Alle Artikel in: trends

WIEN CITY GUIDE für Familien | FREE Download

WIEN ist ein wunderbare Metropole, die österreichische Hauptstadt, cool, urban, chic …. und so viel mehr! WIEN hat wahnsinnig viel zu bieten und ist immer einen Besuch wert! MEIN WIEN ist eine tolle, bunte und vielfältige Stadt, die besonders für Familien interessant und spannend ist! WIEN CITY GUIDE für Familien Ich bin mit den „kleinen Botinnen“ so viel in Wien unterwegs und wir haben unzählige Lieblings-Plätze, -Parks, –Spielplätze, –Lokale und -Shops – etwas abseits der bekannten Sehenswürdigkeiten und Touren, die in Stadtführern so stehen, die möchte ich unbedingt mit EUCH teilen! Gesammelt in einem feinen CITY GUIDE mit vielen bunten Tipps für die ganze Familie präsentiere ich Euch gemeinsam mit ERGObaby Deutschland die besten Plätze in meiner Stadt! ERGObaby ist allein deshalb schon der perfekte Partner für ein wunderbares Projekt, wie dieses, weil es sich mit Tragehilfe so viel einfacher unterwegs sein lässt! Kostenlos als DOWNLOAD   und im praktischen Handtaschen-Format zum Mitnehmen in vielen der Shops und Lokalen, wie Herr & Frau Klein, Kindercafé Lauserpause, Goldkind.wien, Guerilla Bakery, das Bunte Wohnzimmer, uvm… #INMYERGO – …

Kaffee | Muntermacher-Genuss und nachhaltige Kaffeesatz-Verwendung

Die Nächte sind meist nicht länger als 6 Stunden, oft nicht mal am Stück. Warum ich Kaffee liebe und wie ich Kaffeesatz verwende. Müde. Ich brauche Kaffee! Über Jahre hinweg schaukeln wir Mamas trotzdem dem Laden aka Haushalt-Kinder-Job und auch wenn es nicht der Ausweg ist, KAFFEE hilft. Kaffee hilft nicht nur gegen aufkommende Kopfschmerzen, die aufputschende Wirkung hat schon so manchen meiner Nachmittage gerettet. Und ja, ich trinke ihn einfach gern, weil er mir schmeckt! Seit ich nun viel daheim bin, bzw. auch mein Office hier habe, trinke ich täglich etwa 3 Kaffees daheim. Manchmal 4 und dazu kommt noch mindestens einer vom Mann. Macht Müll, wenn man es in Kapseln rechnet. Das war auch die Überlegung, die ich vor einigen Wochen nun endlich in die Tat umgesetzt habe. Ich habe meine Kapselmaschine entsorgt (verschenkt) und bin auf eine Espresso-Maschine mit Siebträger umgestiegen. illy. Die Wahl ist auf die X1 Ground von illy gefallen. Das Design besticht auf den ersten Blick und verliebt habe ich mich schnell…. Nun habe ich das Glück, diese Maschine …

DIE SCHIMPF-DIÄT – 7 Alternativen für jeden Tag | Elterncoaching E-Book

Es gibt sie, diese Tage…. wir sind unausgeschlafen, die Kinder anstrengend und es wird getadelt, bemängelt, zurechtgewiesen und geschimpft. Wir sitzen alle im selben Boot – gottseidank sind nicht alle Tage gleich, aber ja, die Form der Kommunikation mit unseren Kindern ist in vielen Fällen …ähem… ausbaufähig. Elterncoaching: DIE SCHIMPF-DIÄT Ich will eine Diät machen. Eine Diät vom schnellen Schimpfen, vom voreiligen Keifen und von unüberlegten und unreflektierten Worten. So, jetzt ist es raus. Ich will weniger schimpfen! Mit diesem Wunsch und der gleich darauf folgenden Bitte um Alternativen bin ich zu Mama-Coach Linda gelaufen. Ihre Antwort? Ja, sie will das auch. E-Book Und das ist dabei herausgekommen: Unser erstes gemeinsames E-Book „DIE SCHIMPF-DIÄT – 7 Alternativen für jeden Tag“. Die schlanke und fokussierte Struktur unseres Booklets ist bewusst gewählt. Es gibt 7 Ideen und Herangehensweisen, die auf einfache und sofort umsetzbare Weise eine echte Alternative sind. Elterncoaching unkompliziert: Für daheim und zum Angreifen und sofort loslegen. E-Book „DIE SCHIMPF-DIÄT – 7 Alternativen für jeden Tag“ kaufen Das E-Book besteht aus Vorschlägen, ohne einen Anfang …

Tragetuch wird Kimono | Erinnerungen immer bei sich tragen

Erinnerungen an die Tragetuch-Zeit Hach, was war diese Zeit schön! Das Baby schlummert seelig, fest ins Tragetuch geschmiegt. Es ist fast wie eine Einheit, die man mit dem Baby ergibt. Der kleine und noch so hilflose Körper kann sich komplett entspannen und seelig schlummern, dicht an die Mama gedrückt. Wie oft hat es nicht nur Stunden, sondern ganze Tage gerettet, das geliebte Tragetuch. Zahnungsschmerz, Wachsen und Krankheit waren so viel leichter zu ertragen und als Mama hat man die Hände frei! Das Tuch, das uns nun so lang begleitet hat und diese besondere innige Zeit zu dem gemacht hat, an das wir gemeinsam so gern denken, hat eine neue Bestimmung gefunden! Ich habe mir daraus eine Kimono-Jacke genäht. Tadaaaaaaa! Ich habe ENDLICH Zeit gefunden, ein lang gehegtes Näh-Projekt umzusetzen. Das wundervolle @mamanuka_babytragetuch ist nun eine Kimomo-Jacke! Die Tragezeit ist ja leider vorbei und der weiche, pflanzlich gefärbte Biobaumwolle ist herrlich anschmiegsam. Wollt Ihr die Anleitung? #diy #upcycling #sew #nähenmachtglücklich #nähenistwiezaubernkönnen #mamanuka #altrosa Ein Beitrag geteilt von Daniela von diekleinebotin.at (@diekleinebotin) am 21. Mai 2017 um …

Sonnenlicht-Box | Blumen pressen und betrachten

Blumen, Blüten, Gräser, ja sogar einfaches Unkraut vom Wegrand kann eine wunderbare Faszination ausüben. Jeden Tag sammeln und staunen wir aufs neue. Blumen pressen Die Schönheit und die Einzigartigkeit der Natur geht im hektischen Alltag nur allzuoft unter: Lass Dich von den Kinder leiten und entdecke sie neu! Bei uns vergeht kaum ein Weg zum Markt oder eine Abend-Spazierrunde, von der wir nicht mindestens ein paar Blätter und im Sommer oft Blumen mitbringen. Meist sind sie zu kurz oder schon zu verwelkt für die Vase. Wir behalten sie meistens trotzdem und trocknen bzw. pressen die Blumen zwischen Zeitungs- oder Löschpapier und beschweren sie mit Büchern. Für ein richtiges eigenes Herbarium fehlt meinen Mädchen (noch) die Geduld, aber sie sind fasziniert von den Farben und Formen der Blätter und Blüten. Sonnenlicht-Box | Blumen pressen und immer wieder ansehen Wir haben eine schöne Möglichkeit gefunden, um die Blumen nach dem Pressen zu sortieren und dann im Morgen-Sonnenlicht genau zu betrachten. Sortiert wird nach der Farbe, der Größe und manchmal auch nach der Form der Blätter, je nachdem, …

Kindergarten Eingewöhung 2.0 | Alles nochmal und doch ganz anders.

Kindergarten Eingewöhnung: Die kleine Schwester darf nun auch hin Da hat sie nun so viele Wochen darauf gewartet und hingefiebert, immer wieder gefragt, wann sie endlich „gross genug“ ist, um genau wie die Schwester, in den Kindergarten gehen zu  können… Vor ein paar Wochen war es dann so weit: Am Montag ist sie schon über eine Stunde allein geblieben, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag dann 2,5 Stunden und am Freitag hat sie zu Mittag gegessen. Auf eigenen Wunsch. Die Euphorie wurde dann etwas unsanft gedämpft. In der zweiten Woche war sie dann ständig gereizt, ungeduldig und weinerlich am Nachmittag. Sie wirkte müde und wurde zornig, wenn ihr etwas nicht sofort gelingen wollte. Im Schlaf warf sie sich umher und redete. Eingewöhnung = Einen Schritt zurück und kurz innehalten. STOPP. So kann es nicht sein! Auch wenn es ihr (und auch uns) schwer fiel das zu akzeptieren, und sie einige Tage bei mir daheim bleiben musste, war die „verordnete“ Pause eine gute Entscheidung. Nach nur zwei ruhigen Tagen war sie wieder die Alte und wir starten einen …

germanmade. | Oder: Wie ich endlich zu einer neuen Geldbörse gefunden habe.

WERBUNG Ich shoppe eigentlich sehr gern. Früher wesentlich mehr als im Moment, und ich bin richtig wählerisch geworden. Gut so, denn ich sehe viele Aspekte differenzierter, der Besitz ist nicht das Wichtigste und ich will gute Materialien. Ich möchte die Sachen, die mir gefallen und die ich mir bewußt gönne auch lange haben. Meine Suche nach einer neuen Geldbörse Die Challenge der letzten Monate: Eine neue Geldbörse musste her. Wie immer, wenn man etwas besonderes will und die Vorstellungen zu konkret sind, wirds schwer…. Nach langer Suche und der eigentlichen Kapitulation (die Geldbörse war noch nicht ganz kaputt, aber nach fast 3 Jahren schon richrig abgenutzt) habe ich sie dann gefunden. Meine Traum-Geldbörse. Mein Traum. Schlicht und schwarz, von germanmade. Was hier nun etwas patethisch klingt, und ja, auch viele andere Börsen sind aus schwarzem Leder…., ist aber echt so. germanmade. ist ein nachhaltig wirtschaftendes Unternehmen, das in Deutschland produziert und ich habe mich vom Fleck weg in die Börse im „Kuvert-Stil“ verliebt. Die Geldbörse ist aus ganz festem Leder, was erst etwas gewöhnungsbedürftig im …

Hoteltest | FAMILOTEL AMIAMO ZELL AM SEE

WERBUNG Mitten in der traumhaften Bergkulisse, die ich bisher nur im Winter genossen habe, waren wir ein paar Tage auf Heimaturlaub in den österreichischen Alpen. Unser Ziel war in Zell am See, das Familotel Amiamo. Dank dem Zwischenstopp bei Oma und Opa im Salzkammergut war die Anreise gut zu meistern, immerhin sind es etwas über 4 Autostunden, die wir hinter uns bringen mussten. Familotel Amiamo Erst angekommen, waren wir sofort heimisch: Wir wurden freundlich empfangen und konnten unser Zimmer sofort beziehen. Ich finde das immer recht angenehm, besonders für die Kinder. Die sind ohnehin sehr aufgeregt und so können sie sich gleich mal das Bett aussuchen und sich ein bisschen aklimatisieren. Wir haben ein 40m2 2-Zimmer-Appartement bewohnt: Das Kinderzimmer ist mit einem Stockbett, einem Hocker und einem eigenen Fernseher ausgestattet. Die Mädchen fanden das mehr als toll…. Das Schlafzimmer ist mit einem Doppelbett, einer Sitzgruppe und einem feinen Balkon Richtung Wald groß genug, um auch unter Tags mal ein paar Stunden am Zimmer zu verbringen. Das Amiamo bietet auch noch einen großzügigen Aufenthaltsraum im Obergeschoss …

„Sei doch einmal vorsichtig!“ Warum werden Kinder dauernd ermahnt?

„Sei doch einmal vorsichtig!“ – Die Nummer 1 Ermahnung So geschehen vor einiger Zeit in einem Spielbereich: Eine kleinkindgerechte Rutsche, Kletter- und Spielmöglichkeit mit Matten am Boden neben einem Kaffeehaus. Drei kleine Kinder im Alter von 2-3 Jahren, darunter die „ganz kleine Botin“, spielen laut und fröhlich. Die Kids sind begeistert, laufen hin, klettern rauf, rangeln ein bisschen vor der Treppe. Kein Kind quengelt oder weint, dann ein Papa: „So, kleines Fräulein, jetzt schaust Du aber mal!“ „Jetzt lass doch mal die anderen Kinder!“ „Pass doch auf, wo Du hingehst!“ „Sei doch mal vorsichtig!“ „Hier, stoß Dir nicht den Kopf!“ „Kuck nach vorne!“ „Nein, naiiiiin, WIR klettern nicht von hinten auf die Rutsche!“ „Ach, was hast Du denn jetzt schon wieder gemacht?“ …. Ermahnung ohne Ende. Das sind die Sätze, die er seiner 2,5 Jahre alten Tochter an den Kopf geworfen hat. Oder zumindest die, die ich mir gemerkt habe.. Innerhalb weniger Minuten. Zurechtweisungen dieser Art kommen beim Kind beinhart an. Immerhin unterstellt man seinem Kind nicht zu schauen oder es einfach nicht zu können. …

Eis selbermachen | Mango-Popsicles. 3 geniale Rezepte

Sommer und Mango sind untrennbar, oder? Bei uns das eine Frucht, die in jeder Form gern gegessen wird und es war echt naheliegend, sie einfach einzufrieren. MANGO MACHT SOMMERLAUNE  – Eis selbermachen Wir experimentieren gern und so haben wir uns 3 MANGOS geschnappt und haben erst mal wild püriert….  Das einfache Mango-Mus ist die Ausgangsbasis für alle drei Sorten. MANGO-POPSICLES MIT HIMBEEREN UND KIWI Zutaten (für 4 Popsicles) 1 Mango 5 Himbeeren, halbiert 1/2 Kiwi, klein geschnitten Mango-Mus nach Geschmack natur lassen oder mit 1 EL Kokosblütenzucker süßen. Eisformen bereitstellen und die Formen etwa 2 cm hoch mit Mus füllen, dann je 2-3 Stückchen Himbeeren und Kiwi dazugeben, wieder 2 cm Mus usw….. bis circa 1cm unter den Rand. Mit einen Holzstäbchen leicht stochern, damit sich Luftblasen auflösen. Falls das Mus dadurch sinkt, einfach auffüllen. Ein Eisstäben mittig einstecken und ab ins Gefrierfach! Nach etwa 3 Stunden kann man das bunte, fruchtige Eis genießen!   MANGOLASSI-EIS MIT KURKUMA Zutaten (für etwa 4 Popsicles) 1 Mango 100g Obers (Sahne) steif geschlagen 50g Naturjoghurt 1 TL Kurkuma, …