wochenende in bildern

Wochenende in Bildern 28. und 29. Juli

Sonnenschein von früh bis spät, Temperaturen über 30 Grad und ganz viel Wasser.

Wir waren am See.

Samstag:

Nach dem gemächlichen Erwachen aller sind wir gegen Mittag an den See gefahren. Wir waren mit dem Wohnmobil unterwegs, denn es ist bei diesen hohen Temperaturen so richtig fein sozusagen im Freien zu übernachten. Fenster auf, Fliegengitter runter und den Grillen lauschen.

Die Späße der Kinder waren… ähem… wirklich lustig:

wochenende in bildern jul 28 29 die kleine botin 1 wochenende in bildern jul 28 29 die kleine botin 3

Sonntag:

Der frühe Sommertag hat uns gelockt und so waren wir schon kurz nach 8.00 beim Bäcker, haben die frischen Weckerl gefrühstückt und sind dann mit Badeanzug und FlipFlops an den Strand.

Lies auch das:  Wochenende in Bildern 16. und 17. Juni

wochenende in bildern jul 28 29 die kleine botin 6

So leer war der Strand leider heute nicht – aber ich mag das Bild!

wochenende in bildern jul 28 29 die kleine botin 2

Dort waren wir dann bis am späten Nachmittag. Und es gab Wassermelone.

wochenende in bildern jul 28 29 die kleine botin 4

Dazwischen? Nicht viel Aufregung. Schwimmen, Pause, Spielplatz. Repeat. 😉

Wir trinken frische Limo und zählen die neuen Sommersprossen….

limonade selbermachen die kleine botin 2

>>> HIER GIBT ES UNSERE 4 LIEBSTEN SOMMER-LIMOS zum Nachmachen!

Nun sind wir alle müde und wieder daheim. Das Abendessen auf der Terrasse war gut und wir freuen uns auf eine neue Hochsommerwoche!

Lies auch das:  Wochenende in Bildern 24. und 25. Februar

PS: Besondere Freude hab ich mir selber bereitet: Der Färbe-Versuch mit Avocado-Schalen ist geglückt – aus weißen Shirts wurden zartrosa.

wochenende in bildern jul 28 29 die kleine botin 7

 

Viele andere bunte Wochenend-Bilder gibt es gesammelt bei geborgen-wachsen.de

0 Kommentare zu “Wochenende in Bildern 28. und 29. Juli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogheim.at Logo