Lieblingsrezepte
Kommentare 1

Süsskartoffel-Feta-Strudel | Rezept

Strudelzeit ist bei uns immer – besonders, wenn sich noch Freunde der Kinder ankündigen, oder einiges an Resten im Kühlschrank ist.

Süßkartoffel-Feta-Strudel

Die Süßkartoffeln sind gute Partner vom Schafkäse, passen super auch in einen Strudel! Der Geschmack ergänzt sich angenehm.

Wir kombinieren diese Mischung am liebsten mit Bärlauch oder Spinat, wobei ich auch oft 2 unterschiedliche Strudel mache, die Vorlieben ändern sich bekanntlich recht oft…

Zutaten:

  • 1 große Süßkartoffel
  • 1 Pkg. Feta
  • 2 handvoll Bärlauch oder Spinatblätter (oder Petersilie)
  • Blätterteig
  • 1 Ei zum Bestreichen

Zubereitung:

Diese Mahlzeit geht recht schnell und kann super mit Kindern gemeinsam gemacht werden. Waschen und schälen der Süßkartoffeln können sie ab etwa 2 Jahren übernehmen bzw. dabei behilflich sein. Mit geeigneten Messern können Kids auch schon früh schnippeln: Ich schneide meist grob vor, weil die halbrunden Kartoffeln ein Abrutsch-Risiko bergen, aber den Rest macht Frl. Tochter.

Feta in kleine Stückchen brechen und auf den ausgerollen Blätterteig verteilen. Die Süßkartoffel und das Grün (Bärlauch, Spinat oder Petersilie) ebenfalls mittig auf den Teig geben und den Strudeln einschlagen. Mehrmals mit einem scharfen Messer einschneiden und mit einem verquirlten Ei bestreichen.

Der Strudel kommt nun für etwa 20 Minuten bei 200 Grad ins Backrohr und ist fertig, wenn der Blätterteig eine schöne, goldbraune Farbe angenommen hat!

 

1 Kommentare

  1. Pingback: zero waste | Lebensmittel soll man nicht wegwerfen... | die kleine Botin

Kommentar verfassen