Cafés & Lokale | hier sind wir gern trends

Hoteltest | 25hours BIKINI BERLIN

WERBUNG

Ein Hochhaus aus den 50ern wurde 2014 komplett revitalisiert und ist nun ein trendiges Hotel in Berlin: Das 25hours ist ein einzigartiges Konzept, das Hotel, Bar, Café, Lounge, sowie Meeting genial vereinbart und alle Gäste gleichermaßen willkommen heißt!

25hours BIKINI BERLIN

Das Hotel ist Teil des denkmalgeschützten Areals „BIKINI BERLIN“, das in den 50ern entstand und seit einigen Jahren eine Shopping-Mall, ein Kino, Restaurants und Freizeit-Räume beherbergt. Direkt am Bahnhof „Zoologischer Garten“ ist es einfach mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar und befindet sich direkt neben dem Tiergarten.

Das Hotel selber hat eine Seite Richtung Zoo und eine Richtung City und dementsprechend sind auch die insgesamt 149 Zimmer gestaltet. Man kann aus sechs unterschiedlichen Kategorien wählen und hat dann den Ausblick auf die Stadt („urban“) oder zum Tiergarten („jungle“). Ein Teil der Zimmer hat ein Leih-Fahrrad inkludiert, alle Gäste können ausserdem kostenlos einen der drei MINIs ausleihen und so Berlin unsicher machen.

Wir im 25hours

Wir haben ein Urban-M-Zimmer bewohnt, das hat für die 3 Nächte gut gereicht: Das Queensizebett und die breite Fensterbank zum Sitzen waren super gemütlich. Viel Zeit haben wir ohnehin unterwegs verbracht.

 

Hunger?

Abendessen im NENI war Pflicht: Das multikulti-Lokal von Haja Molcho lieben wir auch in Wien und hier im 25hours genießt man Hummus & Co ganz oben am Dach! Die Aussicht haben wir auch täglich beim Frühstück sehr gemocht: „Mama, sind die Affen schon wach?“ war die erste Frage nach dem Aufstehen und wir mussten sofort nachschauen… 🙂

Apropos, das Frühstück ist toll: Warmes und kaltes Buffet mit viel Liebe zum Detail lassen es an nichts fehlen und der Kaffee schmeckt mit Blick in den Zoo gleich nochmal so gut.

Wer gleich beim Ankommen einen Snack braucht, so wie wir, kann in der Bakery in der Lobby Bagels, Muffins oder Obst bekommen und gemütlich in einer der Hängematten chillen.

Work hard. Party hard.

Meetingräume und Work-Stations, freies, schnelles W-Lan und überall in der 3. Etage Ecken, in die man sich zurückziehen kann sind perfekt für Meetings, Konferenzen und kreative Termine.

Die Monkey-Bar ist der feine Ausgleich: Ganz oben gibt es ausgewählte Musik, feine Drinks eine große Terrasse. (Und unter Tags viel Platz zum Spielen.)

Ein Teil der originalen Architektur aus den 50er Jahren blieb erhalten, so sind zum Beispiel die Säulen sorgfältig in das neue Designkonzept übernommen und schon am Eingang wird man von einem alten Mini aus den 50er Jahren empfangen.

Original sind auch viele der Deko-Stücke! Koffer und andere Style-Elemente sind auf berliner Flohmärkten eingekauft worden und bringen den besonderen Vintage-Charme mit moderner Einrichtung stimmig zusammen.

25hours für alle

Das 25hours ist weder ein ausgesprochenes Familienhotel, noch will es nur für Business-People da sein. Hier ist jeder willkommen und das spürt man auch. Meine Kleine wurde vom jungen und sehr zuvorkommenden Personal richtig verwöhnt. Viele Pflanzen und bauliche Highlights machen es spannend!

Es gibt Kinderstühle im Restaurant-Bereich und für fast alle Zimmer kann man Baby- / Kinderbetten dazubestellen.

Wir haben es sehr genossen, dass wir hier zu Gast sein konnten und kommen bestimmt wieder! Ob in Berlin oder in einer der anderen Städte Frankfurt, Hamburg oder Zürich….. oder einfach zum Chillen in Wien!

PS: Der Grund unserer Reise nach Berlin war die Blogfamilia-Konferenz. Aber Berlin ist immer einen Trip wert! ♥

  1. Hallo! Sieht sehr cool aus, und dass es so nah beim Zoo ist, ist für Kinder sicher ein Hit. Danke für den Tipp!

  2. Berlin ist immer eine Reise wert, und dieses Hotel besonders, weil es ein besonderes ist!

  3. Ein Hotel, in dem sich ach Kinder wohl fühlen können: Wie schön!

  4. Pingback: City mit Kleinkind | Tipps zum Verreisen | die kleine Botin

Kommentar verfassen

Blogheim.at Logo