corina wochenbericht freitagsgeschichten header

Corina-Wochenbericht 1 | FREITAGSGESCHICHTEN

Für alle „Neueinsteiger“:

Es gibt unter alva-sokopp.at 49 Tagebucheinträge über das Leben mit Corina (die Namensgebung verdankt Corona dem jüngsten Sproß der Familie) und den drei H´s (Hausarbeit, Homeoffice, Homeschooling) in einer 5-köpfigen Familie.

Ab jetzt folgen jeden Freitag Wochenberichte. Wie die Lage so ist? Verändert oder nicht? Das ist hier die Frage.

corina wochenbericht freitagsgeschichten 1

Erste Freitagsgeschichte nach dem Zusammenprall mit Corina (Tag 54)

Waaaas? Es ist schon Freitag? Wo waren der Montag und der Donnerstag?? Den Mittwoch weiß ich genau, denn da kam er. Aber dazu später.

Montag: Wie gesagt: keine Ahnung.

Dienstag: Der Dienstag ist sehr schwammig in meiner Erinnerung. Ahh ja. Das war der Tag an dem ich beschlossen habe das Besteck und die Teller zu personalisieren. (Wichtig dazu ist die Information, dass mein Geschirrspüler während der Corinazeit eingegangen ist.)

Wo war ich? Genau. Ich hatte also die blendende Idee, dass jeder und jede in diesem Haushalt ein eigens von mir gekennzeichnetes Teller, Glas und Besteck bekommt. Und einfach nie mehr wieder ein anderes benutzen durfte. Ich wollte mir so einen Glaskratzer zulegen und alles beschriften.

Bis jetzt wurde nämlich vor allem das Trinkglas beinahe nach jedem Schluck gewechselt.
Als mein kleines Mädchen daraufhin anmerkte, dass ihr jetziges Trinkgefäß schon aussah als hätten daraus 100 Leute mit Labello getrunken kam von mir der Hinweis, dass die BesitzerInnen ihre Sachen selbstverständlich bei Bedarf waschen durften.
Warum ich da eigentliche nicht schon früher draufgekommen war?
Ich überlegte tatsächlich das restliche Geschirr und Besteck augenblicklich zu entsorgen. Was das Platz schaffen würde.
Mein Mann der in meine laut gedachten Überlegungen mit einbezogen wurde runzelte die Stirn: „Und wenn Gäste kommen …?“
Ich deutete in der Wohnung umher. Schulsachen türmten sich neben Plüschtieren und selbstgebasteltem Zeug. „Gäste,“ konterte ich ,“du meinst andere Gäste als Hausstaubmilben?“ Er starrte mich immer noch mit gerunzelter Stirn an. Okay. Okay. „Also gut. Für Gäste, die sich hier her trauen, hebe ich zusätzlich zwei Geschirrsets auf.“
Mein Mann schüttelte den Kopf und ging.

Lies auch das:  Das Häuserl im Wald | FREITAGSGESCHICHTEN

Mittwoch: Als ich am Tag darauf mit den Kindern vom spazieren gehen zurückkam sah ich ihn in der Küche stehen. Der Alte, heiß geliebte war weg und augenblicklich vergessen. Ich entflammte in heißer Liebe mit dem Neuen. So schön, so beeindruckend, so willig mir zu helfen. Mein Mann stand auch in der Küche. Aber er verblasste einfach neben ihm. Das Wort „großfamilientauglich“ mit dem er zusätzlich ausgestattet war sorgte für erneutes Entzücken. Mein zukünftiger Begleiter.

Ich rief: „Kinder ihr dürft wieder alle 15 Minuten ein neues Glas aus dem Kastl reißen!! Wir haben eine neue Haushaltshilfe!!“ Dann umarmte ich den schnittigen Geschirrspüler um ihn willkommen zu heißen. Ein super junges Modell übrigens. Apropos jung. Meine Mittlere hat beim Mittagessen erzählt, dass ihre Freundin E. es total seltsam findet wenn ältere Frauen einen jüngeren Mann haben. Ich hab nur genickt bis der Nachsatz von ihr: „Klar, dass ich das völlig normal finde. Das ist ja bei dir und beim Papa auch so. Du bist ja auch soooo viel älter.“
Ähhhhhh. „Ein Monat Schatz!! Ich bin einen Monat älter als dein Papa!!“
Sie zuckte mit den Schulter. „Älter ist älter.“ Grrrrrrrrrrr. Stimmt.

Lies auch das:  Christkind und Zahnfee | FREITAGSGESCHICHTEN

corina wochenbericht freitagsgeschichten 2

Donnerstag: Leider wieder eine Lücke im internen System.

Freitag. Heute: Dasselbe Kind, das mich am Mittwoch um Jaaaahre altern ließ, machte diese Woche auch unglaublich gerne ihre Hausübung in ihrem Zimmer. Als ich heute daran vorbeiging hörte ich wie sie mit ihrer Alexa sprach. Und diese ihr Antwort gab!?! Oh wie praktisch, Alexa kann Mathe!!! Alexa macht Mathe??? Ich riss die Tür auf. „Du, liebes Kind. Das war zwar schlau, aber nun ist es vorbei und du machst bitte die Hausübung wieder mit mir. Anstatt mit Alexa. “ Sie nickte reuig. „Dabei ist sie viel schneller im Rechnen als du.“ Hmm. Kann sein. Alexa konnte also Mathe. Neue Möglichkeiten meiner Lehrerinnen-homeschooling-karriere taten sich auf. Ob sie auch Textaufgaben …?

Lies auch das:  Pumuckl | FREITAGSGESCHICHTEN

Apropos Lehrerin. Ich hab ja in letzter Zeit eine Fülle an Mails erhalten und die Konklusion dieser Mails war, dass meine Kinder leider nicht denselben Rhythmus „der gestaffelten Schule“ hatten. Also immer jemand am Vormittag zu Hause. Wie nett. Jetzt wo ich mich schon so daran gewohnt habe.

Da ich die 26 Buchstaben des Alphabets schon in den ersten 49 Corina-Tagen mit „alle Kinder“ durchgereimt habe, kommen jetzt die Tiiiiere….

Satz zum „A“: Alle Tiere spülen das Geschirr. Nur nicht das Alpaka, das findet Hausarbeit k… ähem nicht gut.

1 Kommentar zu “Corina-Wochenbericht 1 | FREITAGSGESCHICHTEN

  1. Katarína Marakova-Edinger

    I love your stories Alva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogheim.at Logo