trends

BennisNest | Mein Baby schläft in einer Schublade…

Zuletzt aktualisiert am 3. August 2017 um 22:38

Zirbe!

… es war nicht irgendeine Schublade, in der der kleine Benni geschlafen hat. Es war eine Zirbenlade von Oma. Das Besondere am Zirbenholz ist die beruhigende Wirkung, das wussten schon die Generationen vor uns. Back to basic – neu adaptiert!

Nicole und Stephan haben ihren kleinen Benni, der als Frühchen auf die Welt gekommen war, mit viel Liebe und Bemühen in den Schlaf begleitet, Tag für Tag und Nacht für Nacht, bis eben die Oma die rettende Idee mit der Zirbenholz-Lade hatte und so für erholsame Schlafphasen sorgte.

Es war naheliegend, sich genauer mit der Zirbe und ihrer Wirkung auseinander zu setzen, herausgekommen ist ein modernes wie geniales Möbel namens BennisNest.

bennis-nest-die-kleine-botin-beitragsbild

Fotocredit: Suzy Stöckl

Ich wollte mehr wissen!

Ich habe Nicole getroffen, mit ihr gut gegessen, gelacht und sehr sympathisch (und lang) geplaudert! Worüber? – Das könnt Ihr hier nachlesen:

bennis-nest-die-kleine-botin-2

Fotocredit: Hanna Haböck

Wie „Bennis Nest“ entstand, ist bei Euch auf der Startseite zu lesen – euer zu früh geborener Sohn Benni kam auf Anraten der Oma in eine Zirbenholz-Lade zum Schlafen und es klappte.
Wie hat Oma auf das Bettchen, das Design, die Ausführung reagiert?
Nicole: „Sie lacht immer – sie besteht darauf, dass es eigentlich ihre Idee war! Aber sie ist mächtig stolz auf uns – sie sagt immer, dass es sehr modern ist, aber es gefällt ihr „trotzdem“ 🙂 Die Kommode samt Lade will sie übrigens nie hergeben – sie glaubt fest daran, dass noch viele weitere Enkelkinder in der besagten Schublade schlafen werden.“

Lies auch das:  Hochstuhl, Rutsche, Spieltisch. | Der Learningtower von Leea Toys

bennis-nest-die-kleine-botin-1

Fotocredit: Suzy Stöckl

Habt Ihr die Idee vorher mit ihr besprochen?
Nicole: „Wie unser Benni das erste Mal drinnen geschlafen hat, haben wir scherzhaft gesagt, dass wir jetzt Schubladen für Babies machen werden. Aber wirklich darüber gesprochen haben wir mit niemanden. Da hat die Oma gestaunt wie wir ihr die Flyer gezeigt haben. Mein Mann hat dann gesagt er liegt drinnen wie in einem Nest – so kamen wir letztendlich auf den Namen „Benni’s Nest“…“

Mittlerweile liefert Ihr ja in einige Länder? Wo möchtet Ihr als nächstes hin?
Nicole: „Ja – wir liefern unteranderem Österreich, Deutschland und die Schweiz. Ein paar Nestchen haben ihren Weg nach LA, Doha und Brüssel gefunden. Letztens hatten wir eine Anfrage aus London. Aber wir konzentrieren uns derweil auf Österreich, Deutschland und die Schweiz. Wir möchten organisch wachsen.“

Wie lange liegen die Babys drin? Gibt es Erfahrungswerte?
Nicole: „Es gibt persönliche Erfahrungswerte – unsere eigenen und die der Familie – aber unsere Kunden schreiben uns oft mit Fotos ihrer Babies. Das freut uns immer sehr – ich denke durch unserer Geschichte fühlen sich sich viele Eltern mit uns verbunden. Unser Nest ist 80cm lang – das ist die gängige Stubenwagengröße und ist für Babies bis zu 6 Monate geeignet. Unsere Kinder waren sehr zart – unser Benni war sicherlich noch mit 7 Monate in seinem Nest. Danach – und das ist der Clou – wird es umfunktioniert und als Truhe, Sitzbank oder Beistelltisch verwendet. Deckel, Matratze und Lodenüberzug werden mitgeliefert und sind im Preis inkludiert. Somit hat man sein Benni’s Nest viele Jahre als Möbelstück. Unsere Jungs, zum Beispiel, haben ihre Nester neben ihren Betten stehen. Tagsüber dienen sie als Truhe für Spielzeug und Nachts als Beistelltisch. Die Zimmer riechen immer angenehm nach Zirbe.

Lies auch das:  6 super einfache Upcycling-Ideen: zauberhafte Deko aus "Müll"

bennis-nest-die-kleine-botin-4

Fotocredit: Suzy Stöckl

Werden die Bettchen einzeln angefertigt?
Nicole: „Ja – wir produzieren ausschliesslich in Österreich (im Waldviertel). Jedes Bett wird per Hand mit einem speziellen Verfahren gefertigt – wir zahlen normale Stundenlöhne. Eine Seltenheit, in der heutigen Zeit. Zudem kommen alle Materialien – also Loden, Holz etc. – aus Österreich.“

Wo gibt es BennisNest zum Anschauen?
Nicole: „Unser Nest ist in einigen Schauräumen zu sehen, fühlen und riechen: einfach unter bennisnest.com schauen.“

bennis-nest-die-kleine-botin-3

Fotocredit: Suzy Stöckl

Zum Weiterlesen:

Viele Tipps rund um den gesunden Schlaf und ums Durchschlafen

3 Kommentare zu “BennisNest | Mein Baby schläft in einer Schublade…

  1. Pingback: 10 Fragen an … Daniela vom Blog „Die Kleine Botin“ – Benni, Coco and me

  2. Wow, das sieht wirklich toll aus! Was ich mich frage, sind in dem kleinen Bettchen auch die Matratzen enthalten oder muss man sich die selbst zuschneiden?
    Es wäre wirklich eine perfekte Geschenkidee!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogheim.at Logo