BEL

Beckenendlage ist ein Begriff aus der Geburtshilfe. Wenn das Baby sich bis etwa zur 34. Schwangerschaftswochen nicht mit dem Kopf nach unten gedreht hat, spricht man von einer BEL.

Die spontane Drehung ist bis kurz vor der Geburt möglich und wird von Hebammen und Ärzten mit vielen Hilfsgriffen und Maßnahmen unterstützt. Moxibustion ist eine wissenschaftlich anerkannte Methode, die häufig genutzt wird. Die werdende Mama selber kann mit Entspannungsübungen und leichter Gymnastik, wie etwa der „indischen Brücke“ ihren Teil dazu beitragen, das sollte aber immer mit Fachpersonal besprochen und begleitet sein.

Ein geringer Prozentsatz der Babys kommt dann tatsächlich in der sogenannten BEL vaginal auf die Welt, meist wird ein Kaiserschnitt vorgenommen.

0 Kommentare zu “BEL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogheim.at Logo