SHOP SMALL

SHOP SMALL | Interview mit Rob von ENJOY DRAUSSEN

ENJOY DRAUSSEN – Kids Outerwear mit dem großen Anspruch an Design UND Funktionalität

Winter- und Schneebekleidung, die funktional UND cool ist UND für Kinder? Hm. Wenn man so wie Rob den inneren Drang verspürt, viel draußen zu sein, sich zu bewegen und Sport zu machen, dann ist der Anspruch hoch. Besonders für die Kinder! Rob hat seine Ideen einfach umgesetzt und das sieht man an den besonderen Teilen der „ENJOY DRAUSSEN“ Kollektion! Stylishe Schneeanzüge und superpraktische, sogenannte „Zipp-Offs“ (die kann man wahlweise mit und ohne Hose tragen….) machen Vorfreude auf Winter und Kälte.

Heuer kommen neu noch Lammwoll-Strickjacken dazu: Österreichische Produktion, detailverliebte Verarbeitung und kuschelweiche Wolle in schlichten Designs:

Wie es dazu kam, wo Rob sich seine Inspiration holt und was in nächster Zeit neben Schneeanzügen für Kinder bei ENJOY DRAUSSEN neu dazu kommt, erzählt er im Interview:

Was hat Dich dazu bewegt, das zu tun, was Du heute machst? 

Generell der Trieb, etwas Eigenes zu schaffen. Der einfache Gedanke, das kann ich besser machen – smarte, hochwertige Kinder Winter-Bekleidung zu kreieren. Dank meiner beruflichen Vergangenheit und konstanten Begeisterung konnte ich die richtigen Produktionspartner   für das Unternehmen gewinnen.

Wie war der Weg hierher? 

Holprig, aber schön, zwei Schritt nach vorne, einen zurück. Aber ich denke das ist nichts Aussergewöhnliches. Solange es vorwärts geht und man tolles Feedback von Kunden erhält, passt und motiviert das ungemein und gibt Kraft und Motivation weiterzumachen und besser zu werden.

Wo fühlst Du Dich inspiriert? Arbeitest Du eher daheim? Oder kommen die Ideen auf Reisen?

Wenn du deine eigene Firma/Brand hast, dann arbeitest du immer. Hinter jeder Ecke lauern Inspirationen. Ich bin mit meinen Kindern viel in der Natur unterwegs, wandern, snowboarden, skifahren, biken. Oder einfach nur auf unserer Almhütte. Viele Ideen kommen dann, wenn das Hirn zu Ruhe kommt. Ich habe das Glück, sowohl von zuhause, als auch von unserem Office arbeiten zu können.

Betreibst Du das Label als Business?

Ja. In unserer Prototypen-Phase habe ich niemanden von der eigenen Brand erzählt. Ich wollte eine Wintersaison lang nur die Qualität und Funktion testen um zu sehen, ob die Teile auch halten, was ich versprechen will. Seitdem wachsen wir gemütlich.

Wir Mamas sind besondere Kunden – viele von uns lieben das Unique und Handgemachte! Folgst Du Trends oder setzt Du welche?

An erster Stelle steht die Qualität und Sinnhaftigkeit der einzelnen Teile unserer Kollektion. Die Teile halten viele Saisonen oder einige Geschwister lang, somit gehen wir unseren eigenen Weg, ohne kurzweiligen Trends folgen zu müssen oder wollen.
Momentan arbeiten wir an reinen Lammwoll-Teilen „Made in Austria“ – um das umweltschädliche, klassische Fleece komplett zu ersetzen.
Ab Winter 2018 bieten wir ein cooles Service, um jedes Teil zu individualisieren.

Bei welcher Tätigkeit bist Du im FLOW?

Wenn ich mit meinen kleinen Kunden fachsimpeln kann.

Welche Kindheitserinnerung passt zu Deinen handgemachten Sachen? Was hat Dich geprägt?

Mein Bruder und ich hatten damals Walkjanker in grün, rot und gelb – die waren im Dauereinsatz. Nicht sehr schick, aber hielten warm und trocken.

Wenn Du eine Stadt wärst, welche wäre es und warum?

Vancouver – die Füße im Meer und die Berge im Rücken. Beides zum Greifen nahe.

DANKE, ROB ♥

Entdecke ENJOY DRAUSSEN auf Instagram:

Kommentar verfassen

Blogheim.at Logo