SHOP SMALL

SHOP SMALL | Interview mit Angelika von Villa Klein

Zuletzt aktualisiert am 2. September 2018 um 22:34

Gemütlichkeit, Entschleunigung und Regionalität – diese Worte sind es, die sofort auffallen, wenn man die Seite vom Café Villa Klein anschaut! Ich muss sagen, dass ich zuerst vor Ort war und wesentlich später die Website angeschaut habe… und genau so hätte ich es auch beschrieben.

shop small label villa klein

Mir ist besonders die Gastfreundschaftlichkeit und der zuvorkommende und wertschätzende Umgang mit Kindern, bzw. Familien aufgefallen. Meine Kleine und ich haben uns sofort wohlgefühlt. Nicht zuletzt dank der kleinen Spielecke und den tollen Kuchen…

shop small villa klein die kleine botin

Ich habe Angelika vom Café Villa Klein interviewt und hier sind ihre Antworten:

 

  Was hat Dich dazu bewegt, das zu tun, was Du heute machst?

Ich hatte das Glück einer sehr behüteten Kindheit und konnte als eigentliches Stadtkind, auch sehr viel Zeit mit den Groß- und sehr lange auch Urgroßeltern, am Land verbringen. Das war für mich ein sehr spezieller Ort, an dem man bewusst erlebt hat, was Familie und Gemeinsamkeit ist. Es war eine Selbstverständlichkeit, zu wissen woher unsere Produkte stammen und natürlich haben wir immer gemeinsam gekocht oder gebacken. Ich wollte einen Ort schaffen, der meinen Gästen genauso eine „heimelige“ Zuflucht bietet. Alle Kuchen, Kekse und sonstige Speisen werden von mir selbst gemacht. Und das wird sich auch nie ändern, so viel Zeit es auch in Anspruch nimmt!

Lies auch das:  SHOP SMALL | Interview Kerstin vom Café Zeitgenossin

 

Wie war der Weg hierher? 

Den Weg hierher bin ich lange unbewusst gegangen. Es war eine anfangs winzige Idee in meinem Kopf, die mit den Jahren präsenter wurde. Durch meine Ausbildung im Tourismus war der „organisatorische“ Weg glücklicherweise von Anfang an geebnet. Die Ideen haben sich mit der Zeit zu einem Gesamtkonzept entwickelt und ungefähr Mitte 2016 ist es sehr konkret geworden. Irgendwann hatte ich plötzlich den Mietvertrag unterschrieben und damit wurde aus „der Idee“ „der erfüllte Traum“, von dem immer alle so gerne sprechen!

shop small villa klein insta

Wo fühlst Du Dich inspiriert? Arbeitest Du eher daheim? Oder kommen die Ideen auf Reisen?

Ich liebe Koch- und Backbücher! Am liebsten ganz ganz alte Bücher, bei denen die Seiten schon so abgegriffen sind, dass man kaum noch was lesen kann J

Kombiniert mit Inspirationen aus Blogs, Besuchen in anderen Lokalen und von vielen früheren Reisen, kreiere ich dann daraus oft etwas Neues.

Betreibst Du das Label als Business?

Klar 😉

Wir Mamas sind besondere Kunden – viele von uns lieben das unique und handgemachte! Folgst Du Trends oder setzt Du welche?

Vielleicht ist das ein Grund, weshalb sich Mamas bei mir so wohl fühlen – weil alles hand-/ selbstgemacht ist!

Lies auch das:  SHOP SMALL | Interview mit Sophie von FITICO

Ich versuche Trends mit Altbewährtem zu kombinieren! Nicht alles, was ein Trend zu sein scheint, entspricht meinen Idealen. Gut selektiert kann Neues aber durchaus mein Interesse wecken und damit in meiner Ideenfindung hilfreich sein.

 

Bei welcher Tätigkeit bist Du im FLOW?

Logischerweise beim Backen 😉 Das beruhigt und entspannt mich. Aber ich bin auch generell sehr gerne kreativ beschäftigt. Ob basteln, bauen oder malen… auch im Café ist alles in Eigenregie umgebaut und eingerichtet worden.

Welche Kindheitserinnerung passt zu Deinen handgemachten Sachen? Was hat Dich geprägt?

Da habe ich ehrlich gesagt mehrere Erinnerungen:

Oma beim Kekse backen, Ur-Oma beim Kneten und Schupfen vom Fadennudel-Teig und Ur-Opa im Gemüsegarten und beim „Putzen“ der Bohnen 😉

 

Wenn Du eine Stadt wärst, welche wäre es und warum?

London – weil in keiner anderen Stadt für mich die Kombination aus „Altem/ Traditionellem“ und neu/modern besser zu spüren ist, als in London.

0 Kommentare zu “SHOP SMALL | Interview mit Angelika von Villa Klein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogheim.at Logo