Alle Artikel mit dem Schlagwort: beziehungshaus.at

DIE SCHIMPF-DIÄT – 7 Alternativen für jeden Tag | Elterncoaching E-Book

Es gibt sie, diese Tage…. wir sind unausgeschlafen, die Kinder anstrengend und es wird getadelt, bemängelt, zurechtgewiesen und geschimpft. Wir sitzen alle im selben Boot – gottseidank sind nicht alle Tage gleich, aber ja, die Form der Kommunikation mit unseren Kindern ist in vielen Fällen …ähem… ausbaufähig. Elterncoaching: DIE SCHIMPF-DIÄT Ich will eine Diät machen. Eine Diät vom schnellen Schimpfen, vom voreiligen Keifen und von unüberlegten und unreflektierten Worten. So, jetzt ist es raus. Ich will weniger schimpfen! Mit diesem Wunsch und der gleich darauf folgenden Bitte um Alternativen bin ich zu Mama-Coach Linda gelaufen. Ihre Antwort? Ja, sie will das auch. E-Book Und das ist dabei herausgekommen: Unser erstes gemeinsames E-Book „DIE SCHIMPF-DIÄT – 7 Alternativen für jeden Tag“. Die schlanke und fokussierte Struktur unseres Booklets ist bewusst gewählt. Es gibt 7 Ideen und Herangehensweisen, die auf einfache und sofort umsetzbare Weise eine echte Alternative sind. Elterncoaching unkompliziert: Für daheim und zum Angreifen und sofort loslegen. E-Book „DIE SCHIMPF-DIÄT – 7 Alternativen für jeden Tag“ kaufen Das E-Book besteht aus Vorschlägen, ohne einen Anfang …

25 Sätze, die Du Deinem Kind nicht oft genug sagen kannst.

Du bist richtig, so wie Du bist. Du bist schön. Ich mag Dich. Danke. Ich höre und verstehe Dich. Ich sehe Dich. Schön, dass Du da bist. Das hast Du selber gemacht. Die Zeit mit Dir ist toll. Du brauchst Dich nie für Dich selber entschuldigen. Ich bin immer für Dich da. Ich bleibe bei Dir, solange Du mich brauchst. Danke, dass Du mir / uns hilfst. Ich glaube an Dich. Schön, dass es Dich gibt. Du machst mein Leben bunt. Du bist der wichtigste Mensch in meinem Leben. Du kannst immer auf mich zählen. Du darfst Fehler machen. Ich vertraue Dir. Es tut mir leid. Was denkst Du darüber? Ich möchte Deine Meinung hören. Erzähl mir mehr darüber. Ich liebe Dich. Komm kuscheln.   Sei nicht betrübt, wenn die Zeiten etwas ruppiger sind, es ist alles in ständiger Veränderung und kein Kind will mit Absicht „böse“ oder „schlimm“ sein. Nimm Dir Zeit für Dich, schau auf Deine Ressourcen und sei gut zu Dir. Lass Dir helfen. Du bist die beste Mama für Dein Kind! …

5 Experten-Tipps für einen guten Schulbeginn und -alltag

Schulbeginn Es ist soweit: Anfang bis Mitte September starten alle Schulen (wieder). Besonders spannend ist es für die, die zum ersten Mal im Leben eine Schule von innen sehen… wenn der Reiz des Neuen etwas verflogen ist und klar wird, dass es auch stressig und anstrengend werden kann, ist oft schon nach einigen Wochen leicht gedämpfte Stimmung. Wie es richtig gut starten (und dann auch weitergehen kann) weiss Linda Syllaba von beziehungshaus.at – sie  hat selber zwei Söhne, der zweite hat gerade mit der Schule begonnen. 5 Tipps für einen guten Schulstart: Vertrau Deinem Kind! Es wird seinen Weg gehen, und zwar auf seine Weise! Mach aus der schulischen „Karriere“ Deines Kindes bitte kein „Projekt“. Wichtig ist, Deinem Kind zu signalisieren, dass Du da bist wenn es Hilfe braucht – ansonsten traust Du Deinem Kind zu, eigene Lösungen und Wege zu finden, mit seinen Aufgaben zurecht zu kommen. Hör Deinem Kind aufmerksam zu. Kinder sind oft unglaublich klar in Ihren Aussagen, wir brauchen nur aufmerksam zuzuhören. Und für die Botschaften, die es noch nicht so …

6 Monate

6 Monate In Worten s-e-c-h-s Monate ist es nun schon her, dass unsere zweite Tochter das Licht der Welt erblickte. Genauer gesagt ist sie hinaus geschwommen in diese Welt. Dieser unbeschreibliche Moment, das Baby zum ersten Mal im Arm zu halten … Diese 6 Monate sind so rasend schnell vergangen, und doch fühlt es sich an, als wäre sie schon viel länger bei uns. So komplett und perfekt! Die Höhen und Tiefen, die diese Monate zu Viert uns bereitet haben, zu beschreiben ist in Worten kaum möglich. In Bildern erinnert es mich an die Schluchten des Grand Canyon. Es ist unfassbar, wie nahe Freude, Begeisterung, Angst, Wut, Trauer oder pure Verzweiflung und ehrliche Liebe beieinander liegen können! Dass ich hier nicht nur meine eigene, hormongebeutelte Gefühlswelt beschreibe ist klar.

Gastartikel: Elterncoach Linda Syllaba im Interview

GASTARTIKEL Keine Gummibärchen vor dem Essen Konflikte gehören zum Familienleben dazu. Stress und Chaos auch. Wie können Eltern damit umgehen, ohne dass die Beziehung zu den Kindern leidet? Es gibt Situationen, in denen ich nicht mehr daran zweifle, dass Elternsein zu den härtesten Jobs der Welt zählt. Dass einem Kinderhaben einiges abverlangt, habe ich erwartet, davor dass sich Überforderung, Stress und Chaos täglich gleich mehrmals einstellen, hat mich allerdings niemand gewarnt. Um eines gleich zu Beginn klarzustellen: Ich genieße es außerordentlich Mutter zu sein und habe mein Leben noch nie intensiver und erfüllter gelebt wie seit der Geburt unseres Sohnes Jakob vor fast drei Jahren. Vor vier Monaten kam die kleine Pia dazu. Und ich kann sagen: Meine Kinder sind die Besten! Aber das Leben als Familie fordert meinen Mann und mich heraus, und ich kenne keine Familie, in der das anders ist. Es sind die alltäglichen Dinge, die zur Nervenprobe werden können: mit den Kindern halbwegs pünktlich aus dem Haus kommen, gemeinsam einkaufen gehen, Zähneputzen, abends alle ins Bett stecken. Anstelle von Harmonie und …

Gastartikel: Keine Gummibärchen vor dem Essen

GASTARTIKEL: Keine Gummibärchen vor dem Essen Konflikte gehören zum Familienleben dazu. Stress und Chaos auch. Wie können Eltern damit umgehen, ohne dass die Beziehung zu den Kindern leidet? Es gibt Situationen, in denen ich nicht mehr daran zweifle, dass Elternsein zu den härtesten Jobs der Welt zählt. Dass einem Kinderhaben einiges abverlangt, habe ich erwartet, davor dass sich Überforderung, Stress und Chaos täglich gleich mehrmals einstellen, hat mich allerdings niemand gewarnt. Um eines gleich zu Beginn klarzustellen: Ich genieße es außerordentlich Mutter zu sein und habe mein Leben noch nie intensiver und erfüllter gelebt wie seit der Geburt unseres Sohnes Jakob vor fast drei Jahren. Vor vier Monaten kam die kleine Pia dazu. Und ich kann sagen: Meine Kinder sind die Besten! Aber das Leben als Familie fordert meinen Mann und mich heraus, und ich kenne keine Familie, in der das anders ist. Es sind die alltäglichen Dinge, die zur Nervenprobe werden können: mit den Kindern halbwegs pünktlich aus dem Haus kommen, gemeinsam einkaufen gehen, Zähneputzen, abends alle ins Bett stecken. Anstelle von Harmonie und …

Gastartikel: Kind, es ist doch nur zu Deinem Besten!

GASTARTIKEL Ätzend, der Satz, oder? Wer kennt ihn nicht? Ich kenne ihn und fand ihn immer unglaublich wääääh! So, nun bin ich selber Mutter. Mütter jammern untereinander gelegentlich über die Phasen, die ihre Kinder gerade so durchlaufen. Also ich stelle fest, dass ICH (auch) so meine Phasen habe. Da war zum Beispiel die Phase, als ich alles – wirklich alles – selber und frisch gekocht habe, natürlich 100% bio. Das war bei meinem Erstgeborenen. Mein Zweitgeborener hingegen fand diesbezüglich eine bereits wesentlich entspanntere Mutter vor. Da durfte es dann auch schon mal ein Gläschen sein. Und dann hatte ich da diese Phase, wo ich mich mit der Auswahl der Schule für meinen Großen beschäftigte. Diese Phase hat insgesamt so etwa 2 Jahre angedauert und hatte ihre Unter-Phasen. Schließlich bin ich ja sehr schlau, weiß von Berufswegen gaaaanz viel über Entwicklung, Gehirnforschung und darüber, wie Lernen am allerbesten funktioniert. Darum war rasch klar, dass eine klassische Regelschule, naja, also, ausscheidet. Ich hab mich dann umfassend über die Angebote unserer Region erkundigt, diese der Reihe nach heimgesucht …