schulbeginn sparen header

Schulbeginn ohne Kosten-Explosion | 8 sinnvolle Spartipps für den Schulstart

Alle Eltern kennen es: der Schulbeginn ist kostenmässig nahezu gleichzusetzen mit Weihnachten. Eine Liste um die andere will abgearbeitet werden und dauernd kommen noch weitere notwendige Anschaffungen dazu. Aber es muss nicht im finanziellen Desaster enden, mit einigen einfachen Spartipps schafft man es als Familie sparsam und dennoch ohne nennenswerte Abstriche durch die Zeit rund um den Schulanfang zu kommen. Die Arbeiterkammer Steiermark berechnet jährlich einen durchschnittlichen Warenkorb für den Schulbeginn und kam dabei 2019 auf eine Preisspanne zwischen 29 und etwas über 100€ -ohne Schultasche-. Diese Beträge beziehen sich auf den Bedarf für Schulbeginner, das kann deutlich mehr werden, wenn ein Schulwechsel ansteht oder später dann sogar ein Laptop nötig ist. Es zahlt sich also wirklich aus, genau drauf zu achten, was man einkauft.

Lies auch das:  Schulalltag und Spielideen für die Freizeit | Tiptoi create im Test

8 einfache Spartipps zum Schulbeginn

Wer die Kosten minimieren will, kann das durchaus mit gezielten Spartipps schaffen, viele anders wo gebrauchte Euros einsparen.

torte schultuete die kleine botin 6

2nd-Hand – ist nicht schlecht(er)

Für eine gute Schultasche ist der Preis beträchtlich. Statt hier am falschen Ort zu sparen und dem Rücken des Kindes zu schaden, macht es Sinn, sich auf einem Flohmarkt oder Online-Portal umzusehen. Oft gibt es wenig gebrauchte, optisch und funktionell noch schöne Schultaschen namhafter Hersteller zu wesentlich günstigeren Preisen. HIER GIBT ES MEINEN AUSFÜHRLICHEN 2nd-Hand-GUIDE für Familien.

Vorjahresmodell

Das gilt auch, wenn es doch ein ganz neuer und unbenutzter Ranzen sein soll: viele Händler haben noch Modelle mit leichten Farbabweichungen oder minimal anderen Designs aus der letzten Kollektion und bieten diese günstiger an. Da zu sparen ist einfach!

ergobag schultasche die kleine botin 12

Einkaufsliste daheim checken

Laden auf und sichten: Eventuell gibt es in der Bastel-Sammlung daheim die passenden Pinsel-Breiten oder einen Wassermalkasten, der genutzt werden kann. Deckfarben dazu einfach aus der Halterung nehmen und mit einem feuchten Lappen sauberwischen. Filzstifte und Buntstifte haben die meisten Kinder auch bereits vor dem Schulbeginn schon in großer Auswahl. Wer zuerst den Bestand aufbraucht und den ersten Bedarf zum Schulstart so deckt, spart sich bestimmt zwischen 10 und 20€.

Lies auch das:  Hurra, bald bin ich ein Schulkind! | Die Schultasche von ergobag.

Aktionen beachten!

Viele Fachhändler und teilweise auch große Handelsketten bieten bereits in den Ferien Schulsachen zu günstigen Preisen an. Achte auf Aktionen! Ab der 2. Klasse ist der Bedarf dann schon relativ leicht einzuschätzen und nur die Hefte müssen dann laut Liste exakt gekauft werden. Der Papierhandel hat auch während dem Jahr immer wieder Aktionen auf Kleber, Stifte und Blöcke – wer hier zugreift, muss im August nicht teuer einkaufen.

Preise vergleichen

Teuer ist nicht immer besser: Während man bei Stiften auf gute Qualität achten sollte um nicht am falschen Platz zu sparen, kann durchaus durch Vergleichen von gleichwertigen Produkten einiges eingespart werden. Werkkoffer oder ähnliches muss nicht mit dem Trend-Print des Jahres versehen sein und schon gehts auch günstiger ohne Funktionalität einzubüßen.

DIY – Selber machen bringts!

Die Schultüte ist nur ein Beispiel, auch Turnbeutel, Federpennal (Rollmäppchen), Stiftehalter, Täschchen für Kleingeld, Stundenpläne und Schreibtischauflage können recht einfach selbst hergestellt werden. So sind die Sachen personalisiert und das Kind hat garantiert verwechslungfreie Unikate.

Lies auch das:  Daheim lernen vs. Homeschooling

stiftehalter diy

TIPP: Wer die Schultüte aus Stoff näht, kann nach dem ersten Schultag statt dem Inhalt Füllwatte reinstopfen und sie dient noch lange als Kissen zum Lesen oder ausruhen!

Schultüte – weniger ist mehr

Es muss definitiv keine riesige, fertig gefüllte Schultüte mit großem Merchandise-Branding sein. Mit etwas Geduld und Geschick lässt sich selber eine hübsche Variante anfertigen. Wer das nicht möchte, kann zumindest am Inhalt ansetzen. Weniger Zuckerzeug und dafür Dinge, die das Kind sowieso noch braucht. Hier gibt es eine Auflistung an langfristig (!) sinnvollen Kleinigkeiten.

Auf Nachhaltigkeit setzen!

Filzstifte, Deckfarben, Schreibstifte mit Mine gibt es nachfühlbar! Erkundige dich im Fachhandel, welche Marken Nachfüllungen anbieten und spare so langfristig und schone dabei auch noch die Umwelt.

PS: Wer das ganze Jahr über sparen will, findet hier unsere ultimativen Spartipps!

 

1 Kommentar zu “Schulbeginn ohne Kosten-Explosion | 8 sinnvolle Spartipps für den Schulstart

  1. Danke für den spannenden Artikel, da sind wieder viele hilfreiche Tipps fabei.

    Ich arbeite in der Arbeiterkammer, wir führen aktuell eine Studie zu Schulkosten durch: http://www.schulkosten.at

    Wir würden uns freuen, wenn noch weitere Eltern von Schulkindern an der Studie teilnehmen oder die Studie mit anderen Eltern teilen.

    Danke und mit lieben Grüßen
    Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogheim.at Logo