trends

5 Experten-Tipps für einen guten Schulbeginn und -alltag

Text enthält Affiliatelinks.

Schulbeginn

Es ist soweit: Anfang bis Mitte September starten alle Schulen (wieder). Besonders spannend ist es für die, die zum ersten Mal im Leben eine Schule von innen sehen… wenn der Reiz des Neuen etwas verflogen ist und klar wird, dass es auch stressig und anstrengend werden kann, ist oft schon nach einigen Wochen leicht gedämpfte Stimmung.

schulbeginn-schultasche

Wie es richtig gut starten (und dann auch weitergehen kann) weiss Linda Syllaba von beziehungshaus.at – sie  hat selber zwei Söhne, der zweite hat gerade mit der Schule begonnen.

5 Tipps für einen guten Schulstart:

Vertrau Deinem Kind!

Es wird seinen Weg gehen, und zwar auf seine Weise! Mach aus der schulischen „Karriere“ Deines Kindes bitte kein „Projekt“.

Wichtig ist, Deinem Kind zu signalisieren, dass Du da bist wenn es Hilfe braucht – ansonsten traust Du Deinem Kind zu, eigene Lösungen und Wege zu finden, mit seinen Aufgaben zurecht zu kommen.

Hör Deinem Kind aufmerksam zu.

Kinder sind oft unglaublich klar in Ihren Aussagen, wir brauchen nur aufmerksam zuzuhören. Und für die Botschaften, die es noch nicht so deutlich ausdrücken kann, braucht es erst recht Deine achtsame Aufmerksamkeit!

Nimm den Druck raus,

statt ihn zu verstärken. Gute Führungskräfte fangen Druck von oben (Lehrer) ab und geben ihn NICHT 1:1 weiter an Ihre Schützlinge. Und achte auf Deine Worte! Sprüche wie z.B. „jetzt beginnt der Ernst des Lebens“ können für das Kind echten Erwartungsdruck aufbauen, womöglich sogar Angst machen. Jedenfalls wird es die Freude eher hemmen als schüren.

Stärke Dein Kind!

Indem Du gut über Dein Kind denkst und sprichst – sowohl dem Kind direkt gegenüber, als auch im Gespräch mit anderen. Dein Kind merkt das! Bringe Deinen Stolz, Deine Freude, Deine Anerkennung zum Ausdruck. Lenke den Fokus auf das Positive und auf Erfolge, statt auf Misserfolge. Menschen lernen nach dem Versuch-und-Irrtum-Prinzip, deshalb sind „Fehler“ etwas Natürliches im Entwicklungsprozess. Mach kein großes Ding daraus. Feiert lieber gemeinsam, selbst kleine Erfolge.

Sorge für eine lernfördernde Umgebung

◊ Ritualisiere Gewohnheiten, wie z.B. dass gleich nach dem Essen gelernt wird – egal wie, Gewohnheiten machen das Einhalten von regelmäßigen Aufgaben leichter.

◊ Je jünger Dein Kind, umso näher wird es bei Dir sitzen beim HÜ machen.
D.h. anfangs vermutlich im Wohnzimmer, erst später wird es die Ruhe im eigenen „Lernbüro“ suchen.

◊ Halte den Medienkonsum gering und achte auf gesunde, zuckerarme Ernährung.

◊ Sorge für viel ausgleichende Bewegung und Frischluft.

Was anfangs gut ist…

…gilt dann auch ganz besonders während der stressigen Lern- und Prüfungszeit: druckt Euch den „Schummelzettel“ am besten gleich aus!

 

Untrennbar mit dem Schulbeginn verbunden: Die Schultüte

Was soll rein? Das ist eine heikle Frage, denn das Kind will SÜßIGKEITEN! Naja, die soll es auch bekommen, aber mir ist noch was anderes eingefallen:

Die Rechenkette ist recht schnell gemacht und wird sicher Freude bereiten.

Ihr braucht:

  • Holzperlen
  • Lederschnur
  • Anfangs- und Endperle
  • Schere

So gehts:

Die Perlen sollen am besten immer 5 oder 10 in einer Farbe sein. So werden sie abwechslend auf die Lederschnur aufgefädelt. Zuerst eine große Perle oder Quaste als Beginn, diese muss gut verknotet werden. Dann jeweils die 5 (10) Perlen in einer Farbe auffädeln. Vor dem Endknoten etwa 3 cm Abstand lassen, damit man die Perlen zum Zählen und Rechnen gut schieben kann. Mit einer hübschen Endperle abschliessen.

Schultüten-Torte | Rezept

Eine klitzekleine Party am ersten Schultag wird es auf jeden Fall geben und dazu gehört eine feine Torte.

Die Form ist selbstredend: Es soll eine Schultüte werden. Gesagt, überlegt … und getan. Was hier folgt ist eine super easy Anleitung mit Rezept.

Der Kuchen selber ist ein richtig einfacher Becherkuchen, den das Schulkind spielend selber hinbekommt:

Ihr braucht (Anmerkung: je grösser das Blech, desto grösser sollte der Becher sein)

FÜR DEN TEIG

  • 2 3/4 Becher Mehl (Vollkorn oder glatt)
  • 2 TL Backpulver
  • 3/4 bis 1 Becher Zucker
  • 1/2 Becher Kakaopulver
  • 4 Eier
  • 1 Becher Mineralwasser
  • 1/2 Becher Öl
  • 1 EL Butter zum befetten

ZUM AUSARBEITEN

  • Erdbeermarmelade
  • Schokoladeglasur (Kuvertüre)
  • Fondant in verschiedenen Farben
  • Hohlhippen oder runde Waffeln
  • Smarties
  • Nudelwalker, Ausstecher, Messer

Zubereitung

Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mindestens 3 Minuten schaumig mixen. Den Teig auf einem befetteten Backblech gleichmässig verteilen und 30-40 Min bei 180-200 Grad backen.

Nach dem Backen erkalten lassen und dann in die Form einer Tüte schneiden. Aus einem Blech ergeben sich 3 sehr spitze Dreiecke.

Diese drei „Tüten“ mit je einem Esslöffel Erdbeermarmelade zusammensetzen und auch die Oberfläche dünn mit Marmelade bestreichen und mit flüssiger Kuvertüre glasieren.

Die Deko ist aus Fondant – hier ist Fantasie gefragt! Wir haben die Tüte einfarbig überzogen und die Manschette weiss gemacht.

Essbare Stifte sind sehr schnell und einfach aus Hohlhippen und einem Mini-Kegel Fondant gemacht. Ein Lineal (mit Lebensmittelstift beschriftet) und ein paar Smarties sind super nett zum Verzieren! Aus Fondant ein paar Buchstaben und Zahlen ausstechen und mit etwas Wasser auf die Torte „kleben“!

 

EINEN TOLLEN UND UNVERGESSLICHEN 1. SCHULTAG!!!

Einkaufsliste mit direkten Links:

Rollfondant

Ausstecher-Set Buchstaben + Zahlen

Design Letters Memoboard
Design Letters Buchstaben

 

 

  1. Melanie Baute

    Huhu. Vielen Dank für die Verlosung. Schreibe eine Email mit den Daten. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

  2. Susi presl

    ich und meine Maus würden sich voll freuen! Schick dir eine mail

  3. Eine tolle Box für meine beiden Anfängerinnen.
    Wäre ein schöner Gewinn!

  4. Edith Buchegger

    Heute geht es los und ich bin soooo aufgeregt!!!! Wie wird es wohl werden? Für meine Kids würde ich mich so freuen die Box zu gewinnen weil für jeden was dabei ist. Glg!

  5. Susanne Schramm

    Tolles give away! Stifte kann man nie genug haben und über die Uhr würde sich meine Tochter besonders freuen!
    Lg susa

  6. Pingback: Hurra, bald bin ich ein Schulkind! | Die Schultasche von ergobag. | die kleine Botin

  7. Pingback: "Mama, wann .......?" | Zeit kindgerecht vermitteln | die kleine Botin

Kommentar verfassen

Blogheim.at Logo