Sommer am Spielplatz 2017 Spielplatz-Tipps

Marillenalm Spielplatz | SOMMER AM SPIELPLATZ

Hallo, ich bin Angie vom Blog Grünspross und ich möchte dir einen der Lieblingsspielplätze meines 3jährigen Sohnes und mir vorstellen. Wir leben in Wien Meidling und schöne Spielplätze sind hier nicht so leicht zu finden. Die meisten sind umgeben von lauten Straßen, verschmutzt oder völlig überfüllt. Darum nehmen wir gerne einen längeren Weg in Kauf um zum Marillenalm Spielplatz in der Nähe vom Schloßpark Schönbrunn zu gelangen. Wie besuchen diesen Spielplatz schon seit seiner Babyzeit, jedoch ist er für Kinder ab Kindergartenalter bzw. Schulkinder besser geeignet, da zb. weder eine Babyschaukel- oder Rutsche vorhanden sind. Anfangs haben wir somit fast nur die große Sandkiste genutzt.

Was es dort gibt

Die Anlage ist rund 10.000 Quadratmeter groß und mit vielen Bäumen bepflanzt. Wären nicht die Autogeräusche der nahen Grünbergstraße würde man sich fast im Wald wähnen. Für den Hochsommer ist es dort wirklich perfekt, da es angenehm schattig ist und man sich nicht kaum Gedanken um Sonnenschutz machen muss. Der ganze Spielplatz ist auf einem Hügel. Begeht man die Anlage von oben, so sieht man zuerst ein verstecktes Holzhaus, das besonders für Kleinkinder gut zum Kraxeln und Verstecken geeignet ist. In der Umgebung findet man viele Naturmaterialien zum Sammeln und Spielen.

Gleich darunter gibt es 2 Fußballtore – der Platz hat aber den Nachteil, dass Bälle gerne mal den ganzen Hügel hinab rollen. Ein Stück danach gibt es auf der rechten Seite ein Schaukelkaroussel, eine Korbschaukel für die Kleinen, 2 normale Schaukeln und ein kleines Klettergerüst mit Rutsche.

Zum Rasten und Jausen gibt es 2 Tische mit Bänken sowie 2 Hängematten. Ein mobiles Klo ist beim Eingang Tivoligasse vorhanden (ich weiß aber nicht in welchen Zustand das ist).

Unser Highlight

Das große Klettergerüst mit der langen Rutsche, die direkt in die riesige Sandkiste führt, mag mein Sohn ganz besonders gerne. Einziges Manko daran ist, dass er sich noch schwer tut mit seinen 3 Jahren alleine hochzuklettern und ich somit immer zum Einsatz komme. Die Sandkiste verfügt über eine Wasserpumpe, mit der sich wunderbare Matschseen- und Flüsse im Sand machen lassen. Die Mitnahme von Ersatzgewand ist sehr zu empfehlen 🙂

 

Ich persönlich mag, dass der Spielplatz meist wenig besucht und immer sehr sauber ist.

Was es in der Nähe gibt

Die Nähe zum Schloßpark Schönbrunn macht den Spielplatz besonders attraktiv. In nur 10 Minuten ist man bei der Gloriette und kann dort den Ausblick über Wien, Kaffee und Mehlspeisen genießen. Zum Essengehen empfiehlt sich die Jausenstation Landtmann in der Nähe vom Meidlinger Tor. Auch der Tierpark ist zu Fuß leicht zu erreichen (ca. 20 Minuten vom Spielplatz).

So kommst du hin

Der Spielplatz hat 2 Eingänge: direkt bei der Tivoligasse (ca. 10 Gehminuten von der U-Bahn Station U4 Schönbrunn) und einen beim Steinweisweg, da biegt man direkt vor demMaria Theresientor (Eingang Schönbrunner Schloßpark) nach rechts ab und geht ein paar Minuten bergab zum Spielplatz. Dieser Eingang ist ca. 20 Gehminuten vom Bahnhof Meidling entfernt, es fährt aber von dort der 8a bis fast vors Parktor (Station Stranitzkygasse).

 

Wenn du mal in Schönbrunn unterwegs bist, schau auf der Marillenalm vorbei – es wird euch bestimmt gefallen!

 

Hab es schön!

Angie

Kommentar verfassen

Blogheim.at Logo