trends

die neugierige kleine botin: Produkttest Krabbelschuhe „minilini“

Zuletzt aktualisiert am 28. August 2017 um 14:21

 

Kinderfüßchen wachsen zwischen 1 und 3 Jahren  circa 1,5mm pro Monat, ab etwa 3 Jahren ist es dann etwa 1mm der im Monat dazukommt*. Soweit als Richtwert. Ihr kennt es bestimmt auch von Erzählungen, dass manchmal einzelne Größen richtig „übersprungen“ werden.

Gut, also, wenn man immer eine Quelle parat hat.

 

minilini-lederpatschen-die kleine botin-3

 

 

Dieses Mal schaue ich mir die noch recht neue Marke „minilini“ genauer an. Nora hat nach der Geburt  ihrer Tochter damit begonnen, Lederschuhe zu kreieren und zu machen: sie sollen gut an- und auszuziehen sein und als Unikate nicht zu verwechseln. Es gibt die Möglichkeit,  aus vielen verschiedenen Lederkombis und Motiven aus schadstofffreiem Leder zu wählen. Eine tolle Option ist auch, den Namen auf den Schuh sticken zu lassen und so ein ganz besonderes Einzelstück zu bekommen!

 

minilini-krabbelschuh-name

Photocredit: minilini

Mir gefallen die Schuhe sehr gut: es gibt viele gedeckte Farben und niedliche Motive. Aber auch Klassiker, wie rosa und blau stehen im Onlineshop zur Auswahl… ganz ohne Kitsch. Besonders toll ist die neue Mini-Kollektion in grau-weiss, das perfekte Geschenk!

Psssst, wer im Online-Shop bestellt, bekommt ab €80,00 den Versand geschenkt – Gutscheincode: POST

… ab besten gleich mit den Freundinen durchstöbern und gemeinsam bestellen!

 

minilini-lederpatschen-die kleine botin-4

 

Ich habe mich für eine beige-braun-Kombination mit einer Giraffe entschieden, zwei gleiche Modelle für beide Kids. Das steht momentan bei Frl. Tochter hoch im Kurs!

 

minilini-lederpatschen-die kleine botin-2

 

Das Leder greift sich super-soft an, die Sohle ist aus Rauleder, dadurch rutschfest. Der Gummi an der Fessel ist recht locker, so wie der gesamte Schnitt des Schuhs, das sollte bei Bestellung berücksichtigt werden, aber wie eingangs gesagt, zu groß ist ein „Problem“, das sich oft von selber löst ;). Eine hilfreiche Größentabelle findet Ihr im minilini-Onlineshop.

Lies auch das:  Sommer mit Kindern | 11 geniale Tipps für Spiele und Aktivitäten abseits vom Freibad

Das Beste für die kleinsten Füße ist es immer noch barfuss zu gehen, bzw. gehen zu lernen. Wenn das zu riskant ist, etwa draussen, sind Lederpatschen eine angenehme Alternative. Richtige Schuhe mit Sohle und festem Schaft werden erst benötigt, wenn sich das Kleinkind sicher gehend fortbewegt.

Bei uns werden die minilini-Patschen gleich begeistert getragen, bzw. „bekrabbelt“ und bespielt, vier kleine Giraffen tappsen durchs Haus!

 

minilini-die kleine botin-4

 

 

 

 

Mit freundlicher Unterstützung von minilini.

*Angaben laut kinderfuesse.com

1 Kommentar zu “die neugierige kleine botin: Produkttest Krabbelschuhe „minilini“

  1. Danke für diesen Artikel. Wir haben unser Produkt vor kurzem erhalten uns sind sehr zufrieden damit. Ich empfehle euch erstmal einen online vergleich zu machen bevor man es kauft.

    Beste Grüße
    Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogheim.at Logo