trends

Ikuna Naturresort – Hoteltest

WERBUNG

Zuletzt aktualisiert am 4. Februar 2016 um 14:45

 

„Wir haben die Welt nicht von unseren Eltern geerbt, sondern nur von unseren Kindern geborgt.“ Konrad Lorenz

So dachten und denken auch die Ureinwohner Amerikas, wie wir heute wissen.

Die Indianerstämme der heutigen USA sind das prägende Thema eines neuen Hotel-Dorfs „Ikuna Naturreport“ in Oberösterreich. Hier in Natternbach, in der [Oaagaacht] aka in-the-middle-of-nowhere, in Oberösterreich steht seit März 2015 ein toll ausgestattetes Tipi-Dorf. Dieses durfte ich mit den Botinnen testen und nehme Euch nun mit in unser Tipi „LAKOTA“ und auf einen Rundgang durch den angeschlossenen Kletter-und Spielpark.

 

ikuna-indianerwelt-die kleine botin-22

 

ikuna-indianerwelt-die kleine botin-4

 

Die Hotel-Tipis sind im Kreis angeordnet und jeweils mit einem Doppelbett und drei Einzelbetten (im oberen Geschoß) ausgestattet. Themenbezogene Deko und 4*-Niveau samt Bodenheizung machen die „Zelte“ sehr gemütlich und komfortabel. Im Tipi-Park gibt es auch ein Sauna-Tipi, das benutzt werden kann und im Zentrum des Kreises eine große Feuerstelle für stimmungsvolle Abende.

Die einzelnen Tipis sind nach Indianerstämmen benannt, wir haben im LAKOTA gewohnt.

 

ikuna-indianerwelt-die kleine botin-6

 

ikuna-indianerwelt-die kleine botin-10

 

Viel Holz und stimmige Deko-Elemente …

 

ikuna-indianerwelt-die kleine botin-16

 

…kombiniert mit moderner Technik (Flat-TV, Wlan).

 

ikuna-indianerwelt-die kleine botin-20

 

Vor dem Tipi ist eine kleine Terrasse, Frl. Tochter hat dort sofort die Himbeer-Sträucher entdeckt und beide Kids haben freudig die roten Beeren genascht!

 

ikuna-indianerwelt-die kleine botin-8

 

ikuna-indianerwelt-die kleine botin-7

 

Nach dem Beziehen haben wir das Abendessen im Restaurant (auch in einem schönen Tipi-Bau) genossen: hier gibt es vollwertiges Essen für jeden Geschmack. Wir hatten Rindsuppe mit Frittaten, Kürbiscremesuppe, Backhenderlsalat, Palatschinken und Eis…. Alles perfekt und mit viel Hingabe und Liebe zu meinen Kids serviert. Danke an das reizende Service-Personal!

 

ikuna-indianerwelt-die kleine botin-19

 

Es gab was zum Malen und „Indianerkronen“ mit Federschmuck 😉

 

ikuna-indianerwelt-die kleine botin-17

 

ikuna-indianerwelt-die kleine botin-23

 

Nach der ersten Nacht, die super verlaufen ist, sind wir dann gleich nach dem Frühstücksbuffet und einem Kaffee los in die Natur: Der Spielplatz und der Kletterpark führen in den Wald an einem kleinen Bach entlang und bieten alles, was Kinder gerne haben.

 

ikuna-indianerwelt-die kleine botin-25

 

Spinnen-Kletternetze und Balance-Stangen, Flyingfox und riesige Rutschen, ein Teich mit Floss, Wellensittiche und ganz hohe Zelte zum Klettern…

 

ikuna-indianerwelt-die kleine botin-9

 

Es war eine wundervolle Licht- und Farbstimmung im Herbstwald!

 

ikuna-indianerwelt-die kleine botin-3

 

ikuna-indianerwelt-die kleine botin-14

 

ikuna-indianerwelt-die kleine botin-15

 

ikuna-indianerwelt-die kleine botin-24

 

Das bunte Zentrum vom Ikuna Indianerdorf bildet eine nachgebaute Westernstadt, auch hier kann man „hinter die Kulissen“ gehen und klettern und spielen.

Lies auch das:  Hochstuhl, Rutsche, Spieltisch. | Der Learningtower von Leea Toys

 

ikuna-indianerwelt-die kleine botin-2

 

Nach soviel Frischluft gab es dann ein nettes Programm als Abwechslung: wir haben Howah, ein Stammesmitglied der Comanchen, kennengelernt und mit ihm einen Trommel-Workshop gemacht. Die Indianer orientieren sich bei ihren Trommelschlägen nach dem Takt der Natur, der Herzschlag spielt eine wichtige Rolle: die „ganz kleine Botin“ ist während des Workshops zufrieden auf meinem Schoß eingeschlafen!


ikuna-indianerwelt-die kleine botin-13

 

Eine Tanz-Darbietung in der Stammestracht Howahs hat den Nachmittag perfekt gemacht!

 

ikuna-indianerwelt-die kleine botin-12

 

Fazit: der Ikuna-Park ist für Familien mit Kindern ab ca. 3 bis 4 Jahren sehr sehr empfehlenswert. Hier findet man ausreichend Spiel- und Outdoor-Möglichkeiten für mehrere Tage. Es sind neben den Übernachtungen auch einzelne Tages- und Saisonkarten und Kombi-Tickets mit Attraktionen in benachbarten Orten erhältlich. Detailinfos hier: Ikuna.at

Besonders in der warmen Jahreszeit und im Herbst ist es sehr erholsam hier Landluft zu schnuppern! Wir haben die Zeit hier sehr genossen!

Danke an das IKUNA-Team!

 

1 Kommentar zu “Ikuna Naturresort – Hoteltest

  1. Le Babypop!

    Hört sich richtig toll an! Und die Tipis sind ja super gestaltet, macht Lust selbst hinzufahren 🙂

    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogheim.at Logo