenn ich nicht weiter weiß und bei Linda Syllaba im „Beziehungshaus“ habe ich genau die Hilfe bekommen. Warum …

Vom Paar zur Familie

GASTARTIKEL Eine familylab Workshopreihe zur Familienvorbereitung und als Scheidungsprävention. * Für Paare, die ihr erstes Kind erwarten oder planen Entwickelt von Jesper Juul und familylab Mitarbeitern — Pläne, Hoffnungen, Träume, Erwartungen — Psychologisch und existenziell betrachtet entsteht eine Familie eigentlich schon, wenn zwei Erwachsene sich ineinander verlieben und entscheiden zusammen zu leben. Wenn sie dann ihr erstes Kind bekommen und möglicherweise mehr Kinder, wächst die Familie. Aber das ist nicht die übliche Art der Bezeichnung, denn wir sind gewohnt zwischen Paaren und Familien zu unterscheiden. In diesem Seminar werden wir einige der wichtigsten Kriterien für Paare besprechen, wenn diese sich in der Transformation zu einer Familie befinden. Eine der fundamentalsten Änderungen im Leben von Männern und Frauen in den letzten 50 Jahren ist, dass das Eheleben keine soziale Notwendigkeit mehr ist. Es ist eine reinemotionale und existenzielle Entscheidung. Das bedeutet, dass ich nur bereit sein werde mit jemandem anderen zusammen zu leben, wenn dieses Zusammensein mein Leben bereichert. Wenn das nicht so ist, warum sollte ich dann mit dir leben?