trends

Neurodermitis, Unruhe, Zahnen | Beschwerden sanft lindern mit Homöopathie für Kinder

WERBUNG

Zuletzt aktualisiert am 8. Oktober 2018 um 13:50

Im folgenden Beitrag werden einige häufige Alltags-Beschwerden beleuchtet, die Kinder betreffen: Hautausschläge, Juckreiz und Neurodermitis, Zahnungsschmerzen sowie Unruhe und Konzentrationsschwierigkeiten. Ein möglicher Weg, die begleitenden Symptome zu lindern, ist die Homöopathie.

Niemand kennt das eigene Kind so gut wie die Eltern! Der Alltag bringt viele Faktoren mit sich, die sich in Form von unterschiedlichen Krankheitsbildern zeigen können, dennoch ist es das Wichtigsten, erst mal Ruhe zu bewahren, das Kind zu beobachten und zusammen den Lebensstil an Bedürfnisse anzupassen. Ernährung, Freizeitgestaltung und das Abendritual sind mögliche Ansätze.

Neurodermitis bei Kindern

Ekzeme, Ausschläge und juckende Stellen sind vor allem in den kalten Monaten sehr nervig und treten häufig während der Heizperiode auf. Die zarte Haut trocknet schnell aus, die Kinder verbringen nicht so viel Zeit draußen wie in der Sommerzeit. Die Haut kann schuppig werden und manche Kinder kratzen sich wund. Wenn das der Fall ist, kann es sein, dass eine chronisch entzündliche Hauterkrankung (Neurodermitis) vorliegt oder eine Allergie, die sich auf der Haut zeigt.

Ein erster Ansatz ist, auf die Ernährung zu achten und hier bietet besonders die TCM gute Richtlinien. Laut der alten chinesischen Wissenschaft gilt es die „Mitte zu stärken“: Dafür sollten befeuchtende / kühlende Nahrungsmittel vermieden werden.

Das bedeutet Zucker, Weißmehl, Kuhmilch und Produkte daraus, rohes Obst und Gemüse so gut es geht zu meiden oder zumindest wesentlich zu reduzieren.

Die stärkenden und nährenden Alternativen laut TCM (Ernährung nach traditioneller chinesischer Medizin sind:

  • Getreidebreie (sie enthalten ausserdem mehr Ballaststoffe als Gebäck)
  • pflanzliche Milch (Reis, Mandel, Soja,…)
  • gedünstetes Obst, Kompotte oder Mus

adler yvohom neurodermitis 1

Zum Süßen verwende ich gern Dattel- oder Reissirup oder etwas Honig. Fruchtige Kompotte aus Obst sind schnell gemacht und da können Kinder ab etwa 3 Jahren super mithelfen. Dann schmeckt es noch besser!

Eine starke Mitte macht ein starkes Immunsystem.

Die „Mitte entspricht Magen / Darm.

– Dr. Bettina Schmidt

Lies auch das:  Gesammelt: 8+ schaurig-schöne Ideen rund um HALLOWEEN | DIY, Rezepte, Deko

Bei akuten Beschwerden, Juckreiz und Hautausschlägen durch Neurodermitis oder Milchschorf ist der sanfte Weg der Homöopathie eine Möglichkeit. Kinder reagieren oft gut auf die kleinen Kügelchen! Ganz neu ist YvoAzem von Adler HOM, ein Homöopathie-Komplex aus 6 verschiedenen Bestandteilen, die genau für diesen Bedarf abgestimmt sind.

adler yvohom neurodermitis 2

Die ärztlichen Tipps stammen von Dr. Bettina Schmidt, Ärztin für Allgemeinmedizin und TCM.

Mein Baby zahnt – Zahnungsbeschwerden sanft lindern

Bereits wenige Monate nach der Geburt beginnen viele Babys zu „zahnen“. Meist geht es mit vermehrtem Speichelfluss einher, sie kauen an ihren Händchen und an Spielsachen. Manche Kinder haben richtig Schmerzen, bekommen rote Backen und Fieber. Weitere Begleiterscheinungen können Durchfall, Unruhe, Weinen und erhöhte Infektanfälligkeit sein. 

adler yvohom zahnen 4

Schnelle Hilfe bei akuten Schmerzen der nahenden Zähnchen sind in jeder Küche verfügbar: Ein Stückchen kalte Gurke aus dem Kühlschrank lindert gut und ist ab Beikostalter super zum Knabbern und Snacken. Sehr ratsam ist der Einsatz von kleinen Halstüchern und Lätzchen, die man schnell wechseln kann, sobald sie speichelnass sind.

Bevor man zu schmerzlindernden Medikamenten greift, kann Homöopathie eine wohltuende Lösung sein. YvoDont ist eine Kombination aus sechs verschiedenen Substanzen, die in Form von zuckerfreien Globuli das Baby sanft unterstützen und den Zahnungsschmerz lindern.

adler yvohom zahnen 3

Nicht nur Babys leiden unter Zahnungsbeschwerden: Bei uns ist derzeit der Zahnwechsel ein Thema und auch die Molaren, die etwa im 6. Lebensjahr das Kindergebiss erweitern können schmerzhaft sein.

Übererregbarkeit und fehlende Konzentration bei Kindern

Ein Mangel an Ruhe, zu viel Druck und kaum Konzentration sind leider oft Begleiter der schnellen Zeit in der wir leben. Es ist richtig traurig, dass es häufig auch unsere Kinder betrifft! Der zu hohe Leistungsdruck und ein Schulsystem, das nicht für alle Menschen gleichermassen gut passt können sich fatal auswirken. Bevor man von Arzt zu Arzt rennt und das Kind noch mehr einengt, ist es wichtig, im Alltag den Stress so weit es geht zu reduzieren und auslösende Faktoren zu meiden.

Lies auch das:  Ernährung für ein Kleinkind | 10 praktische Tipps für einen ausgewogenen Speiseplan

Tipps für mehr Entspannung im Alltag:

Keine fixen Termine ausserhalb der Schule, viel freies Spiel, so wenig digitale Medien wie möglich und ganz viel Bewegung an der frischen Luft. Ein geregelter Ablauf des Tages mit gewohnten Ritualen hilft Kindern auch sehr, sich fallen zu lassen, anzukommen und leichter zu entspannen.

adler yvohom unruhe 1

Achtsamkeitsübung für mehr Ruhe

Auch kleine, einfache Achtsamkeitsübungen helfen Kindern (und auch uns!!!) dabei, ruhig zu werden und sich auf nur eine Sache zu konzentrieren.

Dazu geht man am besten hinaus ins Freie und sucht nach Naturschätzen: Ein Blatt oder eine Eichel, die Schale einer Kastanie oder eine besondere Blüte oder im Winter einzelne Eiskristalle. Diesen Schatz kann man nun ganz genau beobachten und beschreiben. Welche Farbe hat es? Wie verlaufen Muster? Was ist im Inneren oder auf der Rückseite? Das sind wertvolle Minuten, die nur im Zeichen des Naturschatzes stehen und richtig erholsam sind.

Akute Unruhe kann man gut mit genau abgestimmter Homöopathie versuchen zu lindern: YvoFlip (Globuli) ist eine Zusammensetzung von 5 Einzelsubstanzen, die bei nervösen Zuständen gut wirken.

Über Wirkungen und mögliche unerwünschte Nebenwirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.

0 Kommentare zu “Neurodermitis, Unruhe, Zahnen | Beschwerden sanft lindern mit Homöopathie für Kinder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogheim.at Logo