Meine Lieblingsfarbe ist…. BUNT!!

 

Bereits die Kleinsten reagieren auf bunte Dinge mit großer Begeisterung. So ist eine Frage der Zeit, bis ein Kleinkind von sich aus dazu übergeht, bestimmte Farben zuzuordnen, und auch zu benennen.
Hier hat das kurz nach dem zweiten Geburtstag begonnen, wahrscheinlich getriggert durch Spiele in der Krippe. Frl. Tochter bringt Bälle in der „gefragten“ Farbe und versucht beispielsweise Kleidung und andere Gegenstände aus dem Alltag zuzuordnen.
Ich wollte dieses Spiel intensivieren und habe ein Plantsch-Becken mit Wasser befüllt und mit Luftballons und Bällen in bestimmten Farben bestückt, Genaueres hier: klick. (Die weniger sommerliche Variante klappt sicher auch ohne Wasser oder mit einem Tuch als „Beigabe“.)
Der nächste Schritt ist ein Zuordungsspiel: Farbkarten (alle Karten doppelt) aus dem Baumarkt, Wäschklammern aus Holz und Klebstoff sind die Zutaten.

Lies auch das:  Mal was selber machen: Baileys-Kugerl

 

Farben I die kleine botin

 

Ich habe die Farbfelder abgeschnitten und sortiert nach Abstufungen auf Karton geklebt. Die zweite Serie habe ich dann ebenfalls zugeschnitten und in der Hälfte zusammengeklebt und dann je auf einer Wäscheklammer befestigt.
Aus diesen Basics ergeben sich viele Spielmöglichkeiten.

 

 

Das „Farben-erkennen“ kann zB auch mit Bewegung kombiniert werden: auf der einen Seite des Zimmers wird zwischen zwei Kinderstühlen eine Schnur gespannt, auf der die Wäscheklammern befestigt sind. Auf der anderen Seite liegen die Farbkarten und nun kann man abwechselnd eine Klammer holen und zuordnen. Für größere Kids auch mit Würfeln erweiterbar – da darf dann die gewürfelte Anzahl an Klammern geholt werden…
Was fällt Euch noch dazu ein?
Wann haben Eure Kids sich für die unterschiedlichen Farben interessiert?

Lies auch das:  Marillenalm Spielplatz | SOMMER AM SPIELPLATZ

1 Kommentar zu “Meine Lieblingsfarbe ist…. BUNT!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogheim.at Logo